DTAD

Ausschreibung - Lastplattendruckversuch Einlagerungskammer in Peine (ID:11325257)

Auftragsdaten
Titel:
Lastplattendruckversuch Einlagerungskammer
DTAD-ID:
11325257
Region:
31224 Peine
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.11.2015
Frist Vergabeunterlagen:
26.11.2015
Frist Angebotsabgabe:
27.11.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lastplattendruckversuch Einlagerungskammer Umfang der Leistung: Projektkurzbeschreibung: Lastplattendruckversuche als Voruntersuchungen zur Verifizierung von Gebirgsparametern. Für den...
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende

Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote

einzureichen sind:

a1) Stelle, die zur Angebotsabgabe auffordert:

Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für

Abfallstoffe mbH (DBE) Einkauf K-DM1,

Eschenstr. 55,

31224 Peine,

Tel.:+49 5171 43-1273,

Fax:+49 5171 43-1502,

eMail: steffen.grahe@dbe.de,

Internet: www.dbe.de

a2) Stelle, die den Zuschlag erteilt:

Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für

Abfallstoffe mbH (DBE)

Straße: Eschenstr. 55

PLZ Ort: 31224 Peine

Tel.: +49 517143-1273

Fax: +49 517143-1502

eMail: vergabe@dbe.de

a3) Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:

Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für

Abfallstoffe mbH (DBE)

Straße: Eschenstr. 55

PLZ Ort: 31224 Peine

Tel.: +49 517143-1273

Fax: +49 517143-1502

eMail: vergabe@dbe.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A.

Vergabenummer: KVOLE1-15-01-GrS

c) Form, in der die Angebote einzureichen sind:

Das Angebot ist schriftlich einzureichen.

Weitere Informationen zur Angebotsabgabe: siehe i).

d) Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung

(z.B. Empfangs- oder Montagestelle):

VOL-Dienstleistung

Lastplattendruckversuch Einlagerungskammer

Umfang der Leistung:

Projektkurzbeschreibung: Lastplattendruckversuche als Voruntersuchungen

zur Verifizierung von

Gebirgsparametern.

Für den abschnittsweisen Versatz der bestückten Einlagerungskammern mit

Dickstoff (Pumpversatz) ist die

Herstellung von Versatzwänden aus Spritzbeton vorgesehen. Die

Standsicherheit der Versatzwände wurde in

einer statischen Berechnung nachgewiesen. Der Nachweis basiert u. a.

auf der Annahme von Mindestwerten für

den Verformungs- bzw. Elastizitätsmodul des angren-zenden Gebirges.

Es ist vorgesehen, die Verformungs- und Elastizitätsmodule des

hohlraumnahen Gebirges durch

Lastplattendruckversuche als Voruntersuchungen zu ermitteln. Diese

dienen der Erfolgshöffigkeit und Auslegung

der Hauptuntersuchungen in Hinblick auf die nachzuweisenden

Gebirgsparameter.

Es sind an zwei Flächen mit Abmessungen von 1,5 m x 1,5 m je 5

Lastplattendruckversuche mit einem

Lastplattendurchmesser von 0,3 m Lastplattendruckversuche

durchzuführen. Eine Fläche befindet sich im Stoß

(Streckenbreite ca. 7,8 m), die zweite in der Firste (Streckenhöhe ca.

6,5 m). Die Lastplattendruckversuche sind in

drei Belastungszyklen mit maximalen Belastungen von 0,375 MN/m^2, 0,750

MN/m^2 und 1,125 MN/m^2 im Stoß bzw.

von 1,000 MN/m^2, 2,000 MN/m^2 und 3,000 MN/m^2 in der Firste

durch-zuführen. Es sind die erforderlichen

Laborversuche inklusive Probengewinnung mit vorzusehen. Die

durchgeführten Untersuchungen und deren

Ergebnisse sind in einem Dokumentationsbericht zusammenzufassen.

Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle):

38239 Salzgitter

Zusatz:

Formular nach VHB BUND,

optimiert für die eVergabe über http://www.bi-medien.de

Ihr Partner für Ausschreibung und Vergabe

e) Aufteilung in Lose: Nein.

f) Zulassung von Nebenangeboten: Nebenangebote sind nicht

zugelassen.

g) Ausführungsfrist: Beginn: Februar 2016, Ende: März 2016

Weitere Fristen:

h) Anforderung der Vergabeunterlagen: 04.11.2015 bis 26.11.2015

Vergabeunterlagen in Papierform sind erhältlich bei:

bi medien GmbH, Postfach 3407, 24033 Kiel, Tel.: 0431/53592-89, Fax:

0431/5359239, eMail: vu@bi-

medien.de, Internet: www.bi-medien.de

Vergabeunterlagen in elektronischer Form:

Die Vergabeunterlagen werden im Internet unter www.bi-medien.de/start

zur Verfügung gestellt. Zugriff unter

Angabe des bi-ldent-Codes: D423178370. Für bereits registrierte Nutzer

ist der Download kostenfrei. Bei

erstmaliger Nutzung des bi-eVergabeSystems ist eine kostenpflichtige

Registrierung notwendig. Informationen

dazu unterwww.bi-medien.de/start

Vergabeunterlagen können eingesehen werden bei:

i) Angebots- und Bindefrist:

Angebote können abgegeben werden bis: 27.11.2015, Uhr

Abgabe der Angebote:

Angebote sind einzureichen oder abzugeben bei: a3)

Bindefrist der Angebote: 29.01.2016.

j) Geforderte Sicherheitsleistungen:

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen:

Siehe Vergabeunterlagen.

I) Nachweise zur Eignung:

Zum Nachweis seiner Eignung hat der Bieter nach § 6 Nr. 3 VOL/A

Unterlagen und Angaben vorzulegen.

Folgende Eigenerklärungen sind vorzulegen:

- Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich

geregeltes Verfahren eröffnet/die

Eröffnung beantragt/mangels Masse abgelehnt/ein Insolvenzplan

rechtskräftig bestätigt wurde oder ob sich das

Unternehmen in Liquidation befindet

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde,

die die Zuverlässigkeit als Bewerber in

Frage stellt

- Angaben, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben

sowie der Beiträge zur gesetzlichen

Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt ist

- Qualitätssicherung

- Handelsregisterauszug

- Betriebshaftpflichtverischerung

- Angaben über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz

bezüglich der zu vergebenden

Leistungsart, bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre

- Nachweis Berufsgenossenschaft

- Liste der vergleichbaren in den letzten 3 Jahren erbrachten

Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der

Leistungszeit sowie der Auftraggeber

Das Formblatt -Eigenerklärungen zur Eignung- ist erhältlich: Liegt den

Vergabeunterlagen bei.

Der Nachweis der Eignung kann auch durch Präqualifikation geführt

werden, zugelassene Präqualifikationsstellen:

- PQ VOB

- PQ VOL

Formular nach VHB BUND,

optimiert für die eVergabe über http://www.bi-medien.de

m) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform:

59.87 Euro.

Zahlungsweise:

Lastschrifteinzugsermächtigung zu Gunsten derbi medien GmbH,

Banküberweisung

Bankverbindung:

Empfänger: bi medien GmbH, Konto-Nr.: 258951, BLZ: 21290016,

Geldinstitut: Volksbank Raiffeisenbank eG,

IBAN: DE74212900160000258951, BIC: GENODEF1NMS

Verw.-zweck: Vergabeunterlagen D423178370

Bei fehlendem Verwendungszweck auf der Überweisung ist die Zahlung

nicht zuordenbar und die Unterlagen

können nicht versendet werden. Die Vergabeunterlagen werden nur bei

Vorliegen des Nachweises über die

Zahlung versendet. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet. Zur

Beachtung: Für Bewerber aus dem Ausland

jeweils zzgl. Auslandsporto.

n) Zuschlagskriterien:

Niedrigster Preis

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen