DTAD

Ausschreibung - Lieferung und Montage einer modular aufgebauten Unterdruck-Filtrationsanlage in Koblenz (ID:5457733)

Auftragsdaten
Titel:
Lieferung und Montage einer modular aufgebauten Unterdruck-Filtrationsanlage
DTAD-ID:
5457733
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.09.2010
Frist Vergabeunterlagen:
24.09.2010
Frist Angebotsabgabe:
13.10.2010
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung: Lieferung und Montage einer modular aufgebauten mUnterdruck-Filtrationsanlage Zur Gewinnung von hochgenauen Schwebstoffkonzentrationswerten werden Wasserproben mit einem typischen Volumen von 2,0 l über einen Celluloseacetat-Membranfilter Typ 111, Durchmesser 100 mm, Porengr??e 0,45 ?m (Hersteller Fa. Sartorius) filtriert. Dazu werden die Sartoriusfilter (Typ 111) bei definierten klimatischen Randbedingungen gewogen (Leergewicht) und anschließend die abfiltrierbaren Stoffe vom Filter zurückgehalten. Das nun feststofffreie Wasser wird über die Haupt Unterdruckleitung in den Wasserauffangbeh?lter geleitet und später verworfen. Durch den Vergleich Filtervollgewicht Filterleergewicht wird in Relation zum filtrierten Volumen die Schwebstoffkonzentration C (mg/l) ermittelt. Die Filtration erfolgt zurzeit über eine stark verschlissene und veraltete (seit mehr als 20 Jahren im Einsatz) Unterdruck Filteranlage mit nur 4 Filtereinheiten. Die neue Anlage ist für eine mittlere Tageskapazit?t von 80 Proben (jeweils 2,0 l) auszulegen, wobei aber auch Maximalleistungen von 100 bis 120 Proben am Tag (8 bis 9 Stunden) möglich sein müssen. Die Zeit für einen Filtrationsvorgang mit V = 2,0 l variiert von 2 bis 3 Minuten bis zu 2 bis 3 Stunden und in extremen F?llen noch darüber hinaus.
Kategorien:
Labormöbel, -Einrichtung, Mess-, Kontroll-, Prüf-, Navigationsinstrumente
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Auftraggeber: Bundesanstalt für Gewässerkunde

- Servicestelle Vergabe -

Am Mainzer Tor 1

56068 Koblenz

e-Mail: vergabe@bafg.de

Bearbeitungsnummer: (bitte stets angeben) M3/Z1/064.22-063/10

2.

a) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung

b) Vertragsart: Lieferauftrag

3.

a) Art und Umfang der Leistung:

Lieferung und Montage einer modular aufgebauten mUnterdruck-Filtrationsanlage

Zur Gewinnung von hochgenauen Schwebstoffkonzentrationswerten werden

Wasserproben mit einem typischen Volumen von 2,0 l über einen Celluloseacetat-Membranfilter Typ

111, Durchmesser 100 mm, Porengr??e 0,45 ?m (Hersteller Fa. Sartorius) filtriert. Dazu werden die

Sartoriusfilter (Typ 111) bei definierten klimatischen Randbedingungen gewogen (Leergewicht) und

anschließend die abfiltrierbaren Stoffe vom Filter zurückgehalten. Das nun feststofffreie Wasser

wird über die Haupt Unterdruckleitung in den Wasserauffangbeh?lter geleitet und später

verworfen. Durch den Vergleich Filtervollgewicht Filterleergewicht wird in Relation zum filtrierten

Volumen die Schwebstoffkonzentration C (mg/l) ermittelt.

Die Filtration erfolgt zurzeit über eine stark verschlissene und veraltete (seit mehr als 20 Jahren

im Einsatz) Unterdruck Filteranlage mit nur 4 Filtereinheiten.

Die neue Anlage ist für eine mittlere Tageskapazit?t von 80 Proben (jeweils 2,0 l) auszulegen, wobei aber

auch Maximalleistungen von 100 bis 120 Proben am Tag (8 bis 9 Stunden) möglich sein müssen. Die Zeit

für einen Filtrationsvorgang mit V = 2,0 l variiert von 2 bis 3 Minuten bis zu 2 bis 3 Stunden und in extremen

F?llen noch darüber hinaus.

c) Unterteilung in Lose:nein

d) Lieferort: 56068 Koblenz oder 56179 Niederwerth

4.

a) Anforderung der Unterlagen: beim Auftraggeber

b) Frist: 24.09.2010 12:00:00

c) Schutzgebühr: Nein

5.

a) Angebotsfrist: 13.10.2010 12:00 Uhr

b) Anschrift: siehe Auftraggeber; e-mail-Adresse: vergabe@bafg.de

c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

6. Kautionen und Sicherheiten:

7. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen:

Abschlags- und Schlusszahlungen im

Rahmen der Verdingungsordnung für

Leistungen Teil B (VOL/B)

9. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers):

a) Bankerkl?rung zur finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

b) Geeignete Nachweise über die technische Leistungsfähigkeit des Unternehmens:

c) Erklärung des Unternehmens, dass es sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet und

keine Umstände vorliegen, welche seine Zuverlässigkeit in Frage stellen können.

Die Nachweise zur Feststellung der Eignung sind mit dem Angebot einzureichen.

10. Zuschlagsfrist/Bindefrist: 30.11.2010

Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die Bieter davon ausgehen, dass

ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.

11. Zuschlagskriterien:

12. Nebenangebote/ Änderungsvorschläge:

nicht zugelassen

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen