DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Markterkundungsverfahren für die Entwicklung eines Einkaufszentrums in Bad Wildungen (ID:13387707)


DTAD-ID:
13387707
Region:
34537 Bad Wildungen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Forschungs-, Entwicklungsdienste, Marketing- und Werbedienstleistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
70000000 Immobiliendienste 70122000 Kauf oder Verkauf von Grundstücken 71410000 Stadtplanung 71500000 Dienstleistungen im Bauwesen 79421200 Projektgestaltung, außer Projektgestaltung von Bauarbeiten
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
15.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
30.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-34537: Markterkundungsverfahren für die Entwicklung eines Einkaufszentrums
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung:Der
Magistrat der Stadt Bad Wildungen
Straße:Am Markt 1
Stadt/Ort:34537 Bad Wildungen
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Herr Bürgermeister Volker Zimmermann
Telefon:05621/701-101
Fax:05621/701-465
E-Mail :volker.zimmermann(S)bad-wildunoen.de
digitale Adresse(URL):www.bad-wildungen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Leistungsbeschreibung
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :
Ziel der vorliegenden Markterkundung ist es, für die Entwicklung eines
Einkaufszentrums für das Areal
Brunnenallee 1 und Umfeld in Bad Wildungen einen geeigneten
Projektentwickler zu finden.
Die Gesundheitsstadt Bad Wildungen zählt mit 1,5 Mio. Übernachtungen
und rund 130.000 Gästen im Jahr,
die im Durchschnitt elf Tage in der Stadt verweilen, zu den drei
größten deutschen Kurorten. Diese
Gästezahl, die rund 18.000 Einwohner und ein interessantes
Einzugsgebiet sind u. a. die Basis für das
aktuelle Einzelhandelskonzept der CIMA aus Köln zur Etablierung eines
attraktiven Einkaufszentrums in der
Innenstadt von Bad Wildungen.
Die Stadt besitzt in zentraler Innenstadtlage ein laut Gutachten
geeignetes Grundstück (4.811 m^2) und ist
gern dabei behilflich, bei angrenzenden privaten Grundstücken den
Kontakt zu den Eigentümern zu
vermitteln. Ab Seite 57 des oben genannten Konzepts finden Sie
detaillierte Informationen zu dem Projekt.
Alle wichtigen Beschlüsse sind von der Stadtverordnetenversammlung
gefasst. So auch das
Einzelhandelskonzept als städtebauliches Entwicklungskonzept im Sinne
des § 1 Abs. 6 Nr. 11
Baugesetzbuch sowie die "Bad Wildunger Sortimentsliste 2017".
Sollten Sie Interesse an der Entwicklung eines Einkaufszentrums in der
Innenstadt von Bad Wildungen
haben, dann bitten wir Sie, Ihre Ideen schriftlich und/oder in Form von
ersten Projektskizzen an den Magistrat
der Stadt Bad Wildungen, Am Markt 1, 34537 Bad Wildungen (siehe auch. 1. einzureichen.
Alle relevanten Unterlagen zum Grundstück und zum Einzelhandelskonzept
können über die HAD abgerufen
werden.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
Ergänzende Gegenstände:
70000000 Immobiliendienste
70122000 Kauf oder Verkauf von Grundstücken
71410000 Stadtplanung
71500000 Dienstleistungen im Bauwesen
79421200 Projektgestaltung, außer Projektgestaltung von Bauarbeiten

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : Brunnenallee 1 und
Umfeld, 34537 Bad Wildungen
NUTS-Code : DE736 Waldeck-Frankenberg

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
Bewerbungsfrist: 30.10.2017 12:00 Uhr.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den
nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und Zuschlagskriterien sollten
nach Ihrer Gewichtung oder in
absteigender Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine
Gewichtung nachweislich
nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Preis
2 Konzeptionelle Qualitäten.

Geforderte Nachweise:
Bewerbungsbedingungen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6
Abs. 3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR)
vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen
entsprechen.
Von den Bewerbern wird Erfahrung in der erfolgreichen Realisierung
vergleichbarer Projekte erwartet.

Sonstiges
HAD-Referenz-Nr.: 798/360
Aktenzeichen: Brunnenallee 1 Markterkundung.
Sonstige Angaben: Es handelt sich bei dem Verfahren nicht um ein
Interessenbekundungsverfahren nach
dem HVTG sondern um eine Markterkundung im Vorfeld eines strukturierten
Bieterverfahrens. Ziel der
vorliegenden Markterkundung ist es, für die Entwicklung eines
Einkaufszentrums für das Areal Brunnenallee
1 und Umfeld in Bad Wildungen einen geeigneten Projektentwickler zu
finden.
Die Stadt Bad Wildungen behält sich vor, eine begrenzte Anzahl von
Interessenten unter den Bewerbern für
erste Gespräche im Vorfeld des strukturierten Bieterverfahrens
einzuladen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen