DTAD

Ausschreibung - Massenspektrometer in Bremen (ID:12039689)

Übersicht
DTAD-ID:
12039689
Region:
28359 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Mess-, Kontroll-, Prüf-, Navigationsinstrumente
CPV-Codes:
Massenspektrometer
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Lieferung von: — 1 Stück Gas-Isotopenverhältnis-Massenspektrometer (GIRMS) mit Doppeleinlasssystem und automatisierter Aufbereitung für Karbonatproben und — 1 Stück...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.06.2016
Frist Angebotsabgabe:
29.07.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Universität Bremen
Dezernat 3, Haushalt und Finanzen Gebäude VWG, Raum 1110 Bibliothekstr. 1
Bremen
28359
Deutschland
Telefon: +49 42121860581
E-Mail: seliger@uni-bremen.de
Fax: +49 4212189860581
NUTS-Code: DE501
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.uni-bremen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung von zwei Massenspektrometern.
Lieferung von:
— 1 Stück Gas-Isotopenverhältnis-Massenspektrometer (GIRMS) mit Doppeleinlasssystem und automatisierter Aufbereitung für Karbonatproben und
— 1 Stück Gas-Isotopenverhältnis-Massenspektrometer (GIRMS) mit Doppeleinlasssystem und automatisierter Aufbereitung für Karbonatproben, geeignet für „Clumped“ Isotopologenmessungen.
Alle weiteren Anforderungen sind dem Abrufdokument zu entnehmen. Die Abrufadresse ist dem Anhang A unter Punkt II) zu entnehmen.

CPV-Codes:
38433100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung
Bremen.

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Gas-Isotopenverhältnis-Massenspektrometer (GIRMS) mit Doppeleinlasssystem und automatisierter Aufbereitung für Karbonatproben

Kurze Beschreibung:
Das Zentrum für Marine Umweltwissenschaften (MARUM) an der Universität Bremen beabsichtigt die Beschaffung eines Massenspektrometers mit Aufbereitung für Karbonatproben, um ein bestehendes System zur Analyse der Verhältnisse stabiler Sauerstoff- und Kohlenstoffisotope zu ersetzen und auch die Bearbeitung sehr kleiner Probengewichte zu ermöglichen. Die hauptsächliche Anwendung umfasst die Bereiche der Paläozeanographie und Geologie; das Probenmaterial besteht vorwiegend aus marinen Karbonaten (u.a. Mikrofossilien und Sediment).
Der prinzipielle Aufbau umfasst eine automatische Karbonataufbereitung („Karbonatanlage“), in der Probenmaterial unter Vakuum mit Phosphorsäure aufgelöst und Proben-CO2 erzeugt wird. Im Doppeleinlasssystem werden mittels variabler Volumina die Drücke dieses Proben-CO2 bzw. eines Referenz-CO2 eingestellt. Für jede Probe werden über getrennte Zuleitungen und ein Wechselventil Proben- und Referenz-CO2 ins Sektorfeld-Massenspektrometer überführt, ionisiert, und die Isotopologe der Massen 44, 45 und 46 detektiert. Die Ergebnisse sollen als Isotopenverhältnisse (Delta-13C und Delta-18O bezogen auf VPDB) ausgegeben werden.
Diese Ausschreibung erfolgt parallel zur Ausschreibung für ein GIRMS mit erweiterter Ausstattung (Los 2). Zusätzlich zum Angebot für das hier ausgeschriebene System können auch kombinierte Angebote eingereicht werden, sofern sich Preis oder Leistungsumfang der Summe beider Einzelsysteme von denjenigen eines Paketangebots unterscheiden.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
38433100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung
Bremen.

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 23.08.2016
Ende: 31.01.2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Die in den Ausschreibungsunterlagen aufgeführten Optionen sind zulässig.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Gas-Isotopenverhältnis-Massenspektrometer (GIRMS) mit Doppeleinlasssystem und automatisierter Aufbereitung für Karbonatproben, geeignet für „Clumped“ Isotopologenmessungen

Kurze Beschreibung:
Das Zentrum für Marine Umweltwissenschaften (MARUM) an der Universität Bremen beabsichtigt die Beschaffung eines Massenspektrometers mit Aufbereitung für Karbonatproben, um ein bestehendes System zur Analyse der Verhältnisse stabiler Sauerstoff- und Kohlenstoffisotope zu erweitern und auch die Bearbeitung sehr kleiner Probengewichte ermöglichen. Außerdem soll das Gerät für die Messung von Isotopologen der Massen 47, 48, und 49 (im Folgenden als „Clumped Isotopes“ bezeichnet) vorbereitet sein. Die hauptsächliche Anwendung umfasst die Bereiche der Paläozeanographie und Geologie; das Probenmaterial besteht vorwiegend aus marinen Karbonaten (u.a. Mikrofossilien und Sediment).
Der prinzipielle Aufbau umfasst eine automatische Karbonataufbereitung („Karbonatanlage“), in der Probenmaterial unter Vakuum mit Phosphorsäure aufgelöst und Proben-CO2 erzeugt wird. Im Doppeleinlasssystem werden mittels variabler Volumina die Drücke dieses Proben-CO2 bzw. eines Referenz-CO2 eingestellt. Für jede Probe werden über getrennte Zuleitungen und ein Wechselventil Proben- und Referenz-CO2 ins Sektorfeld-Massenspektrometer überführt, ionisiert, und die Isotopologe der Massen 44, 45, 46, sowie 47, 48 und 49 (Clumped Isotopes) detektiert. Die Ergebnisse sollen als Isotopenverhältnisse (Delta-13C und Delta-18O bezogen auf VPDB) ausgegeben werden. Für die Clumped Isotopes Messungen soll die Probenaufbereitung in der Karbonatanlage erfolgen, basierend auf der Methodik die im Bernasconi Labor, ETH Zürich, entwickelt wurde (Schmid, & Bernasconi, 2010, Rapid Commun. Mass Spectrom).
Diese Ausschreibung erfolgt parallel zur Ausschreibung für ein GIRMS ohne Ausrüstung für Clumped Isotopes Messungen (LOS 1). Zusätzlich zum Angebot für das hier ausgeschriebene System können auch kombinierte Angebote eingereicht werden, sofern sich Preis oder Leistungsumfang der Summe beider Einzelsysteme von denjenigen eines Paketangebots unterscheiden.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
38433100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung
Bremen.

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 23.08.2016
Ende: 31.01.2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Die in den Ausschreibungsunterlagen aufgeführten Optionen sind zulässig.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
214701-2016

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
29.07.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Siehe Vergabeunterlagen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.uni-bremen.de/de/unternehmen/die-universitaet-als-kundin.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Projektverantwortliche
Herr Prof. Dr. M. Schulz und Herr Prof. Dr. H. Pälike
Universität Bremen, MARUM, Leobener Str.
Bremen
28359
Deutschland
Kontaktstelle(n): Universität Bremen, MARUM, Herr Dr. Kuhnert
Telefon: +49 42121865520
E-Mail: hkuhnert@marum.de
Fax: +49 4212189865520
NUTS-Code: DE501
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.marum.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Bildung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29.07.2016
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30.09.2016

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 29.07.2016
Ortszeit: 13:00
Ort:
Bremen.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Keine offene Submission.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
Telefon: +49 42136110333
E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Solange ein wirksamer Zuschlag (Vertragsschluss) noch nicht erteilt ist, kann als Rechtsbehelf ein Nachprüfungsantrag bei der unter VI.4.1) genannten Stelle gestellt werden. Bieter müssen Vergabeverstöße unverzüglich bei der unter I.1) genannten Vergabestelle rügen, bevor sie einen Nachprüfungsantrag stellen. Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, werden vor dem Zuschlag gem. §101a Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB) informiert.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
Telefon: +49 42136110333
E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 21.06.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
02.09.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen