DTAD

Ausschreibung - Landschulheim in Scheinfeld (ID:11225352)

Übersicht
DTAD-ID:
11225352
Region:
91443 Scheinfeld
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Estricharbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Dachdeckarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Fliesenarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Tischler-, Zimmererarbeiten, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Fenster, Türen, etc. aus Kunststoff, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Maurerarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Komplexsanierung mit räumlichen Änderungen, kleineren Anbauten und energetischen Verbesserungen
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.10.2015
Frist Vergabeunterlagen:
16.10.2015
Frist Angebotsabgabe:
23.11.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landschulheim Schule Schloss Schwarzen-
berg e. V., Johannesberger Straße 34, 14197
Berlin, Telefon: 0 30/88 92 66-0, Fax: 0 30/88 92 66 26,
E-Mail: info@mzst.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose:
Los 3 - Los 13
Sechs 2-geschossige Internatsgebäude in 2 Hausgruppen
zu je 3 Häusern, Bj 1966, konventionelle Bauart,
bestehend aus Stahlbetondecken und Mauerwerkswänden.
Die Gesamtnutzfläche beträgt 2 375 m². Die
Baumaßnahme wird in 2 Bauabschnitten zu je 3 Häusern
ausgeführt. Komplexsanierung mit räumlichen
Änderungen, kleineren Anbauten und energetischen
Verbesserungen
LOS, Maßnahme, Beginn der Ausführung, Höhe der
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in
Papierform, Angebotseröffnung am 23. November 2015
um
Los 3 Kunststofffenster u. Außenraffstores
1. BA, 6. KW 2016, 40 j, 12.00 Uhr
Los 4 Trockenbauarbeiten
1. BA, 50. KW 2015, 25 j, 12.15 Uhr
Los 5 Estricharbeiten
1. BA, 9. KW 2016, 25 j, 12.30 Uhr
Los 6 Fliesenarbeiten
1. BA, 12. KW 2016, 20 j, 12.40 Uhr
Los 7 Bodenbeläge
1. BA, 15. KW 2016, 25 j, 12.50 Uhr
Los 8 Malerarbeiten
1. BA, 17. KW 2016, 25 j, 13.00 Uhr
Los 9 Gerüstbauarbeiten
1. BA, 11. KW 2016, 25 j, 13.15 Uhr
Los 10 Dachabdichtungs- und Klempnerarbeiten
1. BA, 12. KW 2016, 40 j, 13.30 Uhr
Los 11 Montage eines Wärmedämmverbundsystems
1. BA, 13. KW 2016, 50 j, 13.45 Uhr
Los 12 Metallbauarbeiten
1. BA, 18. KW 2016, 20 j, 14.00 Uhr
Los 13 Tischlerarbeiten
BA, 11. KW 2016, 30 j, 14.15 Uhr
2. BA: Beginn spätestens Mai 2016, unmittelbar an den
BA 1 anschließend.
Fertigstellung spätestens 2. September 2016.
Los 3 Kunststofffenster u. Außenraffstores
Komplett demontieren und entsorgen
ca. 110 Stück Fenster ca 1,50/2 m
ca. 20 Stück Terrassentür und-Fensteranlage
ca 1,50-4/2,30 m
Liefern und Montieren
ca. 114 Stück bzw. ca. 345 m² Kunststofffenster
mit U-Wert 1,1 W/
(m²K)
ca. 7 Stück Kunststoff-Haustüranlage ca.
50 m²
ca. 75 Stück Raffstore B x H 140-200/230
cm alternativ Rollläden
Los 4 Trockenbauarbeiten
Herstellen
ca. 350 m² Metallständerwand mit beidseitiger
Doppelbeplankung
ca. 300 m² einfache Gipskartonplatten-
Wandbekleidung
ca. 350 m² Deckenbekleidung
ca. 150 m² Schacht- und Installationswände,
Vorsatzschale
Los 5 Estricharbeiten
Herstellen
ca. 400 m² schwimmenden Zement - Estrich
D = 4-6 cm im Innenbereich
inkl. Wärme- und Schalldämmung
in verschiedenen
Stärken
Los 6 Fliesenarbeiten
Herstellen
ca. 400 m² Bodenfliesen Feinsteinzeug,
R11, 15/15 cm und größer
ca. 550 m² Wandfliesen, Dünnbett, 15/15
cm oder 20/25 cm oder größer
ca. 70 m² Außentreppe Bodenbelag, Feinsteinzeug,
Dünnbett, 30/30 cm
Los 7 Bodenbelagsarbeiten
ca. 2 300 m² alte Bodenbeläge PVC, Linoleum
demontieren
ca. 800 m² Nivellierestrich, 5-10 mm sowie
ca. 2 300 m² Linoleum-Belag, 2,5 mm, ableitfähig
liefern und einbauen
Los 8 Malerarbeiten
ca. 3 000 m² Untergrundvorbehandlung,
Tapeten entfernen
ca. 900 m² Spachtelung Betonwand und
-decke, Teilfläche
ca. 6 000 m² Wand- und Deckenfläche neu
tapezieren und streichen
Los 9 Gerüstbauarbeiten
ca. 6 000 m² Fassadengerüst, Arbeitsgerüst,
Lastklasse 3 W09, H2 inkl. Gerüstverbreiterung,
Gerüstträger
und Zugangsleiter (LA)
ca. 12 Wo Vorhaltung nach 4 Wo Grundzeit
Los 10 Dachdecker- und Klempnerarbeiten
ca. 1 200 m² Demontage der Dachfläche
bestehend aus ca 5 cm Kiesschicht,
HWL-Wärmedämmung
und Abdichtung
ca. 1 200 m² Erneuerung der Dachfläche
als Warmdach bestehend aus
Dampfsperr- u. Ausgleichbahn,
EPS Dämmung D = 250 mm
im Mittel, Gefällewärmedämmung
D = 75 mm i. M., Oberlage
Dachabdichtung beschiefert
ca. 400m Traufblech/Rinneneinhangblech,
Regenrinne
ca. 200m Regenfallrohr
ca. 150m Wandanschlüsse
Los 11 Montage eines Wärmedämmverbundsystems
ca. 1 900 m² Fassadendämmplatten aus Mineralwolle
sowie auch Steinwolle
D = 160 mm, WL 035 inkl.
Armierung, Mineralleichtputz
für außen und Egalisierungsfarbe
für Putze
Los 12 Schlosser u. Metallbauarbeiten
ca. 80m Treppengeländer für gerade
Treppen aus Stahl mit Handlauf
und Füllungen
ca. 60m Fensterbrüstungen, Terrassengeländer
aus Stahl im Außenbereich
ca. 150 m² Fassadenbekleidung aus Alu-
Wellprofile inkl. Kant- und
Abschlussprofile
Los 13 Tischlerarbeiten
ca. 90 Stück vorh. Innenturblätter aus Holz
inkl. Holz- und teilweise
Stahlzargen komplett demontieren
und entsorgen
ca. 90 Stück Innentüren aus Holz inkl.
Holzumfassungszargen
101 x 213,5 cm neu einbauen

Erfüllungsort:
Landschulheim Schule Schloss
Schwarzenberg, Schwarzenberg 14 in 91443 Scheinfeld

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer: NEA 2

Vergabeunterlagen:
asp architekten sellke und partner, Martin-Buber-Straße
12, 14163 Berlin, bis 16. Oktober 2015
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: M. Sellke co. asp architekten und partner
Geldinstitut: Berliner Bank
Verwendungszweck: Los Nr. xx, Landschulheim Schule
Schloss Schwarzenberg
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,
so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten
keine Unterlagen.
IBAN: DE81 1007 0848 0342 4587 00
BIC-Code: DEUTDEDB110
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden,
wenn auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben
wurde, gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen
per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen
Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) genannten
Stelle angefordert wurden,
das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen
ist. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Unterlagen:
16.10.2015

Angebotsfrist:
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:
Landschulheim Schule Schloss Schwarzenberg e. V.,
Johannesberger Straße 34, 14197 Berlin
Angebotseröffnung am 23. November 2015 um:
Siehe Anlage 1
Ort: Landschulheim Schule Schloss Schwarzenberg
e. V., Johannesberger Straße 34, 14197 Berlin
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte

Bindefrist:
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 31. Dezember
2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen
und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften,
in denen sie enthalten sind:
Siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Nachweis der Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen,
dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung
für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese
abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt
werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen) auf
gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der Eigenerklärung
zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist
eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist
erhältlich unter
http://www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/
buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege_formblatt
_124_eigenerklaerung_20130508.pdf
und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen: Siehe Vergabeunterlagen

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften:
Siehe Vergabeunterlagen

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen