DTAD

Ausschreibung - Laserdrucker in Bremen (ID:6879277)

Auftragsdaten
Titel:
Laserdrucker
DTAD-ID:
6879277
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.02.2012
Frist Vergabeunterlagen:
26.02.2012
Frist Angebotsabgabe:
04.03.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Beschaffung von Arbeitsplatzdruckern (Kyocera). Rahmenvertrag über die Beschaffung von Arbeitsplatzdruckern (Kyocera), Dienstleistungen sowie Verbrauchsmaterialien, Wartung, Service und Support für 48 Monate. Für die hkk sollen die im Leistungsverzeichnis näher beschriebene Drucktechnik, Dienstleistungen sowie die notwendigen Hard- und Softwareprodukte beschafft werden. Es wird gefordert das nur Komponenten des Hersteller KyoceraMita berücksichtigt werden. Gründe für die Fokussierung auf diesen Hersteller sind; — Investitionsschutz der bestehenden Drucker (hohe Restwerte laut Afa), — Hohe interne Aufwände für Einarbeitung bei anderen Herstellern, — Zusätzliche Software für Abrechnung und Administration, — Zusätzlicher Schulungsbedarf, — Druckertreiber und Schachtsteuerung muss sonst neu angepasst werden. Die hkk hat eine homogene Druckerstruktur und nur Drucker des Herstellers KyoceraMita im Einsatz. Der Umfang beträgt insgesamt 250 s/w-Drucker unterschiedlichster Leistungsklassen mit einem Druckvolumen von ca. 5 900 000 Seiten jährlich. Alle bisherigen Drucker besitzen eine Garantieerweiterung KYOlife über 4 Jahre, in diesem ist der Service und Wartung sowie eine jährliche Reinigung der Drucker inkludiert. Da der Service schon bezahlt worden ist, werden die Drucker die sich noch in der Garantie befinden, für diese Dauer weiterbetrieben. Die hkk möchte ihre bestehende Druckerflotte in den nächsten Jahren erneuern. Dazu wird ein Rahmenvertrag abgeschlossen. Um die bestehenden Werte zu schützen, werden im ersten Step nur 110 Geräte ausgetauscht. Alle anderen werden erst nach Ablauf der oben genannten Garantiezeit neu beschafft. Im Jahr 2013 werden ca. 80 Drucker, im Jahr 2014 ca. 30 Drucker und im Jahr 2015 ca. 35 Drucker ersetzt.
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör
CPV-Codes:
Laserdrucker
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  39093-2012

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
hkk
Martinistrasse 26
Kontaktstelle(n): hkk
Zu Händen von: Frank Kaminski
28195 Bremen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 42136553134
E-Mail: Frank.Kaminski@hkk.de
Fax: +49 4213655993134
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://hkk.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Krankenkasse
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Beschaffung von Arbeitsplatzdruckern (Kyocera). Rahmenvertrag über die Beschaffung von Arbeitsplatzdruckern (Kyocera), Dienstleistungen sowie Verbrauchsmaterialien, Wartung, Service und Support für 48 Monate.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Bremen und über 20 Geschäftsstellen im Umkreis von 100 km. NUTS-Code
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit der Rahmenvereinbarung Laufzeit in Jahren: 4 Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Geschätzter Wert ohne MwSt: 310 000,00 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Für die hkk sollen die im Leistungsverzeichnis näher beschriebene Drucktechnik, Dienstleistungen sowie die notwendigen Hard- und Softwareprodukte beschafft werden. Es wird gefordert das nur Komponenten des Hersteller KyoceraMita berücksichtigt werden. Gründe für die Fokussierung auf diesen Hersteller sind; — Investitionsschutz der bestehenden Drucker (hohe Restwerte laut Afa), — Hohe interne Aufwände für Einarbeitung bei anderen Herstellern, — Zusätzliche Software für Abrechnung und Administration, — Zusätzlicher Schulungsbedarf, — Druckertreiber und Schachtsteuerung muss sonst neu angepasst werden. Die hkk hat eine homogene Druckerstruktur und nur Drucker des Herstellers KyoceraMita im Einsatz. Der Umfang beträgt insgesamt 250 s/w-Drucker unterschiedlichster Leistungsklassen mit einem Druckvolumen von ca. 5 900 000 Seiten jährlich. Alle bisherigen Drucker besitzen eine Garantieerweiterung KYOlife über 4 Jahre, in diesem ist der Service und Wartung sowie eine jährliche Reinigung der Drucker inkludiert. Da der Service schon bezahlt worden ist, werden die Drucker die sich noch in der Garantie befinden, für diese Dauer weiterbetrieben. Die hkk möchte ihre bestehende Druckerflotte in den nächsten Jahren erneuern. Dazu wird ein Rahmenvertrag abgeschlossen. Um die bestehenden Werte zu schützen, werden im ersten Step nur 110 Geräte ausgetauscht. Alle anderen werden erst nach Ablauf der oben genannten Garantiezeit neu beschafft. Im Jahr 2013 werden ca. 80 Drucker, im Jahr 2014 ca. 30 Drucker und im Jahr 2015 ca. 35 Drucker ersetzt.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
30232110
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
250 s/w-Drucker unterschiedlichster Leistungsklassen mit einem Druckvolumen von ca. 5 900 000 Seiten jährlich Geschätzter Wert ohne MwSt: 310 000,00 EUR
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Nachweis Eintragung in das Berufsregister ihres Wohnsitzes (als Berufsregister gilt das Handelsregister, die Handwerksrolle oder das Mitgliedverzeichnis der IHK), — aktuelle Bestätigung eines bestehenden Versicherungsschutzes mit Ausweisung der Deckungssumme für Personen- und Sachschäden, — Erklärung zur Höhe der Betriebshaftpflicht, — Bescheinigung der Krankenkasse über Beitragszahlung, — Bescheinigung der Berufsgenossenschaft über Beitragszahlung. Ein Bieter der seinen Wohnsitz nicht in Deutschland hat, hat gleichwertige Bescheinigungen vorzulegen. Der Auflraggeber behält sich eine Prüfung mittels Kreditauskunft vor. Die Vergabestelle behält sich vor, fehlende Nachweise, Zertifikate und Erklärungen nachzufordern.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eintragungen in das Gewerbezentralregister. Eigenerklärung: — dass der Bieter seinen gesetzlichen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung nachkommt, — dass kein lnsolvenzverfahren oder ein vergleichbares Verfahren eröffnet wurde. Die Vergabestelle behält sich vor, fehlende Nachweise, Zertifikate und Erklärungen nachzufordern.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweise: — Zertifizierungen Kyocera, — vergleichbare Referenzen, — Serviceverfügbarkeit, Hotline, — Reaktionszeit, Techniker vor Ort.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren) nein
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl 2: und Höchstzahl 6
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
26.2.2012 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
4.3.2012 - 12:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Bau, Umwelt und Verkehr Ansgaritorstr. 2 28195 Bremen DEUTSCHLAND
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
2.2.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen