DTAD

Ausschreibung - Lieferung und Montage eines Personenaufzuges in Gerstungen (ID:6201159)

Auftragsdaten
Titel:
Lieferung und Montage eines Personenaufzuges
DTAD-ID:
6201159
Region:
99834 Gerstungen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.05.2011
Frist Angebotsabgabe:
21.06.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung und Montage eines maschinenraumlosen Personenaufzuges, behindertenfreundlich, mit getriebelosem Antrieb im Schachtkopf, schwingungsisoliert auf den Führungsschienen montiert Anzahl: 1 St. Tragfähigkeit: 675 kg bzw. 9 Personen Geschwindig...
Kategorien:
Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Aufzüge, Rolltreppen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung nach § 12 VOB/A

Bauvorhaben: Umbau ehemaliges Raiffeisengebäude

Gerstungen - Errichtung 6 WE mit

Unterlagerung

a) Auftraggeber: Gemeindeverwaltung Gerstungen

Wilhelmstraße 53, 99834 Gerstungen

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Weg: nein

d) Art des Auftrages: VOB-Vertrag

e) Ort der Ausführung: Umbau ehemaliges Raiffeisengebäude

Gerstungen - Errichtung von 6 WE mit Unterlagerung

Markt 14

99834 Gerstungen

f) Art und Umfang der Arbeiten:

Los 16: Lieferung und Montage eines Personenaufzuges

Lieferung und Montage eines maschinenraumlosen Personenaufzuges,

behindertenfreundlich, mit getriebelosem Antrieb im Schachtkopf,

schwingungsisoliert auf den Führungsschienen montiert

Anzahl: 1 St.

Tragfähigkeit: 675 kg bzw. 9 Personen

Geschwindigkeit: 1,0 m/s

Fahrtenzahl: 120 Fahrten pro Stunde

Förderhöhe: 9,18 m

Anzahl Halt: insgesamt 5

Anzahl Türen: 4-einseitig/Zugänge Treppenhaus

1-einseitig/Außenzugang gegenüber

Treppenhauszugang

Kabine: Breite: 1 200 mm

Tiefe: 1 400 mm

Höhe: 2 139 mm

Türen: Breite: 900 mm

Höhe: 2 100 mm

Schachtmaße: Breite: 1 600 mm

Tiefe: 1 750 mm

Schachtkopf: Höhe: 2 900 mm

Schachtgrube: Höhe: 1 060 mm

g) Planungsleistungen: -

h) Aufteilung in Lose: nein

i) Ausführungsfrist: Oktober 2011

j) Nebenangebote: sind zugelassen

k) Anforderung der Verdingungsunterlagen:

Die Verdingungsunterlagen können angefordert werden bei:

Ingenieur + Planungsbüro Dipl.-Ing. Pollner

Xylanderstraße 20, 36433 Bad Salzungen

Tel.: 03695 602330, Fax: 03695 602400

E-Mail: info@pollner-architektur.de

l) Kostenbeitrag für Verdingungsunterlagen:

Schutzgebühr: 20,00 Euro

bei Diskettenversand zzgl. 3,00 Euro

E-Mail-Versand kostenfrei

Zahlungsweise: nur Banküberweisung, keine Barzahlung,

keine Schecks

Zahlungsempfänger: Ingenieur + Planungsbüro

Hans-Joachim Pollner, Bad Salzungen

Geldinstitut: Bank Schilling Bad Salzungen

BLZ: 790 320 38

Konto: 97 484 000

Verwendungszweck: Umbau Raiffeisen Gerstungen,

Los 16 Fahrstuhl

Der Versand erfolgt erst bei Vorliegen des Überweisungsnachweises.

m) -

n) Ablauf der Frist für den Eingang der Angebote:

21.06.2011, 13:00 Uhr, Los 16

o) Angebot sind zu richten an:

Gemeindeverwaltung Gerstungen

Wilhelmstraße 53, 99834 Gerstungen

Rathaus - Sitzungsraum Erdgeschoss

Die Angebote sind im verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift "Angebot

Los

16", der Angabe des Bieters und der Maßnahme einzureichen.

p) Sprache: Deutsch

q) Submissionstermin: 21.06.2011, 13:00 Uhr

Bei der Eröffnung der Angebote dürfen anwesend sein:

Bieter und ihre Bevollmächtigten

r) Sicherheiten: gemäß Verdingungsunterlagen VOB

s) Zahlungsbedingungen: gemäß Verdingungsunterlagen

t) Rechtsform von Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftend mit

bevollmächtigtem Vertreter

u) Geforderte Eignungsnachweise und Teilnahmebedingungen:

Für die Auftragserteilung kommen nur Bieter in Frage, die mit

Abgabe des Angebotes ihre Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zulässigkeit

gem. § 8 Nr. 3 (1) VOB/A nachweisen. Mit dem Angebot sind die gültigen

Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanz-amtes, der

Berufsgenossenschaft und der Krankenkasse sowie Referenzen von

Maßnahmen anderer Auftraggeber vorzulegen.

Zum Nachweis seiner Zuverlässigkeit hat der Bieter gem. § 8 Nr. 5 Abs. 2

VOB/A

einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister nach § 150 Abs. 1

Gewerbeordnung auf Verlangen des Auftraggebers vorzulegen.

Mit dem Angebot ist die bestätigte Mindestlohn-Erklärung abzugeben. Sie

wird

bei Auftragserteilung Bestandteil des Bauvertrages. Ein Angebot kann von der

Wertung ausgeschlossen werden, wenn die geforderten Unterlagen nicht

rechtzeitig vorliegen. Der Auftrag-geber behält sich gem. § 14 VOB/A vor, von

dem Auftragnehmer bei Auftragsvergabe eine Vertragserfüllungsbürgschaft in

Höhe von 5 % der Auftragssumme als Sicherheit für die Auftragserfüllung zu ver-

langen. Nach Fertigstellung wird eine Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 3

% der Abrechnungssumme verlangt. Stattdessen kann jeweils eine Bürgschaft

eines in der EU zugelassenen Kreditinstitutes oder Kreditversicherers übergeben

werden.

Nachauftragnehmer sind im Angebot zu benennen und bedürfen der Zustimmung

des Auftraggebers (§ 4 Pkt. 8 Abs. 1 VOB/B). Der Zuschlag wird nach § 25

VOB/A auf das Angebot erteilt, das unter Berücksichtigung aller technischen und

wirtschaftlichen Gesichtspunkte als das wirtschaftlichste erscheint.

v) Zuschlagsfrist: 30.06.2011

w) Vergabeprüfstelle: Thüringer Landesverwaltungsamt

Weimarplatz 4

99423 Weimar

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen