DTAD

Ausschreibung - Medientechnik in Frankfurt am Main (ID:12915457)

DTAD-ID:
12915457
Region:
60323 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bürotechnik, Elektrische, elektronische Ausrüstung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Austausch der Medientechnik
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.04.2017
Frist Vergabeunterlagen:
18.05.2017
Frist Angebotsabgabe:
14.06.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
a) Auftraggeber (Vergabestelle):
Offizielle Bezeichnung:Goethe-Universität Frankfurt, Der Kanzler, Bereich Finanzen und Controlling,
Einkaufsmanagement
Straße:Theodor-W.-Adorno-Platz 1, PA-Gebäude, 2. OG, Raum 2.P61
Stadt/Ort:60323 Frankfurt
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Susanne Damm
Telefon:+49 69-79812451
Fax:+49 69-79876312451
E-Mail:damm@em.uni-frankfurt.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung: Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main schreibt, im
Rahmen dieses Verfahrens, den Austausch der Medientechnik am Campus Westend und Campus Riedberg
aus.
Die bestehende Medientechnik der verschiedenen Gebäude und Räume soll dabei durch zeitgemäße Technik
ersetzt werden. Der Auftraggeber wird bis zum Beginn der Bauleistung, den Ausbau der veralteten
Medientechnik selbst vornehmen, so dass der Auftragnehmer im Auftragszeitraum ausschließlich den Einbau
der von ihm einzubringenden, neuen Medientechnik, durchzuführen hat.
Aufgrund der bereits im Einsatz befindlichen Medientechnik hat der Auftraggeber bei einigen, der
ausgeschriebenen Bedarfsgegenstände, eine Hersteller, bzw. Markenbindung vorgesehen. Näheres hierzu ist
den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.
Produktschlüssel (CPV):
32321200 Audiovisuelle Geräte
32322000 Multimediaausrüstung
32323000 Video-Kontrollschirme
32323300 Videoausrüstung
32330000 Geräte zur Bild- und Tonaufzeichnung und -wiedergabe
32333000 Videoaufzeichnungs- und -wiedergabegeräte
32340000 Mikrofone und Lautsprecher

Erfüllungsort:
Ausführungsort: verschiedene Standorte der Goethe-Universität, 60323 Frankfurt
NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

Lose:
ja. Angebote können eingereicht werden für mehrere Lose
Art und Umfang der einzelnen Lose:
Los 1: Austausch der Medientechnik - Seminarräume
kurze Beschreibung : Für die Goethe-Universität in Frankfurt am Campus Westend werden 8 Seminarräume
mit neuer aktueller Präsentationstechnik ausgestattet. Ausgelegt wird der Saal für hochauflösende
Präsentationen mit Audio mittels Beschallungsanlage und Projektoren.
Die Quelle für Bild und Ton sollte auf die Widergabe von mobilen Geräten verschiedener Fabrikate möglich
sein. (z.B. Apple iPad, MS Surface, Laptops usw.) Die vier Hörsäle sind autark zu betrachten
Zentral soll auch die Überwachung der verbauten Komponenten stattfinden sowie die Möglichkeit die Säle von
fern zu Steuern.
Audio in den Seminarräumen ist nur für die Einspielungen verschiedener Endgeräte gedacht und sollte
entsprechend so ausgelegt sein.
Sprachbeschallung ist nicht vorgesehen.
Die Steuerung des Raumes erfolgt über eine Kleinsteuerung einfach und intuitiv, sowie zusätzlich aus der
Ferne.
Los 2: Casino Seminarräume
kurze Beschreibung : Für die Goethe-Universität in Frankfurt am Campus Westend werden 4 Seminarräume
mit neuer aktueller Präsentationstechnik ausgestattet. Ausgelegt wird der Saal für hochauflösende
Präsentationen mit Audio mittels Beschallungsanlage und Projektoren.
Die Quelle für Bild und Ton sollte auf die Wiedergabe von mobilen Geräten verschiedener Fabrikate möglich
sein. (z.B. Apple iPad, MS Surface, Laptops usw.) Die vier Hörsäle sind autark zu betrachten
Zentral soll auch die Überwachung der verbauten Komponenten stattfinden sowie die Möglichkeit die Säle von
fern zu Steuern. (Siehe Punkt 3. Pflichtenheft Programmierung)
Die Seminarräume sollen die Anforderungen an Audio zusätzlich zur Sprachbeschallung und Audio von einem
mobilen Endgeräte auch auf Film und Musik ausgelegt werden.
Die Steuerung des Raumes erfolgt über eine Kleinsteuerung einfach und intuitiv, sowie zusätzlich aus der
Ferne.
Des Weiteren sollen die vorhandene Bestandsmikrofonie in neue Gesamtaudioanlage mit eingebunden
werden.
Los 3: Hörsaal Campus Riedberg - Physik
kurze Beschreibung : Für die Goethe-Universität in Frankfurt am Campus Riedberg wird ein Hörsaal mit neuer
aktueller Präsentationstechnik ausgestattet. Ausgelegt wird der Saal für hochauflösende Präsentationen mit
Audio mittels Beschallungsanlage und Projektoren.
Die Quelle für Bild und Ton sollte auf die Widergabe von mobilen Geräten verschiedener Fabrikate möglich
sein. (z.B. Apple iPad, MS Surface, Laptops usw.) Die drei Hörsäle sind autark zu betrachten, lassen sich aber
zusätzlich zentral in Bild und Ton vernetzen.
Zentral soll auch die Überwachung der verbauten Komponenten stattfinden sowie die Möglichkeit die Säle von
fern zu steuern

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer/Aktenzeichen: 9.40.40 EM22-HRZ3-01-17

Vergabeunterlagen:
(x) Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt
k) Anforderung der Vergabeunterlagen:
Offizielle Bezeichnung:Goethe-Universität Frankfurt, Der Kanzler, Bereich Finanzen und Controlling,
Einkaufsmanagement
Straße:Theodor-W.-Adorno-Platz 1, PA-Gebäude, 2. OG, Raum 2.P61
Stadt/Ort:60323 Frankfurt
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Susanne Damm
Telefon:+49 69-79812451
Fax:+49 69-79876312451
E-Mail:damm@em.uni-frankfurt.de
digitale Adresse(URL): http://ausschreibung.cgi-host2.rz.uni-frankfurt.de/?p=501
Nähere Auskünfte erhältlich bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:
siehe unter

a) l) Kosten der Vergabeunterlagen: Die Vergabeunterlagen werden, bis zum Ende der Abforderungsfrist (s.
Buchstabe "k", der Bekanntmachung), für den Interessenten KOSTENFREI, ausschließlich auf elektronischem
Wege, zur Verfügung gestellt.
Die Abforderung von Vergabeunterlagen kann ausschließlich über den Download-Link:
http://ausschreibung.cgi-host2.rz.uni-frankfurt.de/?p=501 , und erst nach Anmeldung, bzw. Login, erfolgen.
Unter diesem Link wird der Auftraggeber, so weit erforderlich, zudem ergänzende Bewerberinformationen
(u.A. auch die Beantwortung von Bewerberfragen) und ggf. Updates der Ausschreibungsunterlagen, zur
Verfügung stellen.
Die Bewerber sind deshalb gehalten, bis zur Angebotseröffnung, in kurzen Abständen, selbständig den
Download-Bereich, auf etwaige Informationen und neue Unterlagen, zu überprüfen!
Eine Vergütung für die Angebotsausarbeitung, sowie Aufwendungen der Bewerber, im Rahmen des
Wettbewerbs insgesamt, erfolgt nicht.

Termine & Fristen
Unterlagen:
18.05.2017

Angebotsfrist:
n) Frist für den Eingang der Angebote: 14.06.2017 10:00 Uhr

o) Ort der Angebotsabgabe:
siehe unter

a) p) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch

q) Angebotseröffnung: 14.06.2017 10:00 Uhr
Ort: Goethe-Universität Frankfurt
Bereich Finanzen und Controlling
Einkaufsmanagement
PA-Gebäude, 2. OG, Raum 2.P61
Theodor-W.-Adorno-Platz 1
60323 Frankfurt
Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter bzw. deren bevollmächtigte Vertreter (unter
Vorlage einer entsprechenden Vollmacht)

Ausführungsfrist:
Los 1: Ausführungsfrist : Die Ausführungszeit für das Los 1 ist in einem größeren Zeitrahmen von August bis
Dezember 2017 angesetzt, und wird je nach Bedarf und freien Räumen umgesetzt.

Los 2: Ausführungsfrist : Die Ausführungszeit ist vom 11.12.2017 bis 05.01.2018 angesetzt und kann aus
organisatorischen Gründen nicht verlängert werden (zwingende Raumnutzung für Vorlesungen)

Los 3: Ausführungsfrist : Die Ausführungszeit ist vom 04.09.2017 - 24.09.2017 angesetzt und kann aus
organisatorischen Gründen nicht verlängert werden (zwingende Raumnutzung für Vorlesungen).

Bindefrist:
Zuschlags- und Bindefrist: 21.07.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
siehe Ausschreibungsunterlagen

Zahlung:
siehe Ausschreibungsunterlagen

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von Preis/Kosten und den
nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in
absteigender Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung nachweislich
nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Preis 70
2 Realisierungskonzept 25
3 Qualifikation der eingesetzten Mitarbeiter für den ausschreibenden Gegenstand 5

Geforderte Nachweise:
Eignungsnachweise: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form
anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Es können nur Angebote von Bietern berücksichtigt werden, die nachweislich den Ausführungsort, die aktuelle
Installation (soweit von außen sichtbar) und die Zugangswege, auf dem Gelände des Auftraggebers, vor
Angebotsabgabe in Augenschein genommen haben (Ortsbegehung).
Aufgrund der Komplexität der Leistungen, bezogen auf den Einbauort und die Installationsanforderungen,
kann eine abschließende kalkulatorische Einschätzung der Leistung ausschließlich nach Teilnahme an der
Ortsbegehung, erfolgen.
Die Teilnahme hieran ist deshalb, auch für ggf. bereits in einem Vertragsverhältnis zum Auftraggeber
stehende Dienstleister, eine zwingende Voraussetzung für die Wertung eines abgegebenen Angebotes. Eine
Nichtteilnahme an der Ortsbegehung führt zum Ausschluss des Angebots.
Die Ortsbegehung findet am 16.05.2017statt.
Die Bewerber haben sich hierzu bis zum 10.05.2017 10.00 Uhr beim Ansprechpartner des Auftraggebers
(Herrn Rick, E-Mail: mt-bau@rz.uni-frankfurt.de) ausschließlich per E-Mail anzumelden (Anmeldeformular in
den Ausschreibungsunterlagen). Der genaue Treffpunkt und die Uhrzeit wird den Bewerbern mit Bestätigung
ihrer Anmeldung mitgeteilt.
Weitere geforderte Nachweise und Mindestbedingungen sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.

Sonstiges
w) Nachprüfstelle:
KEINE - nach Landeshaushaltsrecht besteht keine Anwendungsverpflichtung der VOB/A

Sonstige Angaben:
Fragen der Bewerber, zu den Ausschreibungsunterlagen, bzw. zum Verfahren, sind bis spätestens
18.05.2017, 10:00 Uhr, ausschließlich an die Vergabestelle, zu richten.
Spätere Fragen, bis zum Ablauf der Angebotsfrist, sind zwar nicht ausgeschlossen, Bewerber haben jedoch
keinen Anspruch auf Beantwortung. Fortbestehende Unklarheiten hat der Bieter, als von ihm zu tragende
Risiken, zu übernehmen und in sein Angebot einzukalkulieren. Fragen der Bewerber und die Auskünfte des
Auftraggebers dazu werden allen Bewerbern, in anonymisierter Form, unter dem angegebenen Download-
Link, zur Verfügung gestellt.
Die abschließende Überprüfung und ggf. Anpassung der Ausschreibungsunterlagen durch den Auftraggeber,
um die Bewerberfragen zu berücksichtigen, erfolgt voraussichtlich bis zum 19.05.2017.
Da Ergänzungen, bzw. Anpassungen der Ausschreibungsunterlagen, wenn auch nur in geringem Umfang, bis
zu diesem Zeitpunkt nicht völlig auszuschließen sind, werden die Bieter aufgefordert, vor dem 19.05.2017 von
einer Angebotsvorlage abzusehen.
Der Auftraggeber ist nicht zur Anwendung nationalen Vergaberechts verpflichtet.
Er vergibt den Auftrag in Anlehnung an die Bestimmungen der VOB/A.
§ 12, Abs. 1, Nr. 2, Buchstaben (r), (s) und (u); § 16a; § 19 Abs. 1, Abs. 2, Abs. 4 und Abs. 5 sowie § 20 Abs.
3 der VOB/A kommen nicht zur Anwendung.
Sofern in weiteren Punkten von den Bestimmungen der VOB/A abgewichen werden soll, ist dies für den Bieter
in den Ausschreibungsunterlagen deutlich kenntlich gemacht.
nachr. HAD-Ref. : 86/419
nachr. V-Nr/AKZ : 9.40.40 EM22-HRZ3-01-17
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 19.04.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen