DTAD

Ausschreibung - Marketingdienstleistungen in Frankfurt am Main (ID:5169668)

Auftragsdaten
Titel:
Marketingdienstleistungen
DTAD-ID:
5169668
Region:
60325 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.06.2010
Frist Angebotsabgabe:
11.06.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Marketing- und Werbedienstleistungen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Deutschland

Das Reiseland

Teilnehmer

des öffentlichen Teilnahmewettbewerbs

Frankfurt/Main, den 28.05.2010

Teilnahmeantrag zum öffentlichen Teilnahmewettbewerb

(zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt)

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für

Marketingdienstleistungen

in Schweden (gem. ? 3 Nr. 4 VOL/A)

Anlagen:

- Teilnahmeantrag

- Verzeichnis der Anlagen

- Formblätter

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) beabsichtigt, die in

beiliegender Leistungs-

beschreibung bezeichneten Leistungen zu vergeben.

1. Angaben zur ausgeschriebenen Leistung

1.1. Vorstellung des Auftraggebers

Die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) ist die nationale

Tourismusorganisa-

tion in Deutschland. Seit 60 Jahren wirbt die DZT im Auftrag der

Bundesregierung für

das Reiseland Deutschland im Ausland. Weltweit vermarktet sie die

touristische Viel-

falt Deutschlands. Sie wirbt damit für eine der gr??ten und

attraktivsten Marken - das

Reiseland Deutschland. Rund um die Welt ist die DZT mit 11

Auslandsvertretungen

und 18 Vertriebsagenturen präsent. Sie bilden die Basis des Vertriebs

und sorgen

dafür, dass der "Markenartikel" Reiseland Deutschland möglichst

weltweit bekannt

wird.

Deutschland

Das Reiseland

1.2. Hintergrund des Auftrages

Die DZT sucht als Vertriebsagentur einen Partner in Schweden, der

zentraler An-

sprechpartner für das Reiseland Deutschland mit seinen Facetten des

Urlaubs-, Ge-

sch?fts- sowie Verwandten- und Bekanntentourismus ist. Die

Vertriebsagentur dient

vor allem der Erreichbarkeit der Tourismuswirtschaft des jeweiligen

Quellmarktes.

Ziel ist es, eine möglichst breite Basis des touristischen

Mittelstandes im Rahmen

des Auslandsmarketings anzusprechen und ihnen die Rahmenbedingungen für

einen

touristischen Export von Dienstleistungen zu geben. Hierzu zählen

insbesondere die

Bildung von quellmarktorientierten Plattformen in den jeweiligen

Landessprachen

und Präsenz im Markt. Dadurch kann insbesondere der touristische

Mittelstand

Deutschlands in einer zunehmenden Globalisierung über die

DZT-Vertretungen in-

ternational vertreten sein. Darüber hinaus stellt die DZT als zentraler

Anbieter Betei-

ligungsformen mit kostenpflichtigen Leistungen bereit.

1.3. Gegenstand des Auftrages

Der Auftrag beinhaltet folgende Leistungen:

o Erstellung von Marktanalysen

o Erarbeitung von Marketingmaßnahmen gemäß Aktionsplan nach den

Vorga-

ben der Unternehmensziele und -Strategien

o Datenbankpflege und Datenbankauswertung

o Steuerung und Durchführung von Werbe- und Direktmarketing

o Steuerung und Durchführung von Vertriebsaktivit?ten

o Steuerung und Durchführung der PR-und Informationsarbeit

o Durchführung des Key Account Management

o Bereitstellung von personellen Ressourcen (drei qualifizierte

touristische

Fachkräfte für den Bereich Marketing)

o Bereitstellung von Büroräumen mit aktueller EDV-Ausstattung und

moderner

Kommunikationsinfrastruktur

jeweils nach Maßgabe der Leistungsbeschreibung.

Diese Leistungen sind ausschließlich für die DZT und das Reiseland

Deutschland im

Markt Schweden zu erbringen. Alle Unternehmensinformationen und

-Strategien

unterliegen der Geheimhaltung. Sie und alle bereitgestellten

Arbeitsmittel dürfen

nicht oder nur nach Abstimmung mit der DZT für andere

Auftraggeber/Zwecke

verwendet werden. Alle Beschaffungen sind im Wettbewerb an Lieferanten

oder

Dienstleistungsunternehmen zu vergeben. Die DZT kann den Nachweis durch

Vorlage der Unterlagen verlangen.

1.4. Leistungsort

Schweden

1.5. Ausführungsfrist/Leistungszeitraum

Vertragsbeginn: 01.01.2011

Vertragsende: 31.12.2011

optional bis 31.12.2012

Inbetriebnahme muss bis spätestens 01.01.2011 erfolgen.

Deutschland

Das Reiseland

1.6. Aufteilung in Lose

Nicht vorgesehen; Angebote können nur für die Gesamtleistung abgegeben

werden.

2. Hinweise zum Vergabeverfahren

2.1. Art der Vergabe

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb gem. ? 3 Nr. 4

VOL/A

2.2. Stelle, die den Zuschlag erteilt

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.

Vorstand

Beethovenstra?e 69

60325 Frankfurt am Main

2.3. Auskünfte/Einsicht in Verdingungsunterlagen

Auskünfte werden erteilt durch:

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.

Christian Zerbian

Destinationsmanagement Nordosteuropa

Beethovenstra?e 69

60325 Frankfurt am Main

Tel.: 0049 (0)69 9 74 64-342

Fax: 0049 (0)69 9 74 64-313

christian.zerbian(5)qermanv.travel

2.4. Prüfung der Eignung der Bieter

Die Prüfung der Eignung der Bieter erfolgt unter den Gesichtspunkten

der finanziel-

len und wirtschaftlichen sowie fachlichen und technischen

Leistungsfähigkeit, insbe-

sondere anhand der in Ziffer 3.2.3 genannten Unterlagen, Erklärungen

und Nach-

weise. Folgende Mindestanforderungen bestehen:

> Deutschsprachiges Mitarbeiterteam mit Quellmarkterfahrung

> Referenzen über (touristische) Marketingleistungen für den

Wirtschaftsstand-

ort Deutschland (min. eine Referenz im schwedischen Quellmarkt)

> Referenzen über touristisches Partnernetzwerk in Deutschland (min.

eine Re-

ferenz)

3. Bewerbungsbedingungen

3.1. Form und Inhalt der Teilnahmeanträge

3.1.1. ?u?ere Form

Schriftliche (formlose) Teilnahmeanträge sind als solche zu

kennzeichnen und in

zweifacher Ausfertigung in zwei doppelt verschlossenen Umschlägen mit

der Auf-

schrift "Marketingdienstleistungen in Schweden" bei der unter Ziffer

3.3 angegebe-

nen Stelle einzureichen. Digitale Anträge sind nicht zugelassen.

3.1.2. Änderungen, Ergänzungen und Erläuterungen

Änderungen und Ergänzungen an den Verdingungsunterlagen sind

unzulässig.

Soweit Erläuterungen zur besseren Beurteilung des Teilnahmeantrages

erforderlich

erscheinen, können sie als Anlage beigefügt werden.

Deutschland

Das Reiseland

Änderungen des Bieters an seinen Unterlagen müssen zweifelsfrei sein.

3.1.3. Unterschrift

Alle Unterlagen sowie die Formblätter (soweit vorgesehen) und

Erklärungen müssen

unterschrieben sein; der Name des/der Unterzeichnenden ist anzugeben.

3.2. Beizuf?gende Unterlagen

Dem Teilnahmeantrag sind die nachfolgend unter Ziffer 3.2.1. bis 3.2.3.

aufgeführten

Unterlagen beizufügen.

3.2.1. Formblätter

> Ausgef?lltes und unterschriebenes Formular .Verzeichnis der Anlagen

zum

Teilnahmeantrag';

> Ausgef?lltes und unterschriebenes Formblatt 1 .Angaben zum Bieter'

> Ausgef?lltes und unterschriebenes Formblatt 2 .Referenzen des Bie-

ters/Unterauftragnehmers für mit vergleichbaren Leistungen'

> Ausgef?llter und unterschriebener Vordruck "Teilnahmeantrag"

3.2.2. Unterlagen zur Beurteilung der Eignung

Für die Beurteilung der Eignung des Bieters sind mit dem Angebot

folgende Unterla-

gen einzureichen:

> Handelsregisterauszug oder - für ausländische Bieter - eine

gleichwertige

Unterlage, die den aktuellen Eintragungsstand wiedergibt;

> Qualifizierte Bankauskunft (sofern zutreffend: je gesondert für

jedes Mitglied

der Bietergemeinschaft);

> Unbedenklichkeitsbescheinigung zur Entrichtung von Steuern und

Abgaben

des zuständigen Finanzamtes (sofern zutreffend: je gesondert für jedes

Mit-

glied der Bietergemeinschaft);

> Unbedenklichkeitsbescheinigung zur Entrichtung von Beiträgen zur

Sozial-

versicherung mindestens einer Krankenkasse (sofern zutreffend: je

gesondert

für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft);

> Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft durch

Best?ti-

gung der entsprechenden Berufsgenossenschaft (sofern zutreffend: je ge-

sondert für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft);

> Angaben zum Bieter gemäß Formblatt 1 .Angaben zum Bieter' mit allen

dort

geforderten Angaben (sofern zutreffend: je eines für jedes Mitglied der

Bie-

tergemeinschaft);

> Referenzen des Bieters gemäß Formblatt 2 .Referenzen des Bie-

ters/Unterauftragnehmers' mit allen dort geforderten Angaben (sofern

zutref-

fend: je gesondert für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft);

Die Vorlage dieser Erklärungen und Nachweise ist zwingend;

Teilnahmeanträge, die

diese Erklärungen und Nachweise nicht oder nicht vollständig enthalten,

werden

ausgeschlossen.

Auch die in den Formbl?ttern abgefragten Angaben sind unbedingt

vollständig zu

machen, und zwar in jedem der vorgesehenen Felder. Kann ein Bieter aus

objektiven

Gründen bei einem oder mehreren Feldern keine Angaben machen, so ist

dies zwin-

gend bei dem bzw. den Feldern zu vermerken und an gesonderter Stelle zu

erl?u-

tern. Fehlen Angaben, ohne dass der objektive Grund hierfür erläutert

wird, muss die

Deutschland

Das Reiseland

DZT den betroffenen Teilnahmeantraq ohne weitere Prüfung aus dem

Verfahren

ausschließen.

3.3. Abgabe der Teilnahmeanträge

Teilnahmeanträge müssen bis zum 11.6.2010, 12:00 Uhr, bei der folgenden

Stelle

abgegeben werden:

Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.

Vergabestelle

Beethovenstra?e 69

60325 Frankfurt am Main

Später eingehende Teilnahmeanträge können nicht berücksichtigt werden.

3.4. Tag, an dem die Aufforderung zur Angebotsabgabe abgesandt

wird

16.6.2010

4.0. Zuschlags- und Bindefrist

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 30.7.2010.

Wir freuen uns auf Ihren Teilnahmeantrag und verbleiben

mit besten Gr??en,

Christian Zerbian

Destinationsmanagement Nordosteuropa

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen