DTAD

Ausschreibung - Maurerarbeiten in Wunstorf (ID:10495587)

Übersicht
DTAD-ID:
10495587
Region:
31515 Wunstorf
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Maurerarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Maurerarbeiten. 1.500 m² Fassadeninstandsetzung, beinhaltend: 300 m² Schutzmaßnahmen an Fenstern; 1.500 m² Reinigung der Fassade; 600 m Erneuerung der Verfugung an profilierten Gesimsbänder; 500...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.03.2015
Frist Vergabeunterlagen:
07.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Wunstorf, Fachbereich Gebäudemanagement,
Südstr.1,
31515 Wunstorf,
Tel.05031 / 101-290.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
2. BA Hölty-Gymnasium Wunstorf:
Fassadensanierung,
Maurerarbeiten.
1.500 m² Fassadeninstandsetzung,
beinhaltend: 300 m² Schutzmaßnahmen
an Fenstern; 1.500 m² Reinigung der
Fassade; 600 m Erneuerung der Verfugung
an profilierten Gesimsbänder; 500 m Überarbeitung
und Ergänzung der Verfugung
Fensterleibungen; 450 Stück Normalziegel
liefern und austauschen; 1.100 Stück Formziegel
liefern und austauschen; 10 m² Abbruch
und Wiederaufbau Ziergiebelmauerwerk;
30 m Abbruch und Wiederaufbau
Ziertürmchen und Zierbänder; 5 Stück Erneuerung
Sandsteinfialen; 1 Stück Sanierung
geschlossene Podesttreppenanlage. Die
3-geschossige Gebäudestruktur wurde um
1880 als Backsteingebäude errichtet. Durch
die Größe der zu bearbeitenden Fassadenfläche
müssen die Arbeiten parallel an einzelnen
Abschnitten erfolgen. Das Gebäude wird
weiterhin für den Schulbetrieb genutzt. Für
Teilbereiche werden zeitliche Einschränkungen
bestehen. Durch die parallel stattfindende
Dachneueindeckung und Fenstererneuerung
ist ein Zeitversetztes Arbeiten an einzelnen
Fassadenabschnitten unabdingbar.
Tageweise Unterbrechungen sind nicht ausschließbar.

Erfüllungsort:
Hölty-Gymnasium Wunstorf,
Hindenburgstraße 25,
31515 Wunstorf.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Bewerbungsunterlagen
können schriftlich bis zum 07.03.2015 bei
der Stadt Wunstorf, Fachbereich Gebäudemanagement,
eingereicht werden. Spätere
Eingänge können nicht berücksichtigt werden.Stadt Wunstorf, Fachbereich
Gebäudemanagement, Südstraße 1,
31515 Wunstorf.Der Versand der Ausschreibungsunterlagen
an die ausgewählten
Bieter (max. 8) erfolgt frühestens ab 24.03.2015.

Termine & Fristen
Unterlagen:
07.03.2015

Ausführungsfrist:
Juni - Oktober 2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
3 % Gewährleistungssicherheit.

Geforderte Nachweise:
Für die Arbeiten sind besondere Erfahrungen
im restauratorischen Bereich,
speziell in der Sanierung von Baudenkmalen
mit Backsteinfassaden erforderlich und gelten
als Wertungskriterium. Nachweise zur
Eignung: Präqualifizierte Unternehmen führen
den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz
von Nachunternehmen ist auf Verlangen
nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind
oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen
haben zum Nachweis der Eignung
mit dem Teilnahmeantrag das ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter der
diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden.
Gelangt der Teilnahmeantrag in die engere
Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die
der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen
durch Vorlage der im Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen.
Bescheinigungen, die nicht in deutscher
Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung
in die deutsche Sprache beizufügen.
Referenznachweise für 3 Referenzen mit den
gemäß Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
geforderten Angaben sind bereits mit
dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Ebenfalls
mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen sind
die geforderten Angaben zum Personaleinsatz
in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.
Das Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung ist erhältlich, u. a. auf
www.wunstorf.de/rathaus/bekanntmachungen/
ausschreibungen. Nachunternehmerleistungen,
die vom Unternehmer zur Leistungserbringung
der Gesamtleistung nicht mit eigenem
Gerät und Personal durchgeführt
werden, müssen mit im Teilnahmeantrag benannt
werden. Für die Nachunternehmer
müssen die o. g. Nachweise ebenfalls mit
vorgelegt werden.

Sonstiges
Das Niedersächsische Ministerium
für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr,
Friedrichswall 1, 30159 Hannover.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen