DTAD

Vergebener Auftrag - Lokales Netz in Frankfurt am Main (ID:3347600)

Auftragsdaten
Titel:
Lokales Netz
DTAD-ID:
3347600
Region:
60325 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.12.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
a) Die Wartung der bei der KfW eingesetzten aktiven Cisco Netzwerkkomponenten, Cisco Netz-Management-Systeme, F5 Loadbalancer und Netzwerk-Security-Komponenten von Nokia, Checkpoint und Juniper, an den der Auftragnehmer die im teil D Technische Leistungsbeschreibung Ziffer 3.2 aufgeführten Serviceleistungen, zu den im Preisblatt zu diesem Vertrag aufgeführten pauschalen Vergütungen zu erbringen hat; b) Die Lieferung von Hardwarekomponenten der genannten Hersteller gemäß Preisblatt bzw. von Nachfolgemodellen dieser Komponenten inklusive der erforderlichen Soft- und Firmware; c) Technische Unterstützung bei Bedarf und nach Aufwandsabrechnung für sonstige Leistungen von Netzwerkberatern und ?technikern, sowie Netzwerk-Security-Spezialisten gemäß Preisblatt. Umfang der Leistung: Bei den zu wartenden Komponenten handelt es sich um solche, die in allen KfW-Gebäuden in den Städten Frankfurt/Main, Berlin und Bonn betrieben werden. Die Rahmenvereinbarung beginnt am 1.1.2009. Sie endet regulär am 31.12.2010 und kann zweimal jeweils um ein Jahr durch schriftliche Erklärung des AG verlängert werden. Im Rahmen der Angebotserstellung ist nicht zwischen Wartung während und nach der Gewährleistung zu unterscheiden. Die Rahmenvereinbarung umfasst neben der Wartung der zu Vertragsbeginn vorhandenen aktiven Netzwerkkomponenten auch nach Vertragsabschluss zugekaufte aktive Netzwerkkomponenten. Die im folgenden beschriebenen Serviceleistungen sind auf Basis der monatlichen Grundpauschale zu erbringen: ? Erstellung einer detaillierten Problemanalyse innerhalb der Reaktionszeit, ? Lieferung, Austausch und Demontage/Montage der in den Anlagen aufgenommenen Komponenten und deren Ersatzteile beim Ausfall in den Verteilerr?umen des Auftraggebers, ? Regelmäßige monatliche Service-Gespräche mit Anwesenheit von Technikern in den Erf?llungsorten, ? Vorhalten von Ersatzteilen, ? Umgehende Mitteilung von Strategien, Neuentwicklungen, Einstellungen, ? Unaufgeforderte Bereitstellung/Lieferung aller Soft- und Firmware-Updates und Upgrades, -Testen und Einspielen dieser Soft- und Firmware-Updates in den Räumen des AN, ? Einrichtung eines Accounts direkt bei allen aufgeführten Herstellern, bei denen der AG auch Problem-Tickets öffnen, verfolgen und priorisieren kann (außer bei Cisco). Der AG muss die Priorität von Cases bei den Herstellern bestimmen können, ? Es muss eine Hotline, besetzt von deutschsprachigen Mitarbeitern für den technischen Support und Aufnahme der St?rungsmeldungen bei Netz-Problemen rund um die Uhr und an 7 Tagen/Woche bereitstehen, die alle im Wartungsvertrag aufgenommenen Hard- und Softwarekomponenten abdeckt, ? Vorhalten von Fachpersonal, das sich mit der Struktur des Datennetzes, den eingesetzten Komponenten und den Örtlichkeiten der KfW, besonders mit der Lage aller relevanten Verteiler und Rechenzentren sowie mit den Anordnungen der Komponenten in den Verteilerschr?nken auskennt und innerhalb der vereinbarten Reaktionszeit mit der Störungsbeseitigung beginnt. Die zu wartenden Komponenten sind jeweils einer der folgenden 3 Wartungsklassen zugeteilt: ? Basis-Service (BS5x16): Die vereinbarte Reaktionszeit betr?gt 8 Stunden und die maximale Wiederherstellungszeit 24 Stunden und ist innerhalb der Servicezeit 5 x 16 zu erbringen, d.h. montags bis freitags in der Zeit von 06:00 - 22:00 Uhr (einschließlich Feiertagen), ? Full-Service-Standard (FS5x16): Die vereinbarte Reaktionszeit betr?gt 2 Stunden und die maximale Wiederherstellungszeit 4 Stunden und ist innerhalb der Servicezeit 5 x 16 zu erbringen, d.h. montags bis freitags in der Zeit von 06:00 - 22:00 Uhr (einschließlich Feiertage), ? Full-Service-Extended (FS7x24): Die vereinbarte Reaktionszeit betr?gt 2 Stunden und die maximale Wiederherstellungszeit 4 Stunden und ist von 0:00 - 24:00 Uhr an 7 Tagen/Woche zu erbringen. In allen Wartungsklassen sind die oben aufgeführten Serviceleistungen zu erbringen. Ausf?hrungsorte: Der Standort Frankfurt/Main besteht aus 10 Gebäuden: -Haupthaus (H): Palmengartenstra?e 5-9, -Nordarkade (N): Bockenheimer Landstraße 124, -S?darkade (S): Bockenheimer Landstraße 111, -Bo104: Bockenheimer Landstraße 104 (K-Bau), -Bo 73-77: Bockenheimer Landstraße 73-7 (F-Bau), -BBW Ecke Gr?fstra?e/Falkstra?e, -Villa: Bockenheimer Landstraße 109, -MMS: Mendelsohnstra?e 79, -LEA: Ludwig-Erhard-Anlage 2-8, -Ostarkade: Palmengartenstra?e 5-9. Der Standort Berlin besteht aus 3 Geb?udekomplexen: -Charlottenstra?e 33/33a (bestehend aus 5 Geb?udeteilen), -Kronenstra?e 1 (aktuell nicht betrieben), -Taubenstra?e 10 (aktuell nicht betrieben). Der Standort Bonn besteht aus zwei Geb?udekomplexen/Standorten: -LEP 1,2,3 Ludwig Erhard Platz (bestehend aus 3 Geb?udeteilen), -Wielandstra?e 4/Mierbachstra?e 10 (aktuell nicht betrieben).
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör, Ersatzteile, Netzwerke
CPV-Codes:
Lokales Netz , Netzausrüstung , Netzwerkaufrüstung , Wartung und Reparatur von Datennetzeinrichtungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  318953-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
KfW, Palmengartenstr. 5-9, Kontakt Vergabestelle, z. Hd. von Frau Wallmann, D-60325 Frankfurt. Tel. (49-69) 74 31 29 96. E-Mail: Vergabestelle@kfw.de. Fax (49-69) 74 31 31 06. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.kfw.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Wirtschaft und Finanzen. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Rahmenvertrag Netzwerkwartung, Lieferung und technische Unterstützung.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 07. Hauptort der Dienstleistung: Frankfurt am Main. NUTS-Code DE712.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
a) Die Wartung der bei der KfW eingesetzten aktiven Cisco Netzwerkkomponenten, Cisco Netz-Management-Systeme, F5 Loadbalancer und Netzwerk-Security-Komponenten von Nokia, Checkpoint und Juniper, an den der Auftragnehmer die im teil D Technische Leistungsbeschreibung Ziffer 3.2 aufgeführten Serviceleistungen, zu den im Preisblatt zu diesem Vertrag aufgeführten pauschalen Vergütungen zu erbringen hat; b) Die Lieferung von Hardwarekomponenten der genannten Hersteller gemäß Preisblatt bzw. von Nachfolgemodellen dieser Komponenten inklusive der erforderlichen Soft- und Firmware; c) Technische Unterstützung bei Bedarf und nach Aufwandsabrechnung für sonstige Leistungen von Netzwerkberatern und ?technikern, sowie Netzwerk-Security-Spezialisten gemäß Preisblatt. Umfang der Leistung: Bei den zu wartenden Komponenten handelt es sich um solche, die in allen KfW-Gebäuden in den Städten Frankfurt/Main, Berlin und Bonn betrieben werden. Die Rahmenvereinbarung beginnt am 1.1.2009. Sie endet regulär am 31.12.2010 und kann zweimal jeweils um ein Jahr durch schriftliche Erklärung des AG verlängert werden. Im Rahmen der Angebotserstellung ist nicht zwischen Wartung während und nach der Gewährleistung zu unterscheiden. Die Rahmenvereinbarung umfasst neben der Wartung der zu Vertragsbeginn vorhandenen aktiven Netzwerkkomponenten auch nach Vertragsabschluss zugekaufte aktive Netzwerkkomponenten. Die im folgenden beschriebenen Serviceleistungen sind auf Basis der monatlichen Grundpauschale zu erbringen: ? Erstellung einer detaillierten Problemanalyse innerhalb der Reaktionszeit, ? Lieferung, Austausch und Demontage/Montage der in den Anlagen aufgenommenen Komponenten und deren Ersatzteile beim Ausfall in den Verteilerr?umen des Auftraggebers, ? Regelmäßige monatliche Service-Gespräche mit Anwesenheit von Technikern in den Erf?llungsorten, ? Vorhalten von Ersatzteilen, ? Umgehende Mitteilung von Strategien, Neuentwicklungen, Einstellungen, ? Unaufgeforderte Bereitstellung/Lieferung aller Soft- und Firmware-Updates und Upgrades, -Testen und Einspielen dieser Soft- und Firmware-Updates in den Räumen des AN, ? Einrichtung eines Accounts direkt bei allen aufgeführten Herstellern, bei denen der AG auch Problem-Tickets öffnen, verfolgen und priorisieren kann (außer bei Cisco). Der AG muss die Priorität von Cases bei den Herstellern bestimmen können, ? Es muss eine Hotline, besetzt von deutschsprachigen Mitarbeitern für den technischen Support und Aufnahme der St?rungsmeldungen bei Netz-Problemen rund um die Uhr und an 7 Tagen/Woche bereitstehen, die alle im Wartungsvertrag aufgenommenen Hard- und Softwarekomponenten abdeckt, ? Vorhalten von Fachpersonal, das sich mit der Struktur des Datennetzes, den eingesetzten Komponenten und den Örtlichkeiten der KfW, besonders mit der Lage aller relevanten Verteiler und Rechenzentren sowie mit den Anordnungen der Komponenten in den Verteilerschr?nken auskennt und innerhalb der vereinbarten Reaktionszeit mit der Störungsbeseitigung beginnt. Die zu wartenden Komponenten sind jeweils einer der folgenden 3 Wartungsklassen zugeteilt: ? Basis-Service (BS5x16): Die vereinbarte Reaktionszeit betr?gt 8 Stunden und die maximale Wiederherstellungszeit 24 Stunden und ist innerhalb der Servicezeit 5 x 16 zu erbringen, d.h. montags bis freitags in der Zeit von 06:00 - 22:00 Uhr (einschließlich Feiertagen), ? Full-Service-Standard (FS5x16): Die vereinbarte Reaktionszeit betr?gt 2 Stunden und die maximale Wiederherstellungszeit 4 Stunden und ist innerhalb der Servicezeit 5 x 16 zu erbringen, d.h. montags bis freitags in der Zeit von 06:00 - 22:00 Uhr (einschließlich Feiertage), ? Full-Service-Extended (FS7x24): Die vereinbarte Reaktionszeit betr?gt 2 Stunden und die maximale Wiederherstellungszeit 4 Stunden und ist von 0:00 - 24:00 Uhr an 7 Tagen/Woche zu erbringen. In allen Wartungsklassen sind die oben aufgeführten Serviceleistungen zu erbringen. Ausf?hrungsorte: Der Standort Frankfurt/Main besteht aus 10 Gebäuden: -Haupthaus (H): Palmengartenstra?e 5-9, -Nordarkade (N): Bockenheimer Landstraße 124, -S?darkade (S): Bockenheimer Landstraße 111, -Bo104: Bockenheimer Landstraße 104 (K-Bau), -Bo 73-77: Bockenheimer Landstraße 73-7 (F-Bau), -BBW Ecke Gr?fstra?e/Falkstra?e, -Villa: Bockenheimer Landstraße 109, -MMS: Mendelsohnstra?e 79, -LEA: Ludwig-Erhard-Anlage 2-8, -Ostarkade: Palmengartenstra?e 5-9. Der Standort Berlin besteht aus 3 Geb?udekomplexen: -Charlottenstra?e 33/33a (bestehend aus 5 Geb?udeteilen), -Kronenstra?e 1 (aktuell nicht betrieben), -Taubenstra?e 10 (aktuell nicht betrieben). Der Standort Bonn besteht aus zwei Geb?udekomplexen/Standorten: -LEP 1,2,3 Ludwig Erhard Platz (bestehend aus 3 Geb?udeteilen), -Wielandstra?e 4/Mierbachstra?e 10 (aktuell nicht betrieben).
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
32410000, 32420000, 32428000, 50312300.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 40. 2. Qualität des Liefer- und Supportkonzepts. Gewichtung: 60.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
VgSt 39-08.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Auftragsbekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 146-196837 vom 25.7.2008. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
5.12.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
3.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
T-Systems Business Services GmbH, Deutsche-Telekom-Allee 7, D-64295 Darmstadt.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Str. 16, D-53113 Bonn.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
8.12.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen