DTAD

Ausschreibung - Lieferung einer Orgel in Koblenz (ID:2649371)

Auftragsdaten
Titel:
Lieferung einer Orgel
DTAD-ID:
2649371
Region:
56077 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.05.2008
Frist Angebotsabgabe:
20.05.2008
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sonstige Möbel, Einrichtung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung

Niederlassung Koblenz

Lieferaufträge - Nichtoffenes Verfahren nach VOL

Bekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

1.1 Name und Anschrift des öffentlichen Auftraggebers

(Vergabestelle)

rr

IDE

KO

m

EBB

L - B - B

Vergabenummer

08E0258

Name

LBB Niederlassunq Koblenz

Straße

Hofstraße 257 a

PLZ / Ort

56077 Koblenz

Telefon

E-Mail

0261/9701-0 Fax

[1]Ausschreibunq.Koblenz@LBBnet.de

0261/9701-477

Internet [2]www.LBBnet.de

Anh. A Anschrift für nähere Auskünfte, für Anforderung von Unterlagen,

für Teilnahmeanträge

Verqabestelle, Anschrift siehe

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

11.1.1 Bezeichnung des Auftrages

Vergabe_______08E0258

Lieferung einer Orgel

Maßnahme

400075018

Neubau Orgel

11.1.8

11.2.1

.1.2 Art des Auftrags

Lieferung einer Orgel

Ort der Ausführung Florinskirche in 56068 Koblenz

Aufteilung in Lose NEIN

Menge oder Umfang des Auftrags

Art, Umfang

1. Abbau und Ankauf bzw. Inzahlungnahme der in der Florinskirche

vorhandenen 1973

erbauten Oberlinger-Orgel mit 26 Registern und 2 Manualen (C-g'") und

Pedal (C-f)

2. Lieferung einer Orgel

Eine Orgel mit 50 klingenden Registern (davon 6 Extensionen im Pedal),

3 Manualen (C-a^3)

und Pedal (C-g^1)

11.3 Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung

Beginn der Ausführungsfrist voraussichtlich 01.04.2009

Ende der Ausführungsfrist voraussichtlich 30.09.2010

Abschnitt IM: rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische

Informationen

III.1.1 geforderte Sicherheiten siehe

Verqabeunterlaqe__________

.1.2 wesentliche Zahlungsbedingungen siehe Verqabeunterlaqe

.1.3 Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben

wird

qesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

.2 Teilnahmebedinqunqen

.2.1 Angaben zur persönlichen Lage des Wirtschaftsteilnehmers.

Rechtslage - geforderte Nachweise

Es muss eine in der Fachwelt anerkannte Firma

Die Firma muss international tätig sein.

Der Bewerber hat eine Erklärung vorzulegen, dass er in den letzten 2

- gem. ? 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz

- gem. ? 6 Satz 1 oder 2

mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe

von mehr als 90 Tagess?tzen

oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 EUR belegt worden

111.2.2 wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit -

geforderte Nachweise/Mindeststandards

VOL/AS7aNr. 2(1)

111.2.3 technische Leistungsfähigkeit - geforderte

Nachweise/Mindeststandards

Die Firma muss Erfahrungen in den Bereichen Neubau und Restaurierung

von Orgeln mit

verschiedener stilistischer Prägung haben.

Die Firma muss Erfahrungen mit großen Kirchenr?umen haben.

Die Firma muss in den letzten 20 Jahren zum Zeitpunkt der Ausschreibung

mindestens drei

Instrumente mit mindestens drei Manualen gebaut haben.

Es müssen ein aussagekräftiges Werkverzeichnis sowie Referenzen

vorgelegt werden:

Die Referenzinstrumente müssen ein auf die Raumgr??e abgestimmtes

Klangvolumen

aufweisen

Die Referenzinstrumente müssen über ein in sich geschlossenes sowie in

polyphonen

Strukturen transparentes Klangbild verfügen.

Die Referenzinstrumente müssen in der besonderen Charakteristik der

Einzelregister

überzeugen.

Die Referenzinstrumente müssen eine überzeugende architektonische

Verbindung mit dem

Raum eingehen, für den sie gebaut wurden, (aussagekräftiges

Bildmaterial, etc. ist

beizufügen).

Abschnitt IV: Verfahren

IV.3.4 Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge

Anschrift für Teilnahmeanträge siehe 1.1

IV.3.5 Versand der Aufforderung zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

Abschnitt VI: zusätzliche Informationen

VI.4.1 Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren (Vergabekammer nach

? 104 GWB)

Verqabekammer Rheinland-Pfalz. Stiftsstraße 9, 55116 Mainz

Vergabepr?fstell: Ministerium der Finanzen, Kaiser-Friedrich-Straße 5,

55116 Mainz

VI.4.3 Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen

erhältlich sind

siehe Vergabestelle, Abschnitt

08E0258_Orgel_.doc, Seite 2/2

1. mailto:Ausschreibunq.Koblenz@LBBnet.de

2. http://www.LBBnet.de/

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen