DTAD

Ausschreibung - Maßnahme zur Aktivierung für eine berufliche Eingliederung in Dietzenbach (ID:6218936)

Auftragsdaten
Titel:
Maßnahme zur Aktivierung für eine berufliche Eingliederung
DTAD-ID:
6218936
Region:
63128 Dietzenbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.06.2011
Frist Angebotsabgabe:
20.06.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Konzeption und Durchführung einer Maßnahme zur Aktivierung für eine berufliche Eingliederung gemäß § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. § 46 Abs. 1 S. 1 SGB III. Als Zielgruppe – Teilnehmer – der Maßnahme sind „beratungsferne Kunden“ vorgesehen. Es handelt...
Kategorien:
Dienstleistungen des Sozialwesens, Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung

Bekanntmachung der Öffentlichen Ausschreibung

(§ 12 Abs. 2 VOL/A 2009)

a) Bezeichnung (Anschrift) der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle:

Pro Arbeit – Kreis Offenbach – AöR (Kommunales Jobcenter), vertreten durch

den stellvertretenden Vorstand, Werner-Hilpert-Straße 1, 63128 Dietzenbach

Bezeichnung (Anschrift) der den Zuschlag erteilenden Stelle

siehe oben

Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote oder die Teilnahmeanträge

einzureichen sind:

Pro Arbeit – Kreis Offenbach – AöR (Kommunales Jobcenter), Abteilung

Arbeitsmarktpolitische Instrumente, Werner-Hilpert-Straße 1, 63128 Dietzenbach

b) Art der Vergabe (§ 3 VOL/A 2009)

Öffentliche Ausschreibung (Vergabe-Nr.: 11-PROARBEIT-12)

c) Form, in der Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:

Die Angebote müssen rechtzeitig, bis zum Ablauf der Angebotsfrist,

ausschließlich schriftlich in einem verschlossenen Umschlag/Paket per Post oder

durch einen privaten Zustelldienst eingegangen sein. Alternativ kann das Angebot

innerhalb der Angebotsfrist und während der Geschäftszeiten in der Poststelle

der Pro Arbeit (Zimmer 0 C 21) persönlich abgegeben werden. Für die

Rechtzeitigkeit des Eingangs ist der Eingangsstempel der unter a) bezeichneten

Stelle maßgebend.

Angebote, die auf anderem Wege, z. B. als elektronische Angebote, per E-Mail,

Telefax usw. zugestellt werden, finden keine Berücksichtigung und werden

ausgeschlossen.

Bekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung

d) Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung

Art und Umfang:

Leistungsgegenstand ist die Konzeption und Durchführung einer Maßnahme zur

Aktivierung für eine berufliche Eingliederung gemäß § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m.

§ 46 Abs. 1 S. 1 SGB III.

Als Zielgruppe – Teilnehmer – der Maßnahme sind „beratungsferne Kunden“

vorgesehen. Es handelt sich hierbei in der Regel um erwerbsfähige

Leistungsberechtigte über 25 Jahre, insbesondere (Langzeit-)Arbeitslose mit

umfassendem Stabilisierungsbedarf, die

· auf andere Weise nicht erreicht werden können, um sie für eine berufliche

Qualifizierung oder eine Beschäftigungsaufnahme zu motivieren und

schrittweise heranzuführen,

· wegen der hauptsächlich in ihrer Person liegenden oder auch anderer Gründe

ohne diese Förderung nicht bzw. noch nicht eingegliedert werden können

und/oder

· über persönliche und soziale Problemlagen verfügen.

Es sind 20 Teilnehmerplätze vorgesehen.

Ziel der Maßnahme ist es, mit dem Teilnehmer eine Prozessbereitschaft zu

erarbeiten, um regelhaft an der Maßnahme teilzunehmen und darüber hinaus mit

dem jeweils zuständigen Mitarbeiter bei der Auftraggeberin (Jobcoach) eine

Zusammenarbeit im Rahmen des fa:z-Modells durchzuführen .

Die Feststellung und Stärkung vorhandener Ressourcen bei den Teilnehmern soll

insbesondere durch sozialintegrative Ansätze einschließlich Klärung evtl.

notwendiger ergänzender Hilfen bei persönlichen Problemlagen (bspw.

Schuldnerberatung, Suchtberatung) erfolgen. Um die Teilnehmer zu einer

regelmäßigen Teilnahme an der Maßnahme zu aktivieren, soll der Auftragnehmer

bei Bedarf auch zugehende Leistungen (aufsuchende Arbeit) erbringen.

Dabei sollen insbesondere die Eigenständigkeit und die Eigenverantwortung der

Teilnehmer gestärkt werden.

Die Aktivierung der Teilnehmer beinhaltet auch, dass ein nicht zur Maßnahme

erschienener Teilnehmer (der keinen wichtigen Grund wie etwa Krankheit für sein

Fernbleiben angezeigt hat) an seinem angegebenen Wohnsitz vom

Auftragnehmer aufgesucht und zur Mitarbeit in der Maßnahme beraten und

aufgefordert wird (sog. Aktivierungsversuch).

Bekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung

Der Bieter hat den Inhalt des Konzepts an folgenden Eckpunkten auszurichten:

· 1. Modul: Aktivierungs- und Klärungsphase

· 2. Modul: Stabilisierungsphase

Ausführungsort: Dietzenbach

e) Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose:

Die Leistung wird als Gesamtheit vergeben. Es werden keine Lose gebildet.

f) Zulassung von Nebenangeboten:

Nein

g) Bestimmungen über die Ausführungsfrist

Maßnahmebeginn: 04.07.2011

Maßnahmeende: 31.12.2011

h) Bezeichnung der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie

eingesehen werden können

Die Vergabeunterlagen werden im Internet auf der Homepage der Pro Arbeit

(http://www.proarbeit-kreis-of.de) unter dem Punkt „Ausschreibungen“

veröffentlicht und können dort herunter geladen werden. Eine Anforderung der

Vergabeunterlagen entfällt, ist aber im Einzelfall auf schriftlichen Antrag bei der

Pro Arbeit – Kreis Offenbach – AöR (Kommunales Jobcenter), Abteilungsleitung

Arbeitsmarktpolitische Instrumente, Werner-Hilpert-Straße 1, 63128 Dietzenbach

möglich.

i) Ablauf der Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist

Ablauf der Angebotsfrist: 20.06.2011 um 12:00 Uhr

Ablauf der Bindefrist: 23.06.2011

j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen

Entfällt für dieses Verfahren

Bekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen

sie enthalten sind

Die wesentlichen Zahlungsbedingungen sind den Vergabeunterlagen und der

VOL/B zu entnehmen.

l) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die

der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder

Bieters verlangt

Die Unterlagen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen:

- Angaben des Bieters / der Bietergemeinschaft (Anlage D.2)

- Erklärungen zur Bietereignung (Anlage D.3)

- Referenzen / Nachweis der Fachkunde (Anlage D.3.1 einschließlich

tabellarische Übersicht Personal)

- Räumlichkeiten/Außengelände/Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

(Anlage D.3.2)

m) Höhe etwaiger Kosten für Vervielfältigung der Vergabeunterlagen

Entfällt für dieses Verfahren

n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den

Vergabeunterlagen genannt werden

siehe Vergabeunterlagen

o) sonstige Angaben

Entfällt für dieses Verfahren

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen