DTAD

Ausschreibung - Maßnahme zur Aktivierung und Eingliederung bzw. zur Qualifizierung in Dietzenbach (ID:5131891)

Auftragsdaten
Titel:
Maßnahme zur Aktivierung und Eingliederung bzw. zur Qualifizierung
DTAD-ID:
5131891
Region:
63128 Dietzenbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.05.2010
Frist Angebotsabgabe:
11.06.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Personalvermittlung, Personalwesen, Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung
CPV-Codes:
Dienstleistungen des Sozialwesens
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Auftraggeber / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung: Offizielle

Bezeichnung:Pro Arbeit - Kreis Offenbach - AöR

Straße:Werner-Hilpert-Straße 1

Stadt/Ort:63128 Dietzenbach

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Werth

Telefon:0607481808285

digitale Adresse(URL):

http://www.proarbeit-kreis-of.de

b) Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung VOL/A

c) Bezeichnung des Auftrags: Leistungen zur Qualifizierung im Rahmen des

M-AUT-Projekts (TR-U25-Qualifizierung im Rahmen des M-AUT-Projekts)

Art, Umfang und Ort der Leistung: Leistungsgegenstand ist die Konzeption und

Durchführung einer Maßnahme zur Aktivierung und Eingliederung bzw. zur

Qualifizierung der Teilnehmer im Rahmen des Projekts "M-AUT" (während der sog.

"Auslandsphase" in Baden bei Wien/Österreich). Zielgruppe der Maßnahme

(Teilnehmer) sind erwerbsfähige Hilfebed?rftige im Sinne des ? 7 Zweites Buch

Sozialgesetzbuch (SGB II), die das 25. Lebensjahr in der Regel noch nicht

vollendet haben. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind unterschiedlicher

Nationalität.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen nehmen am Projekt "M-AUT" teil, das

wiederum im Rahmen des Programmes "IdA - Integration durch Austausch"

durchgeführt wird. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Arbeit und

Soziales

der Bundesrepublik Deutschland und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds

gefördert und in Zusammenarbeit zwischen der Auftraggeberin Pro Arbeit - Kreis

Offenbach - AöR und dem deutschen Bildungstr?ger Internationaler Bund e. V.

umgesetzt.

Zusammenfassend wird die Maßnahme modular in drei Teilen umgesetzt:

- Teilnehmerauswahl und Vorbereitungsphase (in Deutschland) - sog. Auslandsphase

(drei Monate) - Nachbereitungsphase (in Deutschland) Im Vorfeld der

Auslandsphase

haben die Teilnehmer die sechswöchige Vorbereitungsphase beim beteiligten Tr?ger

in Deutschland absolviert.

Es ist vorgesehen, dass sich die Auslandsphase in einen vierw?chigen

qualifizierenden und einen achtw?chigen berufspraktischen Teil (= Praktikum)

gliedert. Der berufsprakti-sche Teil während der Auslandsphase soll wiederum

durch einen Qualifizierungstag pro Woche beim Auftragnehmer ergänzt werden.

Die Praktika sollen vorrangig in den Bereichen Hotel / Tourismus / Gastronomie

und Einzelhandel stattfinden, können bei Bedarf jedoch auch in anderen

Berufsfeldern durchge-f?hrt werden.

In Anknüpfung an die Inhalte der Vorbereitungsphase sollen während der

Auslandsphase Leistungen durch den Auftragnehmer in Kooperation mit den

pädagogischen Mitarbeitern des deutschen beteiligten Trägers (zwei oder drei

Personen werden während der Aus-landsphase die Teilnehmer begleiten) erbracht

werden. Während der gesamten Aus-landsphase ist daher eine enge Abstimmung und

Zusammenarbeit zwischen dem Auf-tragnehmer und dem pädagogischen Begleitpersonal

des deutschen beteiligten Trägers auf inhaltlicher und organisatorischer Ebene

vorgesehen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte dieser Leistungen des Auftragnehmers während der

Auslandsphase sind:

- Vermittlung, Vorbereitung und Begleitung des Praktikums, ggf. Vermittlung

eines

"Ersatzpraktikums", wenn das Praktikum aus Gründen, die der Teilnehmer nicht zu

vertreten hat, vorzeitig beendet wird

- ggf. Bereitstellung von alternativen Möglichkeiten zur beruflichen Erprobung,

wenn im Einzelfall eine Vermittlung in ein (Ersatz-)Praktikum nicht möglich sein

sollte (eine Alternative könnte die Erprobung in einer "?bungsfirma" o. ?. sein)

- Vermittlung berufsbezogener Fachkenntnisse in den Bereichen Tourismus / Hotel/

Gastronomie und Einzelhandel sowie berufsfeld?bergreifender Kenntnisse.

Produktschl?ssel (CPV) :

85310000 Dienstleistungen des Sozialwesens

Ort der Lieferung : A-1200 Baden bei Wien

NUTS-Code : DEZZZ Extra-Regio

d) Unterteilung in Lose: nein

e) Ausführungsfrist: Beginn : 06.07.2010

Ende : 24.09.2010

f) Anfordern der Unterlagen bei: siehe unter a)

g) Ort der Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: siehe unter a)

i) Ablauf der Angebotsfrist: 11.06.2010 12:00 Uhr

m) Mindestbedingungen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die

in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im

Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

Zur Beurteilung der Eignung sind vom Bieter in den Vordrucken zu den

Verdingungsunterlagen Angaben und Erklärungen zur Fachkunde, Leistungsfähigkeit

und Zuverlässigkeit zu machen bzw. abzugeben.

Fachkundig ist ein Bieter, der umfassende und aktuelle Erfahrungen, Kenntnisse

und Fertigkeiten für die zu erbringende Leistung nachweist, um diese fachgerecht

vorzubereiten und auszuführen. Der Nachweis der Fachkunde ist erbracht, wenn die

ausgeschriebenen Leistungen oder vergleichbare Leistungen, also insbesondere

Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von

Arbeitslosen/erwerbsfähigen Hilfebedürftigen in den ersten Arbeits- und

Ausbildungsmarkt zielten, innerhalb der letzten drei Jahre vom Auftragnehmer

oder dem von ihm beauftragten Personal durchgeführt wurden.

Leistungsf?hig ist ein Bieter, der nachweist, dass er den Auftrag fachlich

einwandfrei und fristgerecht ausführen kann.

Zuverl?ssig ist ein Bieter, der eine ordnungsgemäße Vertragserfüllung und

Betriebsf?h-rung nachweisen kann und die für die Art der Geschäfte geltenden

öffentlich-rechtlichen Vorschriften einhält.

n) Zuschlags und Bindefrist: 18.06.2010

o) ?27: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bewerber den Bestimmungen

über nicht berücksichtigte Angebote gemäß ? 27 VOL/A.

Sonstige Angaben: Die Verdingungsunterlagen werden auf der Homepage der

Auftraggeberin (http://www,proarbeit-kreis-of.de) unter dem Punkt

"Ausschreibungen" veröffentlicht.

Sollten im Rahmen der Angebotserstellung ma?nahmebezogene oder

verfahrensrechtliche Fragen entstehen, deren Beantwortung sich nicht aus den

Verdingungsunterlagen erschließt, können diese Fragen längstens bis zum Ablauf

der Angebotsfrist schrift-lich an die Pro Arbeit - Kreis Offenbach - AöR, Abt.

Arbeitsmarktpolitische Instrumente, Werner-Hilpert-Straße 1, D-63128 Dietzenbach

zur Beantwortung gestellt werden. Eine Übersendung von Fragen per E-Mail ist

nicht zulässig. Fragen, die auf diesem Wege gestellt werden, werden

grundsätzlich

nicht beantwortet.

Bei Bedarf werden Antworten auf mögliche Fragen der Bieter i. S. des ? 17 Nr. 6

Abs. 2 VOL/A auf der Homepage der Auftraggeberin

(http://www.proarbeit-kreis-of.de) unter dem Punkt "Ausschreibungen" in Form

eines Fragen-/ Antwortkataloges zur Ausschreibung bzw. zum Vergabeverfahren

veröffentlicht. Die Antworten werden zum Bestandteil der Leistungsbeschreibung.

Im Interesse der Bieter sollten auftretende Fragen unverzüglich, jedoch

spätestens fünf Arbeitstage vor Ablauf der Angebotsfrist schriftlich gestellt

werden, damit den Bietern ausreichend Zeit bleibt, die Antworten bei der

Angebots- und Konzepterstellung zu berücksichtigen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen