DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Maschinen zum Verflüssigen von Luft oder anderen Gasen in Darmstadt (ID:13458526)


DTAD-ID:
13458526
Region:
64291 Darmstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Kühl-, Lüftungseinrichtungen
CPV-Codes:
Maschinen zum Verflüssigen von Luft oder anderen Gasen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH ist für die Beschaffung der zentralen Helium-Kryoanlagen für FAIR verantwortlich. Diese Beschaffung beinhaltet eine zentrale Kryoanlage, die...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
07.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Darmstadt: Maschinen zum Verflüssigen von Luft oder anderen Gasen
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Planckstraße 1
Darmstadt
64291
Deutschland
Kontaktstelle(n): Projekteinkauf
Telefon: +49 6159711987
E-Mail: proekf33@gsi.de
Fax: +49 6159711983
NUTS-Code: DE711
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.gsi.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
CRYO2.
Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH ist für die Beschaffung der zentralen Helium-Kryoanlagen für FAIR verantwortlich. Diese Beschaffung beinhaltet eine zentrale Kryoanlage, die Kälteleistung auf 2 Temperaturniveaus (~15kW bei 4 K und ~50kW bei 50 K) ohne Flüssig-Stickstoff Vorkühlung bereitstellt. Des Weiteren umfasst die Beschaffung einen Flüssig-Stickstoff basierten Vorkühler (CWU) mit einer Kapazität von 100 kW bei 100 K, sowie eine zentrale Verteilbox (DB3) und einen Flüssig-Helium-Tank (~20m3).

CPV-Codes:
42511200

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE711
Hauptort der Ausführung
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH; Planckstraße 1; 64291; Darmstadt.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
399961-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 195-399961

Aktenzeichen:
33/50037166

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
07.11.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Einzureichende Unterlagen:
— Unternehmensdarstellung (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): mit Angabe der auf dem GSI Formblatt abgefragten Daten, wie z. B. Anzahl der Mitarbeiter in den letzten drei Jahren, etc.,
— Eigenerklärung zur Eignung nach §§ 123, 124 GWB (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Eigenerklärung, dass die Kenntnis nach
§§ 123, 124 GWB unrichtig ist und die dort genannten Fälle nicht vorliegen – GSI Formblatt,
— Eigenerklärung zu Verstößen gegen das SchwarzArbG, das AEntG und gegen das MiLoG – GSI Formblatt.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Einzureichende Unterlagen:
— Angaben zu Gesamtumsatz und auftragsbezogenem Umsatz (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre – auf dem GSI Formblatt Unternehmensdarstellung,
— Nachweis einer Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Angabe des Versicherungsunternehmens und der Deckungssumme auf dem GSI Formblatt,
— Bonitätsprüfung (auf Anforderung der Vergabestelle mittels Dritterklärung vorzulegen): Wird von der GSI im Rahmen der Eignungsprüfung durchgeführt.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Einzureichende Unterlagen:
— Beschreibung von Referenzprojekten (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Beschreibung von 3 vergleichbaren Referenzprojekten, mit Angabe der auf dem Formblatt abgefragten Projektdaten.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
1. Der Bieter muss Referenzen über den Bau und die erfolgreiche Inbetriebnahme großer Heliumkälteanlagen Entwicklung vorweisen.
2. Der Bieter muss vorweisen, dass er bereits Helium-Kälteanlagen mit einer 4 K Äquivalenzleistung von mehr als 10 kW gebaut und erfolgreich in Betrieb genommen hat.
Die Referenzanlagen sind inklusive ihrer bisherigen Laufzeit aufzuzeigen.
Die Referenzliste muss vergleichbare Aufträge (mindestens 3) enthalten.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXS0YYEYY7N
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Großforschungseinrichtung

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Die CRYO2 ist die zentrale Kälteanlage für FAIR. Sie versorgt im Wesentlich den SIS100, den SuperFRS sowie die Experimente HADES und CBM mit tiefkaltem flüssigen und gasförmigen Helium. Der SuperFRS benötigt aufgrund seiner enormen kalten Masse von grob 1 500 t einen zusätzlichen Vorkühler, die sogenannte Cool Down and Warm up Unit (CWU). CRYO2 und CWU teilen sich eine gemeinsame Kompressorstation, die ebenfalls Teil der Ausschreibung ist. In Peaklastfällen kann die CWU die CRYO2 unterstützen. Die Distribution Box 3 (DB3) ist die erste Verteilereinheit nach der CRYO2 und teilt die Massenströme für SIS100 und SuperFRS inklusive HADES und CBM. Die DB3 enthält darüber hinaus die Testlasten (Heizer) für den Site Acceptance Test (SAT) der CRYO2.
Wegen der Verzahnung der 3 Gewerke, der gemeinsamen Nutzung der Kompressoren, der Testlasten in DB3 ist eine Verteilung auf mehrere Lose nicht sinnvoll. Die Verteilung auf mehrere Lose birgt die Gefahr von Schnittstellenproblemen und Haftungsausschlüssen bei der Inbetriebnahme und des SAT.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 65
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
CRYO2 Kontrollsystem
Anmerkung: Es liegt einzig im Ermessen des Auftraggebers, ob diese Option gezogen wird.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote

Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07.11.2017
Ortszeit: 14:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 14.11.2017

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch
Englisch

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die bei der Vergabestelle einzureichenden Teilnahmeanträge sind 2-fach in Papierform sowie 1-fach elektronisch auf CD/DVD einzureichen.
Bekanntmachungs-ID: CXS0YYEYY7N.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Einlegung von Rechtsbehelfen
Die zuständige Nachprüfungsbehörde ist die
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
53123 Bonn
Tel.: 0228 9499-0
Fax: 0228 9499-163
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Internet: http://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Kontaktdaten/DE/Vergabekammern.html
Durch die Zeichenbeschränkung der EU ist der genaue Wortlaut nicht abbildbar. Diesen entnehmen Sie bitte den Teilnahmeunterlagen.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 06.10.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen