DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Leitungsverlegung Trinkwasser in Frankfurt am Main (ID:4266721)

Auftragsdaten
Titel:
Leitungsverlegung Trinkwasser
DTAD-ID:
4266721
Region:
60327 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.08.2009
Frist Vergabeunterlagen:
04.09.2009
Frist Angebotsabgabe:
06.10.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Brückenbauarbeiten, Straßenmarkierungsarbeiten, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Ver?ffentlichungstext

Ausbau der L 3270 zwischen Westerfeld und Usingen

Langfassung

mit Überschrift

AUSBAU DER L 3270 ZWISCHEN WESTERFELD UND USINGEN,

VERGABE NR. A 0580 09 223-L

VER?FFENTLICHUNGSTEXT

?FFENTLICHE AUSSCHREIBUNG (VOB/A ? 17 NR. 1)

a) Name, Anschrift, Telefon- und Faxnummer des Auftraggebers;

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Gutleutstra?e 114

60327 Frankfurt

Deutschland

Telefon 069 / 2543 - 0

Telefax 069/2543-3160

Mail: post.asv-frankfurt@hsvv.hessen.de

b) Gewähltes Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung, ? 3 Nr. 1 (1) VOB/A

c) Art des Auftrages, der Gegenstand der Vergabe ist:

Ausbau der L3270 zwischen Westerfeld und Usingen

Leitungsverlegung Trinkwasser

Leitungsverlegung Regenwasserkanal

d) Ort der Ausführung:

Bundesrepublik Deutschland

Bundesland: Hessen

Ort: Stadt Usingen/Gemeinde Neu-Anspach

e) Art und Umfang der Leistung, allgemeine Merkmale der baulichen

Anlage:

Los 1 - Ausbau der L3270 (ASV Frankfurt)

Herstellen von ca. 22.000 m^2 Asphaltbefestigung Bkl. III nach RStO,

Gesamtaufbau ca. 60 cm.

Herstellen eines Kreisverkehrsplatzes

Herstellen von Böschungen, Mulden, Einschnitten etc

Markierungsarbeiten Baul?nge ca. 2.300 m

Herstellen der Straßenausstattung

Abbruch eines Brückenbauwerkes über einer Bahnlinie

Verkehrssicherungsmaßnahmen

Los 2 - Verlegung eines Regenwasserkanal

(Terramag GmbH als Vorhabenstr?ger der Stadt Usingen)

Herstellen von ca. 150m Regenwasserkanal DN 300 SB

Herstellen von ca. 100 m Grabenprofil

Los 3 -Ausbau einer Kommunalstra?e

(Terramag GmbH als Vorhabentr?ger der Stadt Usingen)

Herstellen von ca. 1000m Straße der Bkl. III nach RStO (asphaltiert)

Herstellen von ca. 500 m Gehweg (gepflastert)

Herstellen einer Bordanlage (ca. 300m)

Los 4 - Verlegung einer Wasserleitung

(Terramag GmbH als Vorhabentr?ger der Stadt Usingen)

- Seite 1 -

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Ver?ffentlichungstext

Ausbau der L 3270 zwischen Westerfeld und Usingen

Langfassung

mit Überschrift

Herstellen von ca. 200m Trinkwasserleitung PE-HA DA 180

Los 5 - Verlegung einer Wasserleitung (Stadt Usingen)

Herstellen von ca. 200m Trinkwasserleitung PE-HA DA 180

Durchpressung einer Bahnlinie mittels Horizontalsp?lbohrverfahren

f) Falls die Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt

wird, Art und Umfang der einzelnen

Lose und Möglichkeit, für eines, mehrere oder alle Lose Angebote

einzureichen:

nein

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrages,

wenn auch Planungsleistungen

gefordert werden:

nein

h) Etwaige Frist für die Ausführung:

Oktober 2009 bis Oktober 2010

i) Name und Anschrift der Dienststelle, bei der die Vergabeunterlagen

und zusätzlichen Unterlagen

angefordert und eingesehen werden können:

Schriftliche Anforderung der Verdingungsunterlagen bei

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Vergabe Nr. A 0580 09 223-L

Gutleutstra?e 114

60327 Frankfurt

Telefon 069 / 2543 -0

Telefax 069/2543-3160

Abforderungen der Unterlagen bis 04. September 2009

Versand der Unterlagen erfolgt am 07. September 2009

Der Versand der Unterlagen erfolgt nur gegen Vorlage des

Einzahlungsbeleges.

j) Ggf. Höhe und Einzelheiten der Zahlung des Entgelts für Übersendung

dieser Unterlagen:

Höhe des Kostenbeitrages: 25,00 Euro einschl. CD-ROM

Vorlage des Einzahlungsbeleges mit Vermerk:

BM: PI3/09-09, L 3270 Ausbau zw. Westerfeld und Usingen

Das Entgelt wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen werden erst

nach Eingang des

Nachweises der Einzahlung versandt.

Zahlungsweise: Bar, Verrechnungsscheck, Überweisung

Bankverbindung Bank: Landesbank Hessen-Thüringen

Frankfurt am Main

Empfänger: Staatshauptkasse Hessen W/HCC-HSW

BLZ 1000 512

Konto Nr. 500 500 00

Verwendungszweck (immer angeben): Referenznummer A 0580 09 223-L

k) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote:

- Seite 2 -

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Ver?ffentlichungstext

Ausbau der L 3270 zwischen Westerfeld und Usingen

Langfassung

mit Überschrift

06. Oktober 2009, 10:00 Uhr

I) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:

Siehe unter a)

m) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen

deutsch

n) Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen:

Bieter und ihre Bevollmächtigten

o) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote

06. Oktober 2009, 10:00 Uhr

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Raum 0.6.02

Gutleutstra?e 114

60327 Frankfurt

p) Ggf. geforderte Sicherheiten:

Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme

einschl. der

Nachträge

M?ngelanspr?cheb?rgschaft in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme einschl.

der

Nachträge

q) Wesentliche Zahlungsbedingungen und/ oder Verweisung auf die

Vorschriften, in denen sie

enthalten sind:

Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach VOB/B und ZVB/E-StB 03/06;

grundsätzlich keine Zahlungen per Scheck;

weiteres gemäß Vertragsbedingungen

r) GGf. Rechtsform, die die Bietergemeinschaft haben muss, an die der

Auftrag vergeben wird:

Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem

Vertreter

s) Mit dem Angebot verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung

(Fachkunde,

Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit) des Bieters:

Vorlage eines höchstens drei Monate alten Auszugs aus dem

Gewerbezentralregister.

Bei ausländischen Bietern: Geleichwertige Bescheinigung einer Gerichts-

oder

Verwaltungsbehörde ihres Herkunftslandes

Geforderte Eignungsnachweise (gemäß VOB/A ? 8 Nr. 3), die in Form

anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

Nachweis G?teschutz Kanalbau

DWVG Nachweis

t) Termin, bis zu dem der Bieter an sein Angebot gebunden ist:

- Seite 3 -

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Frankfurt

Ver?ffentlichungstext

Ausbau der L 3270 zwischen Westerfeld und Usingen

Langfassung

mit Überschrift

30. November 2009

u) Ggf. Nichtzulassung von Änderungsvorschlägen oder Nebenangeboten:

siehe Verdingungsunterlagen

v) Sonstige Angaben:

Nachprüfstelle:

Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen

Wilhelmstr. 10

65185 Wiesbaden

Tel.: 0611 / 366-0

Seite 4 o

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen