DTAD

Ausschreibung - Maßnahme für Minijobber in Nürnberg (ID:10778759)

Auftragsdaten
Titel:
Maßnahme für Minijobber
DTAD-ID:
10778759
Region:
90478 Nürnberg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.05.2015
Frist Vergabeunterlagen:
03.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
03.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
§ 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III - ind. Maßnahme für Minijobber; Konzeption und Durchführung einer Maßnahme nach § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III - ind. Maßnahme für Minijobber für ca. 36 Teilnehmer im Bezirk des Regionalen Einkaufszentrums Bayern.
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Auftraggeber: Bundesagentur für Arbeit, Regionales Einkaufszentrum Bayern (mit Zuständigkeit für Bayern und Sachsen), Regensburger Str. 100/104, 90478 Nürnberg, Telefon: +49 371-9118-551, E-Mail: rez-bayern@arbeitsagentur.de, Fax: +49 911-179-90-9205; Bearbeitungsnummer (bitte stets angeben): 701-15-S45ind-00041.

2. a) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung.

2. b) Vertragsart: Dienstleistungsauftrag.

3. a) Kategorie der Dienstleistung und Beschreibung: § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III - ind. Maßnahme für Minijobber; Konzeption und Durchführung einer Maßnahme nach § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III - ind. Maßnahme für Minijobber für ca. 36 Teilnehmer im Bezirk des Regionalen Einkaufszentrums Bayern.

3. b) CPV-Nr.:.

3. c) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Die Leistung wird gesamt vergeben.

3. d) Ausführungsort: Leipzig.

3. e) Bestimmungen über die Ausführungsfrist: Beginn: 03.08.2015, Ende: 02.07.2016; Bemerkung zur Ausführungsfrist: Die einzelnen Ausführungsfristen sind dem Losblatt zu entnehmen.

4. a) Anforderung der Unterlagen: Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der e-Vergabe-Plattform www.evergabe-online.de veröffentlicht und können von dort heruntergeladen werden. Eine Anforderung der Vergabeunterlagen entfällt.

4. b) Frist: 03.06.2015, 00:00.

4. c) Schutzgebühr: nein.

5. a) Angebotsfrist: 03.06.2015, 11:00 Uhr.

5. b) Anschrift: Angebotsstelle ist die e-Vergabe-Plattform des Bundes: http://www.evergabe-online.de (e-Vergabe-Plattform).

5. c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr).

6. Kautionen und Sicherheiten: entfällt für dieses Verfahren.

7. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: Die wesentlichen Zahlungsbedingungen sind der Vergabeunterlage und der VOL/B zu entnehmen.

8. Rechtsform, die die Bietergemeinschaft bei der Auftragserteilung annehmen muss: gesamtschuldnerisch haftend.

9. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers): a) - D.2.pdf (Angaben des Bieters/der Bietergemeinschaft und

Zuverlässigkeitserklärung), - D.2.1. pdf (Erklärung zur Einhaltung zwingender Arbeitsbedingungen), - D.3.pdf (Erklärungen zur Fachkunde und Leistungsfähigkeit), - D.3.1.pdf (Nachweis der Fachkunde/Referenzen), - D.3.2.pdf (Räumlichkeiten/Außengelände). Nach Ende der Angebotsfrist auf Anforderung der Vergabestelle vorzulegende Unterlagen für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters: Kopie des gültigen Zertifikats zur gesetzlichen Trägerzulassung; im Anwendungsbereich der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) nebst aktueller Anlage gemäß § 5 Abs. 6 AZAV; b) siehe Vergabeunterlagen; c) k.A.

10. Zuschlagsfrist/Bindefrist: 14.07.2015. Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die Bieter davon ausgehen, dass ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.

11. Zuschlagskriterien: siehe Vergabeunterlagen.

12. Nebenangebote/Änderungsvorschläge: nicht zugelassen.

13. Sonstige Angaben: Vergabekammer: Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes, Villemomblerstr. 76, 53123 Bonn. - Beachten Sie bitte zur Rechtsbehelfsfrist, insbesondere die Regelung des § 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB. - Die Angebote oder Teilnahmeanträge sind ausschließlich elektronisch über die e-Vergabe-Plattform mittels der dort bereitgestellten Softwarekomponente "Angebotsassistent, AnA" zu übermitteln. Angebote, die auf anderem Wege als über die e-Vergabe-Plattform wie z.B. per Post, verkehrsüblicher E-Mail usw. zugestellt werden, werden ausgeschlossen. - Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, schriftlich zu stellen und an das Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes, Villemomblerstr. 76, 53123 Bonn, zu richten.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen