DTAD

Ausschreibung - Lieferung von Verpflegungsmittel in Koblenz (ID:4758304)

Auftragsdaten
Titel:
Lieferung von Verpflegungsmittel
DTAD-ID:
4758304
Region:
56073 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.02.2010
Frist Angebotsabgabe:
08.03.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Diverse Lebensmittel, Tabakwaren
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung

Bundeswehr

1.

Auftraggeber:

Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung

Team U2.5

Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1

56073 Koblenz

Bearbeiter: Herr Kurz

Telefon: 0261/400-5834 Fax: 0261/400-5809

E-Mail: -/-

Bearbeitungsnummer:

(bitte stets angeben)

Q/UR5A/R6549

2. a)

Vergabeart:

Öffentliche Ausschreibung

b)

Vertragsart:

Lieferauftrag

3. a)

Art und Umfang

Beschaffungsrahmenvertrag über die Herstellung und

der Leistung:

Lieferung von Verpflegungsmittel (EPA-leicht) gem.

Leistungsbeschreibung U3.1 -Einsatzverpflegung-vom

15.12.2009 und den darin aufgeführten technischen

Lieferbedingungen. Los 1: Fertiggerichte, Los 2:

Zwischenmahlzeiten, Los 3: Getränke

Technische Lieferbedingungen:

TL 8970-0011, 8970-0014, 8970-0012, 8970-0016

8970-0013,8970-0015

abrufbar im Internet unter der Adresse :" www.bwb.org "

Rubrik "Vergabe"

b)

Unterteilung in Lose:

Ja

(neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden)

c)

Lieferort:

Oldenburg und Außenlager

d)

Lieferfrist:

gem. Abruf in der Bestellung

4.

Anforderung der Unterlagen:

a)

Kl beim Auftraggeber

Kl BWB-E5

Ausschlie?lich bei BWB-E5

Telefon: 0261/400-6229

Fax: 0261/400-6266

E-Mail: bwbe5@bwb.org

b)

Schlusstermin für die

__ __ [9nin] (verspätet eingegangene Anträge können nicht

Anforderung (Eingangsdatum):

berücksichtigt werden)

c)

Schutzgebühr:

nein

Falls eine Schutzgebühr erhoben

wird, gilt:

fS Die Schutzgebühr ist an die Bundeskasse Trier (BWB) auf das Konto

Nr. 590 010 20 bei der

Deutschen Bundesbank (BBK)

, Filiale Saarbrücken (BLZ 590 000 00), unter Angabe der

Bearbeitungsnummer und des Kassenzeichens der ausschreibenden Stelle zu

?berweisen.

fS Der Zahlungsbeleg ist dem Anforderungsschreiben beizufügen.

Geleistete Zahlunaen werden nicht erstattet.

5. a)

Ablauf der Angebotsfrist:

08.03.2010 14 Uhr

b)

Anschrift:

Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung

E5

BWB-B012a/06.2009

Ver?ffentlichungsmuster Öffentliche Ausschreibung

Lieferaufträge

Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1

56073 Koblenz

c) Sprache: Deutsch (gilt auch

für Rückfragen und Schriftverkehr)

6. Sicherheitsleistungen: nein

7. Finanzierungs- und

Zahlungsbedingungen: Abschlags- und Schlusszahlungen im

Rahmen der

Verdingungsordnung für Leistungen Teil B (VOL/B)

8. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung

des Bewerbers):

a) Bankerkl?rung zur finanziellen und wirtschaftlichen

Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

b) Geeignete Nachweise über die technische Leistungsfähigkeit des

Unternehmens:

c) Erklärung des Unternehmens, dass es sich nicht in einem

Insolvenzverfahren befindet und keine

Umstände vorliegen, welche seine Zuverlässigkeit in Frage stellen

können.

Die Nachweise über die Mindestbedingungen sind mit dem Angebot

einzureichen. Soweit

sie dem Auftraggeber bereits aktuell vorliegen oder in den letzten drei

Jahren

Vertragsbeziehungen bestanden, genügt ein entsprechender Hinweis und

die Angabe der

Bearbeitungsnummer.

9. Zuschlagsfrist / Bindefrist: 120 Tage nach

Angebotsschlusstermin

Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die

Bieter davon ausgehen, dass

ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.

10. Zuschlagskriterien: OS Niedrigster

Preis

oder

IEI Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die in den

Verdingungsunterlagen festgelegten Zuschlagskriterien

11. Nebenangebote/ D zugelassen

Kl nicht zugelassen

Anderungsvorschl?ge:

12. Sonstige Angaben: 1. Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt

der Bieter den

Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote (? 27 VOL/A).

2. Es gilt deutsches Recht.

3. Bietergemeinschaften werden für jedes Los

zugelassen. Bietergemeinschaften haben im Angebot jeweils die

Mitglieder zu benennen, sowie eines ihrer Mitglieder als

bevollmächtigten Vertreter für die Durchführung des Vertrages zu

bezeichnen. Mit dem Angebot ist eine Erklärung abzugeben, dass alle

Mitglieder für die Vertragserfüllung und etwaige

Schadensersatzansprüche gegenüber dem Auftraggeber

gesamtschuldnerisch haften.Das Angebot, die Erklärung und der

Vertrag sind von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft

rechtsverbindlich zu unterschreiben. Jeder Bieter der

Bietergemeinschaft hat die Bedingungen der Teilnahme zu erfüllen.

4. Es gilt das deutsche Lebensmittelrecht, sowie die Leitsätze nach

dem

Deutschen Lebensmittelbuch.

5. Der Bieter hat die in Deutschland geltenden lebensmittel- und

hygienerechtlichen Vorschriften zu beachten.

6. Der Bieter muss mit einer Kontrolle durch Fachpersonal der

Bundeswehr vor Abschluss und während der Laufzeit des Vertrages

einverstanden sein.

BWB - B 012a/06.2009 Ver?ffentlichungsmuster

Öffentliche Ausschreibung

Lieferaufträge

7. Die Eignung für die Belieferung der Bundeswehr muss festgestellt

sein.

BWB - B 012a/06.2009 Ver?ffentlichungsmuster

Öffentliche Ausschreibung

Lieferaufträge

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen