DTAD

Ausschreibung - Lieferung und Montage von Beleuchtungsanlagen in Ranschbach (ID:6471891)

Auftragsdaten
Titel:
Lieferung und Montage von Beleuchtungsanlagen
DTAD-ID:
6471891
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.09.2011
Frist Angebotsabgabe:
28.09.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Planer:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
ca. 76 Mastleuchten (4,5 6 m LPH) liefern und montieren ca. 76 Mastaufsatzleuchten liefern und montieren ca. 20 Säulenleuchten liefern und montieren ca. 4 Kabelverteilerschränke ca. 8.000 m Kabel liefern und verlegen
Kategorien:
Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Kabelinfrastruktur, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung (VOB/A)

a) Der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau

Friedrich-Ebert-Straße 5

76829 Landau in der Pfalz

Tel. +49 (6341) 13-8600

Fax. +49 (6341) 13-8609

E-Mail: ew-landau@landau.de

im Auftrag der DSK GmbH & Co.KG, Mainz, Entwicklungsträger und Treuhänder der Stadt Landau in der Pfalz

b) Gewähltes Vergabeverfahren

Öffentliche Ausschreibung

c) Art des Auftrages

Lieferung und Montage von Beleuchtungsanlagen im 'Wohnpark Am Ebenberg'

d) Ort: 76829 Landau in der Pfalz

e) Art und Umfang der Leistung

ca. 76 Mastleuchten (4,5 6 m LPH) liefern und montieren

ca. 76 Mastaufsatzleuchten liefern und montieren

ca. 20 Säulenleuchten liefern und montieren

ca. 4 Kabelverteilerschränke

ca. 8.000 m Kabel liefern und verlegen

f) Losweise Vergabe: Nein

g) Erforderliche Planungsleistungen: keine

h) Voraussichtliche Ausführungszeit

Für die Lieferung und Montage der Straßenbeleuchtungsanlage ist ein Zeitraum von ca. 15

Monaten angesetzt.

Die Arbeiten müssen voraussichtlich bis

Dezember 2012 abgeschlossen sein.

Die Ausführung erfolgt abschnittsweise.

i) Name und Anschrift der Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen unter Beifügung des

Einzahlungsbeleges angefordert werden können.

Stadtverwaltung Landau Zentrale Vergabestelle Marktstraße 50 76829 Landau in der Pfalz

Fax: 06341 13 88 1609

E-Mail: zentrale-vergabestelle@landau.de

j) Weitere Informationen werden per Telefax oder elektronisch vom EWL unter den unter

a) genannten Kontaktdaten erteilt.

k) Höhe und Einzelheiten der Zahlung des Entgeltes

Das Entgelt für die Vergabeunterlagen beträgt 14,25 und ist unter Angabe der Finanzadresse: 57206 1147 4626092 und der Belegnummer: 28580 auf das Konto Nr. 18 bei der Sparkasse SÜW in Landau

BLZ 548 500 10 zu überweisen.

Schecks sind unerwünscht.

l) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote

Mittwoch, den 28.09.2011, 10:00 Uhr

m) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind

Stadtverwaltung Landau Zentrale Vergabestelle

Marktstraße 50 76829 Landau in der Pfalz

n) Sprache, in der die Angebote abzugeben sind

Deutsch

o) Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen

Bieter bzw. deren Bevollmächtigten

p) Datum, Uhrzeit, Ort der Eröffnung der Angebote

Datum: 28.09.2011 Uhrzeit: 10:00 Uhr

Ort: Stadtverwaltung Landau in der Pfalz Zentrale Vergabestelle

Räume 104-106 Marktstraße 50 76829 Landau in der Pfalz

q) Geforderte Sicherheiten

Vertragserfüllungssicherheit 5 v.H. der Auftragswertes (sofern die Auftragssumme über 250.000 Euro netto liegt) eines in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstituts oder Kredit- beziehungsweise Kautionsversicherers.

r) Wesentliche Zahlungsbedingungen

Zahlungen nach § 16 VOB/B nach Baufortschritt

s) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird, haben muss.

Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsge-meinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter

t) Mit Angebotsabgabe sind der Vergabestelle Nachweise/Angaben für die Beurteilung des Bieters wie folgt vorzulegen:

Der Eignungsnachweis kann durch Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) oder durch das ausgefüllte Formblatt 124 'Eigenerklärung zur Eignung' erbracht werden.

u) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist

28.10.2011

v) Gegebenenfalls Nichtzulassung von Änderungsvorschlägen oder Neben-angeboten:

Keine Nebenangebote

w) Nachprüfungsstelle

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier

Tel. 0651/94940

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen