DTAD

Ausschreibung - Medizinische Geräte in Darmstadt (ID:3094271)

Auftragsdaten
Titel:
Medizinische Geräte
DTAD-ID:
3094271
Region:
64283 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.10.2008
Frist Angebotsabgabe:
29.10.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Vor dem Hintergrund des steigenden Kostendrucks ist es Ziel der GNH auch zukünftig eine funktionale Ausstattung und qualitativ hochwertige medizinisch / pflegerische Dienstleistung anbieten zu können. Daher soll im Rahmen dieser Ausschreibung für die Bereiche. 1. Bewirtschaftung und Instandhaltung inklusiv Ver- und Gebrauchsmaterialien; 2. Planung und Lieferung der Reinvestitionen und Erweiterungsinvestitionen; 3. Finanzierung der Reinvestitionen und Erweiterungsinvestitionen der gemäß dieser Ausschreibung definierten Ger?tegruppen des elektromedizinischen Ger?teparks in der GNH (im Weiteren elektromedizinischer Gerätepark) eine kundenorientierte und profitable Infrastruktur mit der erforderlichen Funktionalität und Qualität geschaffen werden. Dabei werden auch die Freisetzung entsprechender Optimierungen und Synergieeffekte durch die Bündelung von Ressourcen erwartet. Im weitesten Sinne sind Ger?tegruppen des elektromedizinischen Ger?teparks der GNH definiert als aktive Medizinprodukte gem. Medizinproduktegesetz mit Ausnahme von - Geräten des Zentrallabors sowie Point of Care Testings (POCT) - Geräte der Apotheke - Geräte der Pathologie - Geräte der Zentralsterilisation und weitere Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsger?te sowie Geräte der Hygiene - Chirurgisches Instrumentarium und Motorensysteme - Station?re oder mobile Röntgengeräte, Magnetresonanztomographen, Linearbeschleuniger sowie zugehörige Film- und Bildentwicklungs-, bearbeitungs- und betrachtungsger?te Nähere Einzelheiten werden dem Bewerber mit den Unterlagen des Verhandlungsverfahrens mitgeteilt.
Kategorien:
Bildgebungsausrüstung, Röntgengeräte, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
CPV-Codes:
Medizinische Geräte , Reparatur und Wartung von medizinischen Geräten und Präzisionsgeräten
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  255220-2008

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
P 10 8 03 GNH Elektromedizin, M?nchebergstra?e 48 E, Kontakt Gesundheit Nordhessen AG, z. Hd. von Martin Steffen, D-34125 Kassel. Tel. (49-561) 980 22 35. E-Mail: martin.steffen@gesundheit-nordhessen.de. Fax (49-561) 980 69 72. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.gesundheit-nordhessen.de. Weitere Auskünfte erteilen: Curatis GmbH, Rathausplatz 12-14, z. Hd. von Dipl.-Ing. Simone Ritter, D-65760 Eschborn. Tel. (49-6196) 99 85 80. E-Mail: info@curatis.de. Fax (49-6196) 998 58 29. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Curatis GmbH, Rathausplatz 12-14, z. Hd. von Dipl.-Ing. Simone Ritter, D-65760 Eschborn. Tel. (49-6196) 99 85 80. E-Mail: info@curatis.de. Fax (49-6196) 998 58 29. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Gesundheit. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Bewirtschaftung und Instandhaltung, Planung und Lieferung sowie Finanzierung von elektromedizinischen Geräten.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Eine Kombination aus Kauf, Leasing, Miete und Mietkauf. Hauptlieferort: Betriebsst?tten der Gesundheit Nordhessen AG. NUTS-Code: DE73.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Vor dem Hintergrund des steigenden Kostendrucks ist es Ziel der GNH auch zukünftig eine funktionale Ausstattung und qualitativ hochwertige medizinisch / pflegerische Dienstleistung anbieten zu können. Daher soll im Rahmen dieser Ausschreibung für die Bereiche. 1. Bewirtschaftung und Instandhaltung inklusiv Ver- und Gebrauchsmaterialien; 2. Planung und Lieferung der Reinvestitionen und Erweiterungsinvestitionen; 3. Finanzierung der Reinvestitionen und Erweiterungsinvestitionen der gemäß dieser Ausschreibung definierten Ger?tegruppen des elektromedizinischen Ger?teparks in der GNH (im Weiteren elektromedizinischer Gerätepark) eine kundenorientierte und profitable Infrastruktur mit der erforderlichen Funktionalität und Qualität geschaffen werden. Dabei werden auch die Freisetzung entsprechender Optimierungen und Synergieeffekte durch die Bündelung von Ressourcen erwartet. Im weitesten Sinne sind Ger?tegruppen des elektromedizinischen Ger?teparks der GNH definiert als aktive Medizinprodukte gem. Medizinproduktegesetz mit Ausnahme von - Geräten des Zentrallabors sowie Point of Care Testings (POCT) - Geräte der Apotheke - Geräte der Pathologie - Geräte der Zentralsterilisation und weitere Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsger?te sowie Geräte der Hygiene - Chirurgisches Instrumentarium und Motorensysteme - Station?re oder mobile Röntgengeräte, Magnetresonanztomographen, Linearbeschleuniger sowie zugehörige Film- und Bildentwicklungs-, bearbeitungs- und betrachtungsger?te Nähere Einzelheiten werden dem Bewerber mit den Unterlagen des Verhandlungsverfahrens mitgeteilt.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
33100000, 50400000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Dauer in Monaten: 120 (ab Auftragsvergabe). ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Im Auftragsfall ist vom Bieter eine Sicherheit in Höhe von 5 % des jährlichen Auftragsvolumen zu stellen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Bietergemeinschaften sind zugelassen. Mit dem Ausdruck ?Bewerber? bzw. ?Bieter? sind in den Vergabeunterlagen daher auch Bietergemeinschaften gemeint. Die Bewerbergemeinschaft hat mit ihrem Teilnahmeantrag eine von allen Mitgliedern rechtsverbindlich unterschriebene Erklärung abzugeben, - in der die Bildung einer Bietergemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist, - in der alle Mitglieder aufgeführt sind und in der der für die Durchführung des Vertrags bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist, - dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt, - dass der bevollmächtigte Vertreter berechtigt ist, im Rahmen dieses Vergabeverfahrens uneingeschränkt im Namen aller Mitglieder der Bewerbergemeinschaft zu handeln, - dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Vom Bewerber - bei Bewerbergemeinschaften von jedem Mitglied gesondert - sind mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen: 1. Erklärung zum Teilnahmeantrag (siehe Unterlagen Teilnahmeantrag) 2. Formale Mindestvoraussetzung: Aktueller Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 1. Formale Mindestvoraussetzung: a) Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung durch Vorlage der aktuellen Policen mit Angabe der derzeitigen Deckungssummen in EUR für: - Personensch?den - Sach- u. Vermögensschäden inkl. Bearbeitungs-, T?tigkeits- u. sonstigen Schäden b) Aktuelle (nicht älter als sechs Monate) steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes oder des Wirtschaftspr?fers, dass aus steuerlichen Gründen keine Bedenken gegen die Erteilung Öffentlicher Aufträge bestehen 2. Angabe der Umsätze der letzten drei (3) Gesch?ftsjahre aus dem Geschäftsbereich Bewirtschaftung und Instandhaltung elektromedizintechnischer Geräte 3. Angabe der Umsätze der letzten drei (3) Gesch?ftsjahre aus dem Geschäftsbereich Krankenhausplanung / Ger?teparkoptimierung / Investitionsplanung elektromedizin-technischer Geräte 4. Angabe (Name und Sitz) der Mutter- bzw. Tochtergesellschaft oder des Unternehmenspartners im Bereich (Re-)Investition / Finanzierungsvertr?ge 5. Angabe der Umsätze / Finanzierungsvolumens der letzten drei (3) Gesch?ftsjahre aus dem Geschäftsbereich (Re-)Investition / Finanzierungsvertr?ge - ggf. des Unternehmenspartners im Bereich elektromedizintechnischer Geräte.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 1. Der Bewerber bestätigt eine gesetzeskonforme Bewirtschaftung und Instandhaltung und erläutert die Schritte zur gesetzeskonformen Bewirtschaftung und Instandhaltung 2. Benennung Projektverantwortlicher mit persönlichem Erfahrungsnachweis (mind. 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich Krankenhauswesen und Medizintechnik 3. Darstellung des Organigramms der Objektorganisation und des Overhead 4. Der Bewerber hat mindestens einen Formulierungsvorschlag / Lösungsansatz für die in den Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb beschriebene und vertraglich zu regelnde Situation auszuarbeiten. 5. Angabe der Adresse der zuständigen (Service-) Dienststelle des Bewerbers für die vorliegende Ausschreibung und Angabe (nur informell) der Anfahrtszeit zum Ausführungsort des AG 6. Angabe der vollständige Anzahl der Mitarbeiter (Angaben in Vollkr?ften) der (Service-) Dienst-stelle(n) im Geschäftsbereich Bewirtschaftung und Instandhaltung elektromedizintechnischer Geräte 7. Aufstellung über erworbene Mitarbeiterqualifikationen (z. B. Fortbildungen, Herstellerschulungen) 8. Maßnahmen zur Qualitätssicherung a) Erläuterung der Qualitätspolitik seines Unternehmens b) Der Bewerber fügt Musterberichte für den AG, gemäß seines Berichtswesens im Bereich Bewirtschaftung und Instandhaltung elektromedizintechnischer Geräte bei c) Der Bewerber fügt Musterunterlagen für den AG, gemäß seiner Projekte im Bereich Krankenhausplanung / Ger?teparkoptimierung / (Re-) Investitions-planung elektromedizintechnischer Geräte bei c) Der Bewerber fügt Mustervertr?ge für den AG im Bereich Finanzierung elektromedizintechnischer Geräte bei 9. Der Bewerber beantwortet die Fragen über die Möglichkeiten der regelmäßigen Weiterbildung und Schulung seiner Mitarbeiter im Bereich Bewirtschaftung und In-standhaltung elektromedizintechnischer Geräte 10. Der Bewerber beantwortet die Fragen über die Möglichkeiten der regelmäßigen Weiterbildung und Schulung seiner Mitarbeiter im Bereich Krankenhausplanung / Ge-r?teparkoptimierung / Investitionsplanung elektromedizintechnischer Geräte anbietet 11. Aktuelle Referenzen (mind. 3) gemäß Unterlagen des Teilnahmewettbewerbs für die Bereiche a) Krankenhausplanung / Ger?teparkoptimierung / (Re-) Investitionsplanung b) Bewirtschaftung und Instandhaltung elektromedizinischer Geräte 12. Angabe abgelaufener Projekte - sofern vorhanden - im Bereich Bewirtschaftung und Instandhaltung elektromedizinischer Geräte.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren. Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3. Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Bewertungskriterien gemäß Unterlagen zum Teilnahmeantrag sind: - Erklärung zum Teilnahmeantrag - Formale Mindestvoraussetzungen sowie die Wertungsmerkmale - Fachkunde (30 %) - Leistungsfähigkeit (30 %) - Zuverlässigkeit ( 40 %).
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:
29.10.2008 - 12:00.
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber:
20.11.2008.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Der Teilnahmeantrag ist formgebunden und unter der Adresse im Anhang A II schriftlich (Brief, Telefax oder per Mail) vom Bewerber anzufordern.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax (49-6151) 12 58 16.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
29.9.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen