DTAD

Ausschreibung - Lohnwäsche - Abholung, Aufbereitung und Lieferung von krankenhauseigener Wäsche in Marktredwitz (ID:10221619)

Übersicht
DTAD-ID:
10221619
Region:
95615 Marktredwitz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen von Wäschereien, chemischen Reinigungen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Lohnwäsche - Abholung, Aufbereitung und Lieferung von krankenhauseigener Wäsche Hauptgegenstand 98310000-9 Dienstleistungen von Wäschereien und Chemisch-Reinigungen Ca. 370 to. Wäsche pro Jahr
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.12.2014
Frist Vergabeunterlagen:
14.12.2014
Frist Angebotsabgabe:
12.01.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Klinikum Fichtelgebirge gGmbH, Haus Marktredwitz/Selb Schillerhain 1-8 95615 Marktredwitz Deutschland

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lohnwäsche - Abholung, Aufbereitung und Lieferung von krankenhauseigener Wäsche
Hauptgegenstand
98310000-9 Dienstleistungen von Wäschereien und Chemisch-Reinigungen
Ca. 370 to. Wäsche pro Jahr

Erfüllungsort:
Marktredwitz und Selb

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabeunterlagen:
Anschrift Vergabeunterlagen
Klinikum Fichtelgebirge gGmbH
Herr Robert Günthner, Wirtschaftsleiter
Schillerhain 1-8
95615 Marktredwitz
Deutschland

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.12.2014

Angebotsfrist:
Form der Einreichung
schriftlich und auf Datenträger
12.01.2015

Ausführungsfrist:
01.04.2015 bis 31.03.2019 mit Verlängerungsoption

Bindefrist:
31.03.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
entfällt

Zahlung:
Siehe Vertragsbedingen in den Vergabeunterlagen

Zuschlagskriterien:
siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Eignungsnachweise
Nr. Nachweis / Unterlage Bemerkung
1 Eintrag im Handels- oder Berufsregister
Angabe der Betriebsstätte / Niederlassung / Standorte aus denen die
Versorgung erfolgen soll incl. Angabe evtl. Unterauftragnehmer
Angaben zum Umsatz (netto) mit der Wascheversorgung für
Krankenhäuser jeweils für die Jahre 2013, 2012, 2011 Vordruck
Benennung von Referenzen Mindestanforderungen
• Mindestens 2 Referenzen
• Krankenhäuser oder Kliniken
• jeweils mindestens 350 versorgte Betten
• Referenzgeber jeweils mindestens „zufrieden" mit den Leistungen der Wäscherei
Vordruck/ Kopiervorlage
5 Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach VOL/A, § 6, Abs. 5 vorliegen und dass der Bieter seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen nachgekommen ist
Vordruck/ Kopiervorlage
6 Nachweiss der Einhaltung der Richtlinie der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert-Koch-Institut (RKI) - Anforderungen der Hygiene an die Wäsche aus Einrichtungen des Gesundheitsdienstes, die Wäscherei und den Waschvorgang und Bedingungen für die Vergabe von Wäsche an gewerbliche Wäschereien (bspw. RAL GZ 992/2)
7 Nachweis eines zertifizierten Qualitätsmanagementsystems
8 Nachweis eines zertifizierten Umweltmanagementsystems
9 Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung mit den Deckungssummen je Schadensfall von min. 2 Mio. EUR für Personenschäden, min. 1 Mio. EUR für Sachschäden
10 Nachweis einer Wäscheschutzversicherung für das zum Waschen und Reinigen in Auftrag gegebene Kundeneigentum gegen die Risiken Feuer, Einbruchdiebstahl, Vandalismus usw., Höchsthaftungssummen min. 1,5 Mio € je Betriebsstätte
11 Nachweis einer Betriebsunterbrechungsversicherung mit einer Haftzeit von mindestens 12 Monaten
Von evtl. Nachunternehmern sind die Eignungsnachweise Nr. 1, 5, 6, 7 und 8 zusätzlich separat
beizubringen.
Fehlende Nachweise, auch von Nachunternehmern, führen zum Ausschluss des Bieters vom
Vergabeverfahren. Für Bietergemeinschaften gilt entsprechendes.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen