DTAD

Ausschreibung - Mechanische Signaleinrichtungen in Mannheim (ID:6736500)

Auftragsdaten
Titel:
Mechanische Signaleinrichtungen
DTAD-ID:
6736500
Region:
68165 Mannheim
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.12.2011
Frist Angebotsabgabe:
30.01.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Rhein-Haardtbahn, Bad Dürkheim - Ludwigshafen-Oggersheim; Erneuerung der Leit- und Sicherungstechnik. Rhein-Haardtbahn - Erneuerung der Leit- und Sicherungstechnik. Demontage, Montage, Installation, Inbetriebnahme Leit- und Sicherungstechnik. Die bestehende signaltechnische Strecken- und Stellwerksausrüstung ist auf der Gesamtstrecke mit einer Länge von 16,3 km zurückzubauen und durch Neuanlagen zu ersetzen. Des Weiteren ist die Einbindung dieser Neuanlagen in die Leitstelle (Betriebszentrale) mit den hierfür erforderlichen Anpassungsmaßnahmen vorzunehmen.
Kategorien:
Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Elektrische Signaleinrichtungen für den Eisenbahnverkehr , Elektroinstallationen für den Eisenbahnverkehr , Mechanische Signaleinrichtungen
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  385364-2011

Auftragsbekanntmachung – Versorgungssektoren

Bauauftrag Richtlinie 2004/17/EG
Abschnitt I: Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Möhlstraße 27
Kontaktstelle(n): RNV GmbH, Einkauf und Logistik, Möhlstraße 27, 68165
Mannheim
Zu Händen von: Peter Klaus
68165 Mannheim
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6214651753
E-Mail: p.klaus@rnv-online.de
Fax: +49 6214653214
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des Auftraggebers: www.rnv-online.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste
I.3) Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Rhein-Haardtbahn, Bad Dürkheim - Ludwigshafen-Oggersheim; Erneuerung der Leit- und Sicherungstechnik.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauauftrag Ausführung Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Bad Dürkheim - Ludwigshafen-Oggersheim. NUTS-Code DEB3C,DEB34
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Rhein-Haardtbahn - Erneuerung der Leit- und Sicherungstechnik. Demontage, Montage, Installation, Inbetriebnahme Leit- und Sicherungstechnik. Die bestehende signaltechnische Strecken- und Stellwerksausrüstung ist auf der Gesamtstrecke mit einer Länge von 16,3 km zurückzubauen und durch Neuanlagen zu ersetzen. Des Weiteren ist die Einbindung dieser Neuanlagen in die Leitstelle (Betriebszentrale) mit den hierfür erforderlichen Anpassungsmaßnahmen vorzunehmen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34632100, 34632200, 34632300
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Lieferung, Montage und Inbetriebnahme von: — 71 Lichtsignalen, — 2 Weichenantriebe, — 64 Freimeldeabschnitten mit 72 Achszählern, — 1 IMU-Koppelspule, — 8 Standanforderungsschleifen, — 2 Fahrwegstelltafeln, — 1 Schlüsselschalter, — 4 Geschwindigkeitsprüfeinrichtungen, — 2 Neubau Modulgebäude. Sowie der dazugehörigen Verkabelung, Leit- und Sicherungstechnik.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 2.4.2012 Abschluss 30.9.2013
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
5 % Vertragserfüllungsbürgschaft/Gewährleistungsbürgschaft (jeweils incl. aller Nachträge).
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Zahlungsbedingungen gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Darlegung der besonderen Bedingungen: Es gilt deutsches Recht.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe III.2.2).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Angaben zu machen über: — seinen Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen, — die von ihm ausgeführten Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, seine Leistungsfähigkeit für Arbeiten bei sich in Betrieb befindlichen Strecken (in der Lage ist unter dem "rollenden Rad" zu bauen), — die Zahl der bei ihm in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen, — die ihm für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende technische Ausrüstung, — das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal, — die Eintragung in die Handwerksrolle, das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer seines Sitzes oder Wohnsitzes. Der Bieter hat eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft vorzulegen. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen. Die ausschreibende Stelle behält sich vor, Bieter mit unvollständigen Unterlagen auszuschließen.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
015-12-EK6
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen (außer DBS) Kostenpflichtige Unterlagen:
ja Preis: 50,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Per Scheck an RNV GmbH, Einkauf und Logistik, Möhlstraße 27, 68165 Mannheim, DEUTSCHLAND.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
30.1.2012 - 13:30
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können Deutsch.
IV.3.6) Bindefrist des Angebots bis:
2.4.2012
IV.3.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30.1.2012 - 13:30 Ort RNV GmbH, Einkauf und Logistik, Möhlstraße 27, 68165 Mannheim, DEUTSCHLAND; Gebäude M2, 2. OG, Raum 207a. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja Bieter oder ihre Bevollmächtigten.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben:
Schlusstermin für Fragen und Hinweise der Bieter: 13.1.2012. Auskünfte bei: Peter Klaus, siehe I.1).
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe Karl-Friedrich-Straße 17 76133 Karlsruhe DEUTSCHLAND
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
7.12.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen