DTAD

Ausschreibung - Lieferung und betriebsbereite Aufstellung einer vollau-tomatischen Abfüllanlage in Walsheim (ID:7237260)

Auftragsdaten
Titel:
Lieferung und betriebsbereite Aufstellung einer vollau-tomatischen Abfüllanlage
DTAD-ID:
7237260
Region:
76833 Walsheim
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.06.2012
Frist Vergabeunterlagen:
22.06.2012
Frist Angebotsabgabe:
11.07.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung und betriebsbereite Aufstellung einer vollau-tomatischen Abfüllanlage für Wein mit zwölf Füllstellen (Falldruckfüller und Verschließmaschine als Monoblock sowie Flaschensterilisator), anschließende fachkundige Einweisung in die Bedienung vor Ort und die Aushändigung einer deutschsprachigen Bedienungsanleitung.
Kategorien:
Container, Behälter aus Metall
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung Az.: 123-02.05-20.0070/12-I-D „Vollautomatische Abfüllanlage“

1 Auftraggeber

Julius Kühn-Institut (JKI), Geilweilerhof, 76833 Siebeldingen

2 Vergabestelle

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Referat 123 (ZV-BMELV) Deichmanns Aue 29 53179 Bonn Kontaktperson: Juliane Fährmann E-Mail: juliane.faehrmann@ble.de Fax: 0228 / 6845-3379

3 Angaben zur Leistung

a) Art der Leistung:

Lieferleistung

b) Umfang/Beschreibung der Leistung:

Vertragsgegenstand ist die Lieferung und betriebsbereite Aufstellung einer vollau-tomatischen Abfüllanlage für Wein mit zwölf Füllstellen (Falldruckfüller und Verschließmaschine als Monoblock sowie Flaschensterilisator), anschließende fachkundige Einweisung in die Bedienung vor Ort und die Aushändigung einer deutschsprachigen Bedienungsanleitung.

c) Ort der Leistung:

Julius Kühn-Institut

Institut für Rebenzüchtung

Geilweilerhof

76833 Siebeldingen

d) Ausführungsfrist:

Die Lieferung erfolgt unverzüglich, jedoch spätestens sechs Monate nach Zu-schlagserteilung.

BEKANNTMACHUNG

Öffentliche Ausschreibung

„Vollautomatische Abfüllanlage“ Az.: 123-02.05-20.0070/12-I-D

4 Losaufteilung

Die Leistung wird nicht in Lose aufgeteilt.

5 Nebenangebote

Nebenangebote werden nicht zugelassen.

6 Anforderung und Übersendung der Vergabeunterlagen

a) Anforderungsfrist: 22.06.2012

b) Anforderung und Übersendung der Vergabeunterlagen sind kostenlos.

7 Einreichen der Angebote

a) Angebotsfrist: 11.07.2012, 12:00 Uhr

b) Form: Schriftlich auf dem Postweg oder persönliche Abgabe. Fernschriftliche (Fax) oder elektronische Angebote sind nicht zugelassen.

c) Anschrift: siehe Punkt 2 (Vergabestelle) und Vergabeunterlagen

d) Bindefrist: 07.09.2012

8 Wesentliche Zahlungsbedingungen/Sicherheitsleistungen

Wesentliche Zahlungsbedingungen sind in den Vergabeunterlagen genannt.

Sicherheitsleistungen werden nicht gefordert.

9 Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen

Eignung:

- Eigenerklärung gemäß § 6 Abs. 5 VOL/A

Der Bieter hat seine Zuverlässigkeit nachzuweisen. Hierzu ist mit dem Angebot eine Erklärung gemäß § 6 Abs. 5 VOL/A (Anlage 4) vorzulegen, die u.a. bein-haltet, dass der Bieter sich nicht in einem Insolvenz- oder vergleichbaren ge-setzlichen Verfahren befindet und seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ord-nungsgemäß erfüllt hat.

BEKANNTMACHUNG

Öffentliche Ausschreibung

„Vollautomatische Abfüllanlage“ Az.: 123-02.05-20.0070/12-I-D

Sonstige Nachweise:

- Bescheinigung des Auftraggebers, dass der Wirtschaftsweinkeller besichtigt wurde,

- Konformitätserklärung, dass die Anlage entsprechend dem Produktsicherheits-gesetz (PSG) hergestellt ist,

- vollständig ausgefülltes Datenblatt (Anlage 5), vgl. Punkt 3 der Anlage 2.

10 Zuschlagskriterien

Die Zuschlagskriterien sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

11 Sonstiges

– Mit der Abgabe des Angebots unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gemäß § 19 VOL/A.

– Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

– Die gesamte Korrespondenz ist in deutscher Sprache abzufassen.

– Ab einem Auftragswert von 30.000,00 Euro wird die ZV-BMELV beim Bundes-amt für Justiz von Amts wegen einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (gemäß § 150a Abs. 1 Nr. 4 GewO) anfordern und bei der Eignung entsprechend bewerten. Diese Abforderung erfolgt nur, sofern ein Angebot für eine Zuschlagser-teilung in Frage kommt.

– Bietergemeinschaften

Im Angebot sind jeweils die Mitglieder sowie eines der Mitglieder als bevollmäch-tigter Vertreter für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages zu benen-nen. Eine Darlegung der einzelnen Zuständigkeiten ist dem Angebot beizufügen.

Die Erklärung gemäß § 6 Abs. 5 VOL/A ist von allen beteiligten Mitgliedern zu machen. Fachliche Eignungsnachweise sind mindestens von demjenigen Mitglied zu erbringen, das die betreffende (Teil-) Leistung ausführen soll. Sofern beabsich-tigt ist, eine Bietergemeinschaft zu bilden, ist das Formular „Erklärung zur Grün-dung einer Bietergemeinschaft“ auf www.ble.de/zv vollständig auszufüllen und dem Angebot beizufügen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen