DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Maschinelles Kehren Rinnenanlagen in Speyer (ID:6807220)

Auftragsdaten
Titel:
Maschinelles Kehren Rinnenanlagen
DTAD-ID:
6807220
Region:
67346 Speyer
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.01.2012
Frist Vergabeunterlagen:
20.01.2012
Frist Angebotsabgabe:
09.02.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Rinnenanlagen außerorts im Zuge von Bundes,- Landes- und Kreisstraßen im Einzugsbereich des LBM Speyer maschinell kehren inkl. Entsorgung des Straßenkehricht. Kehrmaschine links- wie rechtskehrend, mit Wildkrautbürste und Ansauggeschwindigkeit von mindestens 8.400 m3/h. Verkehrssicherung nach RSA C II/3. 2 x 230 km (Südbereich) Los 2: 2 x 275 km (Nordbereich) ca. 90% Betonrinne und 10% Natursteinrinne
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Müllentsorgung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bezeichnung der Leistung:

Rinnenanlagen kehren 2012

im Zuge von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Amtsbereich des LBM

Speyer

Bekanntmachung Ausschreibung

a) Bezeichnung und Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden

Stelle, der den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der

die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:

a) Landesbetrieb Mobilität Speyer

St. Guido-Straße 17, 67346 Speyer

Tel: 06232 / 626 - 1110

Fax: 06232 / 626 - 1102

eMail: lbm@lbm-speyer.rlp.de

Auskunft erteilt: Herr Schardt

Tel.: 06232 / 626 - 1128

eMail: dominik.schardt@lbm-speyer.rlp.de

b) Art der Vergabe:

b) Öffentliche Ausschreibung nach der Verdingungsordnung für Leistungen

- Teil A (VOL/A)

c) Form in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind:

c) Angebotsschreiben nach HVA L-StB; elektronische Angebotsabgabe nicht

zugelassen

d) Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung:

d) Rinnenanlagen außerorts im Zuge von Bundes,- Landes- und

Kreisstraßen im Einzugsbereich des LBM Speyer maschinell kehren inkl.

Entsorgung des Straßenkehricht. Kehrmaschine links- wie rechtskehrend,

mit Wildkrautbürste und Ansauggeschwindigkeit von mindestens 8.400

m3/h. Verkehrssicherung nach RSA C II/3.

e) ggf. die Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose:

e) Los 1: 2 x 230 km (Südbereich)

Los 2: 2 x 275 km (Nordbereich)

ca. 90% Betonrinne und 10% Natursteinrinne

f) ggf. Zulassung von Nebenangeboten:

f) keine Nebenangebote zugelassen

g) etwaige Bestimmung über die Ausführungsfrist:

g) Laufzeit 12 Monate

h) Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen

abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:

h) Landesbetrieb Mobilität Speyer

St. Guido-Straße 17, 67346 Speyer

Tel: 06232 / 626 - 1110

Fax: 06232 / 626 - 1102

eMail: lbm@lbm-speyer.rlp.de

Auskunft erteilt: Herr Schardt

Tel.: 06232 / 626 - 1128

eMail: dominik.schardt@lbm-speyer.rlp.de

i) Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist:

i) Submission am 09.02.2012, 14:00 Uhr, Bindefrist bis 24.02.2012

j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:

j) entfällt

k) die wesentlichen Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen in

denen sie enthalten sind:

k) Abrechnung Kehrleistung in Meter und Abrechnung Entsorgung

Straßenkehricht in Tonnen.

Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach VOL/B und ZVB (VOL)-StB

l) die mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden

Unterlagen, die der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des

Bewerbers oder Bieters verlangt:

l) Eigenerklärung zur Eignung nach HVA L-StB;

Eigenerklärung nach § 3 Landestariftreuegesetz (LTTG);

m) die Höhe der Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen bei

Öffentlichen Ausschreibungen:

m) Vergabeunterlagen: 10 EUR

Das Entgelt ist einzuzahlen beim LBM RLP (Koblenz) über die

Rheinland-Pfalz Bank Mainz, BLZ 600 501 01, Kto. 7 401 507 624, mit dem

Vermerk "AUS33XKEHRENXIV11". Der Einzahlungsbeleg ist der Anforderung

beizufügen. Das Entgelt wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen

werden erst nach Eingang des Nachweises der Einzahlung versandt. Frist

für die Anforderung der Unterlagen: 20.01.2012

n) die Angabe der Zuschlagskriterien sofern diese nicht in den

Vergabeunterlagen genannt werden.

n) Vergabe mit alleinigem Wertungskriterium Preis

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen