DTAD

Ausschreibung - Maschinen zum Heben, Fördern, Be- oder Entladen in Hamburg (ID:4880899)

Auftragsdaten
Titel:
Maschinen zum Heben, Fördern, Be- oder Entladen
DTAD-ID:
4880899
Region:
20095 Hamburg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.03.2010
Frist Vergabeunterlagen:
19.04.2010
Frist Angebotsabgabe:
28.04.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Nein
Kategorien:
Aufzüge, Rolltreppen
CPV-Codes:
Maschinen zum Heben, Fördern, Be- oder Entladen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  83343-2010

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Kali-Transport Gesellschaft mbH Glockengie?erwall 3 20095 Hamburg DEUTSCHLAND E-Mail:
werrakombiterminal@k-plus-s.com Weitere Auskünfte erteilen: K + S Aktiengesellschaft Bertha-von-Suttner-Straße 7 z. H. Frau Tanja Bode 34131 Kassel DEUTSCHLAND Tel. +49 56193011347 E-Mail: werrakombiterminal@k-plus-s.com Fax +49 56193013537 Internet: www.k-plus-s.com Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: K + S Aktiengesellschaft Bertha-von-Suttner-Straße 7 z. H. Frau Tanja Bode 34131 Kassel DEUTSCHLAND Tel. +49 56193011347 E-Mail: werrakombiterminal@k-plus-s.com Fax +49 56193013537 Internet: www.k-plus-s.com Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: K + S Aktiengesellschaft Bertha-von-Suttner-Straße 7 z. H. Frau Tanja Bode 34131 Kassel DEUTSCHLAND Tel. +49 56193011347 E-Mail: werrakombiterminal@k-plus-s.com Fax +49 56193013537 Internet: www.k-plus-s.com
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Sonstiges Unternehmen Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Beschaffung eines mobilen Umschlagger?tes.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Philippsthal. NUTS-Code DE733
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Beschaffung eines mobilen Umschlagger?tes zum Betrieb des KV-Terminal Werra Kombi.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) 42418000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen Ja Beschreibung der Optionen:
Spezial-Reserveersatzteil-Paket. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten Bürgschaft entsprechend ?? 14 Nr. 2 VOL/A, 18 VOL/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Mitglied.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Auf Verlangen des Auftraggebers vorzulegen: ? Nachweis darüber, dass das bietende Unternehmen im Berufs- und Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen ist, in dem es ansässig ist, ? Auszug aus dem Bundeszentralregister oder eine gleichwertige Urkunde einer zuständigen Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Herkunftslandes der verantwortlichen Person(en).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Auf Verlangen des Auftraggebers vorzulegen: Eigenerkl?rung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist; jeweils bezogen auf die letzten 3 Gesch?ftsjahre.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Auf Verlangen des Auftraggebers vorzulegen: ? Eigenerkl?rung über die wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten und der ausgeschriebenen Leistung vergleichbaren Leistungen, ? Bescheinigung der zuständigen amtlichen Qualit?tskontrollinstitute oder - dienststellen, mit denen bestätigt wird, dass die durch entsprechende Bezugnahmen genau gekennzeichneten Leistungen bestimmten Spezifikationen oder Normen entsprechen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge Nein
ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 19.4.2010 - 12:
00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge 28.4.2010 - 12:00 IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch. Englisch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots Bis 17.5.2010
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote Tag:
28.4.2010 - 13:00 Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN Die Kali-Transport Gesellschaft ist kein Öffentlicher Auftraggeber gem. ? 98 GWB und unterliegt damit nicht dem Anwendungsbereich des 4. Teils des GWB. Die Kali-Transport Gesellschaft ist somit nicht verpflichtet, den vorliegenden Aufrag in einem europaweiten Verfahren auszuschreiben. Sie hat sich zur Herstellung eines größtmöglichen Wettbewerbs dazu entschieden, gemäß der Vorgaben des 2. Abschnitts der VOL/A eine öffentliche europaweite Ausschreibung durchzuführen. Es wird darauf hingewiesen, dass durch diese Entscheidung der Anwendungsbereich des 4. Teils des GWB nicht eröffnet wird, so dass insbesondere ?? 102 ff. GWB keine Anwendung finden.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND Internet:
http://www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499163
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND Internet:
http://www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499163
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
18.3.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen