DTAD

Ausschreibung - Leichentransportleistungen im polizeilichen Auftrag in Nürnberg (ID:10322193)

DTAD-ID:
10322193
Region:
90402 Nürnberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Leichentransportleistungen im polizeilichen Auftrag
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
23.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
06.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Polizeipräsidium Mittelfranken, SG V2 -
Vergabestelle, Jakobsplatz 5,
90402 Nürnberg, Tel. 0911/2112-4232 , Fax 0911/2112-4235
E-Mail: pp-mfr.5032@polizei.bayern.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Leichentransportleistungen im polizeilichen Auftrag in den
Stadtgebieten Nürnberg, Fürth und
Erlangen

Lose:
Los 1 umfasst das Hoheitsgebiet der Stadt Nürnberg mit den
Dienstbereichen der Polizeiinspektion (PI) Nürnberg-Mitte, der PI Nürnberg-Süd, der PI
Nürnberg-Ost, der PI Nürnberg-West, der PI Flughafen.

Los 2 umfasst das Hoheitsgebiet der Stadt Fürth mit seinen
Randbereichen Stadeln, Mannhof, Sack, Poppenreuth, Burgfarrnbach, Unterfarrnbach, Vach,
Atzenhof, Ritzmannshof und Flexdorf ( = Dienstbereich der PI Fürth).

Los 3 umfasst das Hoheitsgebiet der Stadt Erlangen mit den Stadtteilen
Burgberg, Sieglitzhof, Röthelheimpark, Brück, Tennenlohe, Eitersdorf, Hüttendorf,
Kriegenbrunn, Neuses, Frauenaurach, Schallershof, Steudach, Häusling, Kosbach, Büchenbach, Alterlangen und Dechsendorf (= Dienstbereich PI Erlangen-Stadt) einschließlich BAB A 3 von der Rastanlage
Steigerwald bis zur Anschlussstelle Nürnberg-Behringersdorf sowie BAB
A73 von der Bezirksgrenze Mittelfranken/Oberfranken bis zur Stadtgrenze
Nürnberg/Fürth.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen können per E-Mail, Fax oder
Brief beim Auftraggeber (siehe Buchstabe a) bis 23.01.2015 angefordert werden. Der Versand der Unterlagen erfolgt per E-Mail.

Termine & Fristen
Unterlagen:
23.01.2015

Angebotsfrist:
Das Angebot und alle dazugehörigen Unterlagen sind
schriftlich und in deutscher Sprache
abzufassen und per Post zurückzusenden. Das Angebot ist im Original in
einen fensterlosen Umschlag einzukuvertieren und zu verschließen. Der Briefumschlag ist mit der Firmenanschrift als Absender zu versehen und mit dem Angebotskennzettel
zu kennzeichnen.
Angebotsfrist: Die Angebote müssen bis zum 06.02.2015 bei
der unter Buchst a) genannten
Adresse vollständig eingegangen sein. Bei der Angebotsöffnung sind
keine Bieter zugelassen.
Bindefrist: Die Bieter sind bis einschließlich 31.03.2015 an ihr
Angebot gebunden.

Ausführungsfrist:
Vertragsbeginn: 01.04.2015
Vertragsende: 31.03.2018
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend um jeweils ein Jahr, sofern
nicht innerhalb einer Frist von vier Monaten zum Vertragsende
schriftlich gekündigt wird.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
siehe Vergabeunterlagen

Zuschlagskriterien:
siehe
Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Folgende Erklärungen und Nachweise sind - soweit nicht ausdrücklich
anders bestimmt -
dem Angebot beizufügen (siehe Bewerbungsbedingungen):
Erklärungen / Nachweise von Einzelanbietern zur Beurteilung der Eignung
1. Referenzliste, bei denen der Bieter vergleichbare Leistungen
erbracht hat
2. Erklärung zum Unterauftragnehmer
3. Erklärung zu Sozialbeiträgen/Insolvenzverfahren
4. Erklärung zum Umsatz
5. Erklärung zur Zuverlässigkeit
6. Erklärung zur Betriebshaftpflichtversicherung
7. Einverständniserklärung zur polizeilichen Überprüfung der
Zuverlässigkeit für alle
eingesetzten Mitarbeiter, soweit bereits bekannt.
(Die Vordrucke für die Erklärungen sind in den Vergabeunterlagen
enthalten).
8. Kopie der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
Erklärungen/Nachweise von Bietergemeinschaften zur Beurteilung der
Eignung
Bietergemeinschaften haben dem Auftraggeber mit dem Angebot zu
übergeben:

a) Erklärungen/Nachweise, die die Bietergemeinschaft insgesamt
(nicht von jedem
Mitglied einzeln) vorlegen muss:
o Erklärung zum Angebot einer Bietergemeinschaft

b) Erklärungen/Nachweise, die jedes einzelne Mitglied einer
Bietergemeinschaft
für sich vorlegen muss:
o Erklärung zum Unterauftragnehmer
o Erklärung zu Sozialbeiträgen/Insolvenzverfahren
o Erklärung zum Umsatz
o Erklärung zur Zuverlässigkeit
o Erklärung zur Betriebshaftpflichtversicherung
o Einverständniserklärung zur polizeilichen Überprüfung der
Zuverlässigkeit für alle
eingesetzten Mitarbeiter, soweit bereits bekannt.
o Kopie der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen