DTAD

Ausschreibung - Leuchten in Koblenz (ID:5133530)

Auftragsdaten
Titel:
Leuchten
DTAD-ID:
5133530
Region:
56070 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.05.2010
Frist Vergabeunterlagen:
11.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
12.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ja
Kategorien:
Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Glas, Glaswaren
CPV-Codes:
Leuchten , Signal- und Befeuerungsleuchten für die Flussschifffahrt
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  149763-2010

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Fachstelle der WSV für Verkehrstechniken (FVT) Am Berg 3 z. H. Herrn Rabanus 56070 Koblenz DEUTSCHLAND Tel. +49 2619819-2421 E-Mail: fvt@wsv.bund.de Fax +49 2619819-2155 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.wsv.de/fvt Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen Sonstiges Verkehr Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Lieferung von LED-Anstrahlleuchten für Verkehrsschilder an Wasserstraßen.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Fachstelle der WSV für Verkehrstechniken -Lager-. Weinbergstr. 14. 56070 Koblenz, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DEB11
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Tafelzeichen und Kilometerzeichen werden als Schifffahrtszeichen an den Bundeswasserstraßen aufgestellt. Die Beleuchtung dieser Tafelzeichen soll mit der zu beschaffenen Anstahlleuchte in LED-Technologie erfolgen. Es sind Klassen für die mittlere Beleuchtungsstärke und für die Gleichmäßigkeit laut EN DIN 12899 vorgegeben.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)
31521000, 34994100
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Das Auftragsvolumen betr?gt 200 Stück.
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Leuchtenausleger zur angebotenen Leuchte. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Keine.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja Mit Angebotsabgabe vorzulegen ist: ? Unterauftragnehmerverzeichnis.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Eigenerkl?rung zu VOL/A ? 7a Nr. 2 oder Pr?quaifizierungsnachweis. Von den geeigneten Bietern wird die Vergabestelle einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister beantragen; dazu sind die Rechtsform, der eingetragene Namen, die Nummer der Eintragung, das zuständige Amtsgericht und die vollständige Anschrift anzugeben.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Eigenerkl?rung gemäß VOL/A ? 7a Nr. 3, Abs. 1d: Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers und die Spartenums?tzen für vergleichbare Leistungen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Mit Angebotsabgabe ist einzureichen: ? Es ist eine lichttechnische Berechnung mit Angabe der mittleren Beleuchtungsstärke Emittel und der Gleichmäßigkeit vorzulegen, ? Es ist eine Musterleuchte abzugeben (gemäß VOL/A ? 7a Nr. 3, Abs. 2d), Angaben zur Musterleuchte siehe LB Kapitel 4 und BVB Punkt 3. Mechanisch, elektrisch oder lichttechnisch ungeeignete Musterleuchten oder die fehlende Abgabe eines Musters f?hren zum Ausschluss des Angebots. Möglicherweise geforderte Mindeststandards Mindestanforderungen (Ausschlusskriterien): ? Leistungsaufnahme des Gesamtsystems kleiner 50W, ? Mittlere Beleuchtungsstärke größer 100lux, ? Gleichmäßigkeit Emin zu Emax besser als 1:10, ? Länge des Leuchtenauslegers maximal 1,05m, ? Lichtfarbe im Bereich 3500K bis 4500K.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Nein
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Preis. Gewichtung 40 2. Mechanische Ausführung. Gewichtung 20 3. Systemtauglichkeit. Gewichtung 20 4. Lichttechnische und elektrische Ausführung. Gewichtung 20
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
F4-241.3/2 I 10 520
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
11.7.2010 - 15:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
12.7.2010 - 15:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 30.9.2010 ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Anforderung der Verdingungsunterlagen: bis 9.6.2010 beim Auftraggeber: schriftlich, Fax +49 2619819-2155 oder Email fvt@wsv.bund.de; danach ausschließlich über E-Vergabe.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt- Vergabekammer des Bundes- Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 2289499-561 Fax +49 2289499-163
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
20.5.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen