DTAD

Ausschreibung - MÄHARBEITEN AUF DEM KRONSBERG MAHD DER MULDEN-RIGOLEN UND BAUMSCHEIBEN in Hannover (ID:11691826)

DTAD-ID:
11691826
Region:
30165 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Müllentsorgung, Landschaftsgärtnerische Arbeiten
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
MÄHARBEITEN AUF DEM KRONSBERG IN HANNOVER, MAHD DER MULDEN-RIGOLEN UND BAUMSCHEIBEN
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.03.2016
Frist Angebotsabgabe:
13.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich: Stadtentwässerung Hannover
Straße: Sorststraße 16
PLZ/ Ort: 30165 Hannover

Anforderung der Unterlagen bei:
Landeshauptstadt Hannover,
Zentrale Submissionsangelegenheiten
Zimmer 1b
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
30159 Hannover

g) Die Verdingungsunterlagen und das Anschreiben werden unter Angabe der o.g. Vergabenummer vom Sachgebiet Zentrale Submissionsangelegenheiten abgegeben:
Landeshauptstadt Hannover,
Zentrale Submissionsangelegenheiten
Zimmer 1b
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
30159 Hannover

h) Die Verdingungsunterlagen können eingesehen werden bei:
Landeshauptstadt Hannover
Zentrale Submissionsangelegenheiten
Zimmer 261
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
30159 Hannover
Fax +49 (0) 511 / 168 – 4 20 87
Email submission@hannover-stadt.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Stadtentwässerung
MÄHARBEITEN AUF DEM KRONSBERG IN HANNOVER, MAHD DER MULDEN-RIGOLEN UND BAUMSCHEIBEN
ca 130.300 m² Mahd der Mulden-Rigolen und Baumscheiben sowie die Entfernung von Unrat auf dem Kronsberg in Hannover für die Stadtentwässerung Hannover, Sorststraße 16, Hannover

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
werden nur zusammen mit einem Hauptangebot zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
68 / 0260 / 16

Vergabeunterlagen:
Öffentliche Ausschreibung Nr. 68 / 0260 / 16
Vergabenummer: 68 / 0260 / 16
Höhe des Entgelts: 10,00 €
Zahlungsweise: Banküberweisung
Landeshauptstadt Hannover, Stadtentwässerung
Konto 733 555
Sparkasse Hannover BLZ 250 501 80
IBAN: DE68 2505 0180 0000 7335 55
BIC: SPKHDE2HXXX
Verwendungszweck: Vergabe-Nr. / Firmenname
Hinweis: Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
13.04.2016 Uhrzeit: 10:00 Uhr
Bis zum Ablauf der Angebotsfrist können Angebote schriftlich oder fernschriftlich zurückgezogen werden. § 13 VOL/A 2009 ist zu beachten.

Ausführungsfrist:
Mai 2016 - November 2016

Bindefrist:
15.05.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
keine

Zahlung:
Es gelten die Geschäftsbedingungen der Landeshauptstadt Hannover in der jeweils gültigen Fassung.

Geforderte Nachweise:
Wir behalten uns vor, die Nachweise für die Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit auf Verlangen zu fordern.
m)
Folgende Unterlagen hat der Bieter auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen: Angaben über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten drei Geschäftsjahren

Angaben über Art und Umfang der in den letzten drei Geschäftsjahren ausgeführten Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind mit Angabe des Rechnungswertes, des Lieferumfangs und des Auftraggebers.

Angaben über den Ort des vom Ausführungsort nächstgelegenen Vertriebs- und Servicestützpunktes.

Eigene Erklärung über die Zahlung von Steuern und Abgaben sowie Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung.

einen Nachweis über die Qualifikation der eingesetzten Mitarbeiter

Eigene Erklärung über das Nichtvorliegen einer Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße von wenigstens zweitausendfünfhundert Euro nach §18 MiArbGÄndG.

Nach dem Nds. Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVergG) haben Unternehmer ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mindestens das Entgelt, welches in für allgemeinverbindlich erklärten Tarifverträgen vereinbart ist, zu zahlen. Es ist mindestens ein Entgelt von 8,50 € brutto pro Stunde zu zahlen.

Die Nachweise und Erklärungen müssen aktuell (zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate) sein und noch den gegenwärtigen Tatsachen entsprechen.
Bescheinigungen gleich welcher Art sind in deutscher Sprache, von einem zertifizierten Gutachter übersetzt, beizufügen.
Der Schriftverkehr ist in deutscher Sprache zu führen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen