DTAD

Ausschreibung - Maßnahmekombination aus Leistungen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung in Dietzenbach (ID:6218937)

Auftragsdaten
Titel:
Maßnahmekombination aus Leistungen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
DTAD-ID:
6218937
Region:
63128 Dietzenbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.06.2011
Frist Angebotsabgabe:
17.06.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Konzeption und Durchführung einer Maßnahmekombination aus Leistungen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung gemäß § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. § 46 Abs. 1 Satz 1 SGB III. „Durchführung niedrigschwelliger Angebote im Vorfeld von Ausbildung, ...
Kategorien:
Dienstleistungen des Sozialwesens, Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung

Bekanntmachung der Öffentlichen Ausschreibung

(§ 12 Abs. 2 VOL/A 2009)

a) Bezeichnung (Anschrift) der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle:

Pro Arbeit – Kreis Offenbach – AöR (Kommunales Jobcenter), vertreten durch

den stellvertretenden Vorstand, Werner-Hilpert-Straße 1, 63128 Dietzenbach

Bezeichnung (Anschrift) der den Zuschlag erteilenden Stelle

siehe oben

Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote oder die Teilnahmeanträge

einzureichen sind:

Pro Arbeit – Kreis Offenbach – AöR (Kommunales Jobcenter), Abteilung

Arbeitsmarktpolitische Instrumente, Werner-Hilpert-Straße 1, 63128 Dietzenbach

b) Art der Vergabe (§ 3 VOL/A 2009)

Öffentliche Ausschreibung (Vergabe-Nr.: 11-PROARBEIT-11)

c) Form, in der Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:

Die Angebote müssen rechtzeitig, bis zum Ablauf der Angebotsfrist,

ausschließlich schriftlich in einem verschlossenen Umschlag/Paket per Post oder

durch einen privaten Zustelldienst eingegangen sein. Alternativ kann das Angebot

innerhalb der Angebotsfrist und während der Geschäftszeiten in der Poststelle

der Pro Arbeit (Zimmer 0 C 21) persönlich abgegeben werden. Für die

Rechtzeitigkeit des Eingangs ist der Eingangsstempel der unter a) bezeichneten

Stelle maßgebend.

Angebote, die auf anderem Wege, z. B. als elektronische Angebote, per E-Mail,

Telefax usw. zugestellt werden, finden keine Berücksichtigung und werden

ausgeschlossen.

Bekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung

d) Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung

Art und Umfang:

Leistungsgegenstand ist die Konzeption und Durchführung einer

Maßnahmekombination aus Leistungen zur Aktivierung und beruflichen

Eingliederung gemäß § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. § 46 Abs. 1 Satz 1 SGB III und

Leistungen nach Maßgabe der Fördergrundsätze des Landes Hessen zum

Ausbildungsbudget (veröffentlicht im Staatsanzeiger Nr. 51 vom 20.Dezember

2010, S. 2794, Nr. 1085). Die Leistung wird u. a. aus Mitteln des

Ausbildungsbudgets des Landes Hessen erbracht („Durchführung

niedrigschwelliger Angebote im Vorfeld von Ausbildung, Qualifizierung und

Beschäftigung für Jugendliche und junge Erwachsene mit vielfältigen

Problemlagen“).

Zielgruppe der Maßnahme – Teilnehmer – sind erwerbsfähige

Leistungsberechtigte im Sinne des § 7 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II),

die in der Regel das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben sowie

Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Rechtskreis des Achten Buches

Sozialgesetzbuch (SGB VIII). Es sind insgesamt 25 Teilnehmerplätze

vorgesehen.

Zur Zielgruppe gehören insbesondere Jugendliche bzw. junge Erwachsene unter

25 Jahren, die:

a. vielfältige und schwerwiegende Problemlagen insbesondere im Bereich

Motivation/Einstellungen, Schlüsselqualifikationen und sozialer Kompetenzen

aufweisen und auf andere Weise nicht erreicht werden können, um sie für

eine berufliche Qualifizierung zu motivieren und schrittweise heranzuführen,

b. die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben,

c. über keine berufliche Erstausbildung verfügen und

d. wegen der in ihrer Person liegenden Gründe ohne diese Förderung nicht bzw.

noch nicht eingegliedert werden können.

Ziel der Fördermaßnahme ist die Herstellung der individuellen

Beschäftigungsfähigkeit zur beruflichen und damit sozialen Eingliederung und

Vermittlung in den ersten Arbeits- bzw. Ausbildungsmarkt durch eine umfassende

personale Beratung und Betreuung sowie Gruppenarbeiten und die Steuerung

und Flankierung des Gesamtprozesses.

Bekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung

Die Gesamtumsetzung der Maßnahme soll in vier Phasen untergliedert sein:

1. Phase: Standortbestimmung des Teilnehmers,

Kompetenzfeststellung und Motivationstraining

2. Phase: Berufsorientierung; Entwicklung von Berufsperspektiven mit Berufswege-

Plan sowie praktischem Arbeitstraining beim Träger

3. Phase: Begleitete betriebliche Erprobung (branchenübergreifend)

4. Phase: Reflexion und Nachbearbeitung der betrieblichen Erprobung mit

abschließendem Perspektivengespräch zwischen Teilnehmer,

Träger und Jobcoach (für Teilnehmer aus dem Rechtskreis SGB II)

bzw. abschließendem Perspektivengespräch zwischen Teilnehmer,

Träger und Multiplikator (für Teilnehmer aus dem Rechtskreis SGB

VIII)

Ausführungsort: Dietzenbach oder Stadt Offenbach

e) Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose:

Die Leistung wird als Gesamtheit vergeben. Es werden keine Lose gebildet.

f) Zulassung von Nebenangeboten:

Nein

g) Bestimmungen über die Ausführungsfrist

Maßnahmebeginn: 04.07.2011

Maßnahmeende: 31.12.2011

h) Bezeichnung der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie

eingesehen werden können

Die Vergabeunterlagen werden im Internet auf der Homepage der Pro Arbeit

(http://www.proarbeit-kreis-of.de) unter dem Punkt „Ausschreibungen“

veröffentlicht und können dort herunter geladen werden. Eine Anforderung der

Vergabeunterlagen entfällt, ist aber im Einzelfall auf schriftlichen Antrag bei der

Pro Arbeit – Kreis Offenbach – AöR (Kommunales Jobcenter), Abteilungsleitung

50PLUS, Werner-Hilpert-Straße 1, 63128 Dietzenbach möglich.

i) Ablauf der Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist

Ablauf der Angebotsfrist: 17.06.2011 um 12:00 Uhr

Ablauf der Bindefrist: 20.06.2011

Bekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung

j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen

Entfällt für dieses Verfahren

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen

sie enthalten sind

Die wesentlichen Zahlungsbedingungen sind den Vergabeunterlagen und der

VOL/B zu entnehmen.

l) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die

der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder

Bieters verlangt

Die Unterlagen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen:

- Angaben des Bieters / der Bietergemeinschaft (Anlage D.2)

- Erklärungen zur Bietereignung (Anlage D.3)

- Referenzen / Nachweis der Fachkunde (Anlage D.3.1 einschließlich

tabellarische Übersicht Personal)

- Räumlichkeiten/Außengelände/Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

(Anlage D.3.2)

m) Höhe etwaiger Kosten für Vervielfältigung der Vergabeunterlagen

Entfällt für dieses Verfahren

n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den

Vergabeunterlagen genannt werden

siehe Vergabeunterlagen

o) sonstige Angaben

Entfällt für dieses Verfahren

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen