DTAD

Ausschreibung - Markierungs- und Demarkierungsarbeiten in Bad Gandersheim (ID:10629723)

Übersicht
DTAD-ID:
10629723
Region:
37581 Bad Gandersheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Straßenmarkierungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Markierungs- und Demarkierungsarbeiten von: ca. 2.400 m 30-Fahrbahnbegrenzungslinien, ca. 2.400 m 15-Fahrbahnbegrenzungslinien, ca. 800 m 15-Leitlinien, Sanierung von ca. 21.300 m...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.04.2015
Frist Angebotsabgabe:
28.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stiftsfreiheit 3, 37581 Bad Gandersheim
Telefon: 0049-5382/953-0 Fax: 0049-5382/953-580 E-Mail:
Poststelle-GAN@nlstbv.niedersachsen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erneuerung der Markierung AM Hi 2015

Markierungs- und Demarkierungsarbeiten von:
ca. 2.400 m 30-Fahrbahnbegrenzungslinien,
ca. 2.400 m 15-Fahrbahnbegrenzungslinien,
ca. 800 m 15-Leitlinien,
Sanierung von ca. 21.300 m 30-Fahrbahnbegrenzungslinien aus
gleichmäßiger Agglomeratmarkieung
Herstellung von ca. 21.300 m 15-Fahrbahnbegrenzungslinien aus
gleichmäßiger Agglomeratmarkieung
Markierung von Parkständen auf der T+R Wülferode.
Die Markierung ist in gleichmäßiger Agglomeratmarkierung mit/ohne
Unterstrich in Kaltplastikmasse
Typ llauszuführen. Sanierung der Agglomerate und Parkplatzmarkierungen
in Kaltspritzplastik Typ II.
Die Demarkierung/Reinigung ist durch Hochdruck-Wasserstrahlen mit
Absaugung der
Reinigungsschlämme durchzuführen.

Erfüllungsort:
BAB 7 FR Hannover zw. dem Betr.-km 193,750 und Betr.-km 196,134
BAB 7 FR Kassel zw. dem Betr.-km 162,450 und Betr.-km 183,735 und T + R
Wülferode
Autobahnmeisterei Hildesheim
Peiner Landstr. 269, 31135 Hildesheim

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, Email-Adresse der
Stelle, bei der die
Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen
werden können:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr; Frau
Winkelvoß
Stiftsfreiheit 3, 37581 Bad Gandersheim
Telefon: 0049-5382/953-0 Fax: 0049-5382/953-580 E-Mail:
Poststelle-GAN@nlstbv.niedersachsen.de
I) Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der
für die Unterlagen zu
entrichten ist:
Höhe des Entgeltes für die Vergabeunterlagen: 46,00 EUR
Vergabestelle: Niedersächsische Landesbehörde
Bank: Nord LB Hannover
IBAN: BIC: NOLADE2HXXX
BIC: IBAN: DE40250500000106022411
Verwendungszweck: Kassenzeichen: 8211 000 665 532
Das Entgelt wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen werden erst
nach Eingang
des Nachweises der Einzahlung versandt. Überweisung - kein Scheck

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
28.04.2015 um 10:00 Uhr im Zimmer B-114
Folgende Personen dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung frühestens am : 15.06.2015
Hinweis: Beginn der Ausführung für Los 1 frühestens am 06.07.2015 und
spätestens am 13.07.2015,
Beginn der Ausführung für Los 2 frühestens am 15.06.2015 und spätestens
am 22.06.2015
Vollendung der Ausführung spätestens am: 14.08.2015
Einzelfrist für Los 1 spätestens am 14.08.2015 und Los 2 am 05.07.2015

Bindefrist:
: 28.05.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheit für Vertragserfüllung in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme;
Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 v. H. der
Abrechnungssumme.

Zahlung:
Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach VOB/B und ZVB/E-StB.

Geforderte Nachweise:
Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers
oder Bieters:
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit
auf Verlangen Angaben gemäß § 6 Abs. 3 VOB/A zu machen.
Der Nachweis der Qualifikation einer Fachkraft für Markierungen und der
Nachweis der Qualifikation des
zu benennden Verantwortlichen für die Sicherung an Arbeitsstellen gemäß
dem "Merkblatt über
Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur
Verkehrssicherung an Arbeitsstellen an
Straßen (MVAS)" sind auf Verlangen vorzulegen.
Näheres siehe Vergabeunterlagen.

Besondere Bedingungen:
Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der
Auftragsvergabe haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Sonstiges
Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter
zur Nachprüfung behaupteter
Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Nachprüfungsstelle
Göttinger Chaussee 76 A, 30453 Hannover

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen