DTAD

Ausschreibung - Maritime Beratung und Unterstützung für Projekte auf offener See in Bayreuth (ID:10352023)

Übersicht
DTAD-ID:
10352023
Region:
95448 Bayreuth
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen, Forschungs-, Entwicklungsdienste, Projektmanagement
CPV-Codes:
Onshore- und Offshore-Dienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
16.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
TenneT Offshore GmbH
Bernecker Straße 70
Zu Händen von: Franziska Hößl
95448 Bayreuth
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 507404035
E-Mail: franziska.hoessl@tennet.eu
Fax: +49 507404452

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Maritime Beratung und Unterstützung für Projekte auf offener See.
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und
Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung,
zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche
und Analysen
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Erbringung maritimer Beratungs- und Unterstützungsleistungen für Projekte
auf offener See. Die angefragten
Leistungen beinhaltet die Funktion des Aufsicht führenden Kundenvertreters
für maritime Bauprojekte (primär
Seekabelverlegung).
Der Aufsicht führende Kundenvertreter überwacht und beobachtet im Namen
des Auftraggebers die durch einen
Generalunternehmer oder dessen Nachunternehmer durchgeführten Baumaßnahem
auf offener See. Einsatzort
hierfür kann primär ein Schiff (z.B. eine Kabelverlegeeinheit) aber auch
eine Tiefseeplattform oder eine Lokation
an Land innerhalb oder außerhalb von Deutschland sein. Dem Aufsicht
führenden Kundenvertreter kommt vor
allem die Aufgabe zu, in Rücksprache mit den Projekt- und
Teilprojektleitern des Auftraggebers, die Einhaltung
der vertraglich mit dem Generalunternehmer fixierten Parameter zu
überwachen und im Falle eines Verstoßes
den Auftraggeber umgehend zu informieren.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
76500000

Erfüllungsort:
Nordsee
und Deutsches Wattenmeer.
NUTS-Code DEZZZ

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
18090-2015

Vergabenummer:
CP-DI/FH, Maritime Experten 2015

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
16.2.2015 - 12:00

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Jahren: 4

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden
Kriterien
1. Leistungsumfang und -inhalt. Gewichtung 40
2. Preis. Gewichtung 40
3. Vertragsbedingungen. Gewichtung 20

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Der Nachweis ist durch die Vorlage folgender
Dokumente zu erbringen:
- aktueller Handelsregisterauszug, im Zeitpunkt des Ablaufs der
Teilnahmefrist nicht älter als drei Monate,
- Unternehmensorganisation (insbesondere Standorte des Unternehmens),
- Organigramm und Nachweis einer Mitarbeiterzahl >20 inkl. deren Zuordnung
zu den jeweiligen
Unternehmensstandorten
- bestehende Betriebshaftpflicht- und
Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherungen mit einer
Mindestdeckungssumme i.H.v. EUR 3.000.000,00 durch
Bestätigung/Bescheinigung der Versicherung.
Die vorgenannten Bedingungen sind entweder durch den Auftragnehmer oder
summativ durch ein
Konsortium zu erfüllen. Es ist nicht ausreichend, wenn die Bedingungen nur
durch die Kombination von
Hauptauftragnehmer und Subunternehmer(n) erfüllt werden, oder lediglich
der Subunternehmer die
Bedingungen allein erfüllt.
Zur Klarstellung: Die vorgenannten Bedingungen sind entweder durch den
Bieter oder summativ durch eine
Bietergemeinschaft zu erfüllen. Es ist nicht ausreichend, wenn die
Bedingungen nur durch die Kombination von
Bieter und Subunternehmer(n) erfüllt werden, oder lediglich der
Subunternehmer die Bedingungen allein erfüllt.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Der Bieter muss einen einschlägigen Umsatz von
mehr als EUR 2.500.000,00 je Jahr innerhalb der
letzten 3 Geschäftsjahre nachweisen, der aus der Leistungserbringung im
energiewirtschaftlichen Sektor resultiert. Der Nachweis ist durch die
Vorlage von Geschäftsberichten der letzten 3 Jahre zu erbringen.
Zur Klarstellung: Die vorgenannten Bedingungen sind entweder durch den
Bieter oder summativ durch
eine Bietergemeinschaft zu erfüllen. Es ist nicht ausreichend, wenn die
Bedingungen nur durch die
Kombination von Bieter und Subunternehmer(n) erfüllt werden, oder
lediglich der Subunternehmer die
Bedingungen allein erfüllt.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen: Zugelassen sind ausschließlich Unternehmen, die
Referenzen über nicht länger als 5 Jahre zurück
liegende Projekte nachweisen können durch
- stichhaltige Dokumente, die belegen, dass das Unternehmen in den
vergangen 5 Jahren beratendes
und/oder überwachendes Personal für maritime Energiegroßprojekte auf
offener See erfolgreich bei
Klienten beschäftigt hat,
- eine Liste (inkl. Lebensläufen) über mindestens 20 Personen, die dem
Unternehmen aktuell zur Verfügung stehen und die in den vergangenen 5
Jahren die Interessen eines Unternehmenskunden im Rahmen von mindestens
drei Monate dauernden Arbeiten auf offener See vertreten haben
(Bauaufsicht als Kundenvertreter vor allem für Kabelverlegearbeiten auf
offener See),
Die Projekte sind charakterisierend zu umschreiben und mindestens die
folgenden Informationen einzureichen:
- Name des Auftraggebers (inkl. eines Ansprechpartners für eventuelle
Rückfragen),
- Ort der Projektdurchführung,
- Art des Projektes,
- Zeitdauer des Projektes,
- Jahr der Durchführung des Projektes,
- aussagekräftige Beschreibung der innerhalb des Projektes wahrgenommenen
Aufgaben
Ferner hat das Unternehmen nachzuweisen und/ oder in geeigneter Form
darzulegen, dass es über die
folgenden Fähigkeiten und Voraussetzungen verfügt:
- Zugriff auf eine Datenbank, die über mehr als 350 Datenstammsätze mit
Personen verfügt, die in den
vergangenen 12 Monaten an maritimen Beratungs- und/ oder Bauleistungen
beteiligt waren,
- Fähigkeit, mindestens 15 Personen gleichzeitig zur Verfügung zu stellen,
die als Aufsicht führender Kundenvertreter mindestens drei Monate dauernde
Arbeiten auf offener See überwachen/begleiten können,
- Voraussetzung, über eine leistungsfähige Abwicklungsabteilung zu
verfügen, die für die
Organisation von Reisen und Abrechnungen des zur Verfügung zu stellenden
Personals verantwortlich
zeichnet.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen
der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung
verantwortlich sind: nein

Besondere Bedingungen:
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten: 3
Laufzeit der Rahmenvereinbarung

III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird:
Im Falle, dass sich verschiedene Bieter zu einer Bietergemeinschaft
zusammenschließen, wird seitens des
Auftraggebers nur eine gesamtschuldnerische Haftung der Bietergemeinschaft
akzeptiert. Ferner ist ein
eindeutiger und vertretungsberechtigter Führer der Gemeinschaft zu
benennen.

Sonstiges
Richtlinie 2004/17/EG

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben:
Die Vergabe sowie die Anzahl der mit Personal zu besetzenden Projekte und
damit der zu erbringenden
Leistung steht unter dem Vorbehalt der tatsächlich in Auftrag gegebenen
Anzahl von Offshorenetzanschlüssen
und der jeweiligen Projektphase.
Aufgrund des Umfangs der ggfs. abzurufenden Leistungen und aufgrund der
auftraggeberseitigen Verpflichtung
zur Einhaltung bestimmter zeitlicher Parameter behält sich der AG vor,
Rahmenvereinbarungen über den
im Rahmen dieser EU-Veröffentlichung angekündigten Leistungsgegenstand mit
maximal drei Bietern zu
schließen. Falls der AG von diesem Vorbehalt Gebrauch macht, wird er
Einzelabrufe bei den Vertragspartnern
in der Reihenfolge ihrer Platzierung im Vergabeverfahren tätigen.
Vor dem jeweiligen Einzelabruf wird der AG dem erstbezuschlagten Bieter
den beabsichtigten Einzelabruf per
Email mitteilen. Der erstbezuschlagte Bieter hat binnen fünf Werktagen
nach Versand der Mitteilung zu erklären,
ob er für den beabsichtigten Einzelabruf ganz oder teilweise
leistungsfähig ist. Erklärt der erstbezuschlagte
Bieter seine ganz oder teilweise Leistungsfähigkeit, ist der Einzelabruf,
wenn er erfolgt, dem erstbezuschlagten
Bieter im Umfang der von ihm abgegebenen Erklärung zu erteilen.
Erklärt der erstbezuschlagte Bieter ganz oder teilweise nicht
leistungsfähig zu sein, oder erklärt er sich innerhalb
der vorgenannten Frist nicht, ist der AG berechtigt, den Einzelabruf im
Umfang der fehlenden Leistungsfähigkeit
des erstbezuschlagten Bieters, den Einzelabruf beim zweitbezuschlagten
Bieter unter Anwendung der
vorstehenden Grundsätze zu tätigen.
Dasselbe Verfahren kommt auch im Verhältnis des AG zum zweitbezuschlagten
bzw. ggf. drittbezuschlagten
Bieter zur Anwendung.
Die Bewerbungsunterlagen sind in 2-facher Ausfertigung - 1
Antragsdatensatz in Papierform und 1
Antragsdatensatz in digitaler Form (in einem standardisierten Datenformat,
z.B. PDF- und MS-Office-Format)
- einzureichen. Eine Vorabeinsendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail
ist nicht statthaft, sondern
die Bewerbungsunterlagen müssen zeitgleich in Papier- und digitaler Form
beim Auftraggeber bis zum
Angebotsfristdatum gem. Ziffer IV.3.4.) eingegangen sein.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
91511 Ansbach
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@regmfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Auf
die Fristregelung des § 107 Abs. 3 Nr. 4 des Gesetzes gegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) wird
ausdrücklich hingewiesen. Danach ist ein Antrag auf Einleitung eines
Nachprüfungsverfahrens unzulässig,
soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, vergangen sind.
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Regierung von Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern
91511 Ansbach
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@regmfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Fax: +49 981531837
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14.1.2015

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
24.01.2015
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen