DTAD

Ausschreibung - Lieferung und den Aufbau von Büromöbeln in Hannover (ID:11680168)

Übersicht
DTAD-ID:
11680168
Region:
30177 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Büromöbel
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Dem Logistik Zentrum Niedersachsen (LZN) obliegt die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen für die unmittelbare niedersächsische Landesverwaltung (vgl. § 2 der Betriebsanweisung des LZN)....
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.03.2016
Frist Vergabeunterlagen:
21.04.2016
Frist Angebotsabgabe:
21.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Logistik Zentrum Niedersachsen Landesbetrieb -, Außenstelle Hannover-, Podbielskistraße 166, 30177 Hannover

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
CPV-Code
39000000-2, 39130000-2




Dem Logistik Zentrum Niedersachsen (LZN) obliegt die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen für die unmittelbare niedersächsische Landesverwaltung (vgl. § 2 der Betriebsanweisung des LZN). Mit Zustimmung seiner Aufsichtsbehörde kann das LZN weitere Aufgaben für öffentlich-rechtliche Bedarfsträger innerhalb und außerhalb der niedersächsischen Landesverwaltung sowie für privatrechtliche Gesellschaften in vollständiger Eigentümerschaft der öffentlichen Hand übernehmen (vgl. § 3 Betriebsanweisung).
In dieser Zuständigkeit schreibt das LZN für die unmittelbaren Landesbehörden des Landes Niedersachsen inkl. der niedersächsischen Inseln eine Rahmenvereinbarung über die Lieferung und den Aufbau von Büromöbeln aus. Der Rahmenvertrag soll mit einem Unternehmen (§ 4 Abs. 1 Satz 1 VOL/A-EG) abgeschlossen werden. Weitere Einzelheiten zur Art und Umfang der Büromöbel sind der Leistungsbeschreibung Technischer Teil (Teil B) zu entnehmen.

Erfüllungsort:
Erfüllungsort
Niedersachsen Niedersachsen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen können bis spätestens 21. April 2016, 09:30 Uhr elektronisch unter http://vergabe.niedersachsen.de nach kostenfreier Registrierung ab sofort kostenlos heruntergeladen werden.

Termine & Fristen
Unterlagen:
21.04.2016

Angebotsfrist:
Angebotsfrist
21.04.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Besondere Bedingungen:
Vor Zuschlagserteilung findet eine Qualitätsprüfung in Form einer Bemusterung statt. Die Bemusterung wird durch den Auftraggeber unter Einbeziehung der Endkunden erfolgen. Die Bieter sind an der Bemusterung nicht beteiligt.

Die Bieter sind aufgerufen die angebotenen Produkte für eine Bemusterung in der Zeit vom 26. Mai 2016 bis 10. Juni 2016 bereitzuhalten (siehe Anlage "Übersicht der zur Bemusterung zur Verfügung zu stellenden Produkte"). Die Produkte sind mit dem Bieternamen, des Abschnittes sowie der entsprechenden Positionsnummer aus dem Abschnitt zu kennzeichnen. Die Aufforderung zur Bemusterung erfolgt spätestens am 02. Mai 2016. Der Auftraggeber wird sich mit den Bietern in Verbindung setzen, um Termin und Ort für die Lieferung abzustimmen.
Die zu bemusternden, angebotenen Produkte sind kostenfrei an die in der Aufforderung genannte Lieferadresse zu übersenden und nach der Bemusterung kostenfrei, nach Aufforderung abzuholen. Die gesamte Bemusterung ist für den Auftraggeber kostenfrei.

Sonstiges
Vertragsbeginn ist voraussichtlich der 01. August 2016. Es besteht eine Preisbindung von 24 Monaten sowie optional zwei einseitige Vertragsverlängerungen durch den Auftraggeber zu jeweils höchstens 12 Monaten.
Um sein einseitiges Optionsrecht zur zweimaligen einseitigen Vertragsverlängerung um jeweils höchstens 12 weitere Monate auszuüben, fordert der Auftraggeber den Auftragnehmer spätestens sechs (6) Monate vor Auslauf des Rahmenvertrages zu einer Stellungnahme auf, ob der Vertrag zu den geschlossenen Preisbindungen verlängert werden kann. Falls seitens des Auftragnehmers eine Preisänderung /-anpassung notwendig ist, soll dieser die Notwendigkeit einer solchen detailliert anhand objektiver Kriterien nachvollziehbar darlegen. Eine Preisänderung /-anpassung ist nur einvernehmlich nach Überprüfung und Feststellung der Wirtschaftlichkeit möglich.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen