DTAD

Aufruf zur Interessenbekundung - Markterkundungsverfahren in Mainz (ID:6377013)

Auftragsdaten
Titel:
Markterkundungsverfahren
DTAD-ID:
6377013
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Aufruf zur Interessenbekundung
Aufruf zur Interessenbekundung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.07.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ziel des Interessenbekundungsverfahrens ist die Suche nach qualifizierten, wirtschaftlich und fachlich leistungsstarken und zuverlässigen Unternehmen, die sich an einer unverbindlichen Preisanfrage beteiligen möchten. Die Markterkundung dient der allgemeinen Preis-Leistungs-Analyse von Marktanbietern für die genannten Leistungen sowie der Verifizierung der effizienten und wirtschaftlichen Durchführung (Eigenleistung/Fremdbezug).
Kategorien:
Marketing- und Werbedienstleistungen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Zweites Deutsches Fernsehen

Anstalt des öffentlichen Rechts

55100 Mainz

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren

für fernsehproduktionstechnische Dienstleistungen

Durchführende Stelle

ZDF

Zweites Deutsches Fernsehen

Anstalt des öffentlichen Rechts

55100 Mainz

I. Rechtsnatur des Interessenbekundungsverfahrens

Das nichtförmliche Interessensbekundungsverfahren dient der

Entscheidungsvorbereitung des ZDF, ob und in welcher Form zu einem späteren

Zeitpunkt ein (oder mehrere) wettbewerbliches, transparentes und

gleichbehandelndes Verfahren durchgeführt wird und zur wirtschaftlichen Prüfung

einer eigenen Leistungsdurchführung .

.Es besteht hieraus mithin kein Anspruch auf die Durchführung von

Vergabeverfahren oder auf die spätere Realisierung des Projektes. Bei dem

Markterkundungsverfahren handelt es sich nicht um einen Beschaffungsvorgang, der

bereits die Vergabe eines öffentlichen Auftrags bezweckt und/oder bewirkt. Das

Markterkundungsverfahren ist somit rechtlich nicht als Vergabeverfahren im Sinne

von Artikel 28 der Vergabekoordinierungsrichtlinie 2004/18/EG und/oder des § 101

GWB einzustufen.

II. Ziel des Interessenbekundungsverfahrens

Ziel des Interessenbekundungsverfahrens ist die Suche nach qualifizierten,

wirtschaftlich und fachlich leistungsstarken und zuverlässigen Unternehmen, die

sich an einer unverbindlichen Preisanfrage beteiligen möchten. Die

Markterkundung dient der allgemeinen Preis-Leistungs-Analyse von

Marktanbietern für die genannten Leistungen sowie der Verifizierung der

effizienten und wirtschaftlichen Durchführung (Eigenleistung/Fremdbezug).

Zweites Deutsches Fernsehen

Anstalt des öffentlichen Rechts

55100 Mainz

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren

für fernsehproduktionstechnische Dienstleistungen S. 2

III. Gegenstand des Interessenbekundungsverfahrens

ist die „Umcodierung der ZDF-Programmbestände zu Datenfiles“ nach

fernsehtechnischen Richtlinien

Das ZDF beabsichtigt sein gesamtes – im Wesentlichen auf Panasonic DVCPro50-

und Sony Digital-Betacam-Kassetten vorliegendes – Programmvermögen zur

langfristigen Vorhaltung und Sicherung in ein dateibasiertes digitales Archivsystem

zu überführen.

Zu diesem Zweck müssen die derzeit auf klassischen Videobandträgern

vorliegenden Inhalte in ein Datenformat gewandelt werden, das sich zur

Archivierung in einem solchen digitalen Archivsystem eignet. Im Folgenden wird

dieser Prozess als „Umcodierung“ bezeichnet.

Die Umcodierung ist nach vorgegebenen technischen Parametern auf der Grundlage

der Technischen Richtlinien für Fernsehproduktionen ARD/ZDF durchzuführen.

Die für die Umcodierung notwendige Infrastruktur incl. der notwendigen

Leitungsanbindung zur Anlieferung der HiRes- und LoRes-Dateien per Datenleitung

zum ZDF-Eingangsserver ist vom Auftragnehmer zu stellen.

Die erforderlichen MAZ-Abspielgeräte werden vom ZDF beigestellt.

IV. Allgemeine Rahmenbedingungen

Eine Erstattung der Kosten, die den Teilnehmern durch die Bearbeitung in diesem

Verfahren entstehen, ist ausgeschlossen.

Termin für die Abforderung des Formblattes

Vertraulichkeitsverpflichtungserklärung 05.08.2011

Versand der Informationsunterlagen ab 09.08.2011

nach Eingang der rechtsverbindlich unterzeichneten

Vertraulichkeitsverpflichtungserklärung

Termin für den Eingang der Vorschläge im

Rahmen der Interessenbekundung 24.08.2011

Zweites Deutsches Fernsehen

Anstalt des öffentlichen Rechts

55100 Mainz

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren

für fernsehproduktionstechnische Dienstleistungen S. 3

V. Kontakt / Ansprechpartner

Interessenbekundungen sind unter Einhaltung des unter IV Allgemeine

Rahmenbedingungen genannten Termins per Post oder per E-Mail an folgende

Anschriften zu senden:

ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen

Anstalt des öffentlichen Rechtes

HA Rechtemanagement und Zentraleinkauf

Abt. Produktions-, Verwaltungs- und Baueinkauf

Liane Funk

55100 Mainz

Tel.: +49-6131-7014618

Fax: +49-6131-7014086

E-Mail: Team-Produktionseinkauf@zdf.de

17AA1100235

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen