DTAD

Vergebener Auftrag - Medizinische Hilfsmittel in Fulda (ID:2631174)

Auftragsdaten
Titel:
Medizinische Hilfsmittel
DTAD-ID:
2631174
Region:
36043 Fulda
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.04.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Gegenstand des Auftrags ist die Versorgung der Versicherten der Auftraggeberin mit Anti-Dekubitussystemen bis Grad 3 als Pauschalversorgung einschließlich Dienst- und Serviceleistungen sowie bei Grad 4 im Kauf-Wiedereinsatz-Verfahren (Dienstleistungspauschale). Systeme bis Grad 3 sind abgebildet unter den Positionsnummern aus dem Hilfsmittelverzeichnis: 11.29.02, 11.29.03, 11.29.04, 11.29.05, 11.29.06, 11.29.08 und 11.29.09 bzw. 11.11.03.5, 11.11.03.6, 11.11.03.7 und 11.11.04. Systeme Grad 4 sind: 11.29.10 und 11.29.11 bzw. 11.11.04 und 11.11.05. Werden darüber hinaus nichtgelistete Produkte angeboten, sind nach Vertragsabschluss vor Lieferung der Produkte die jeweiligen technischen Produktbeschreibungen der einzelnen Anti-Dekubitussysteme und eine Bestätigung einer unabhängigen Prüfstelle zur Genehmigung vorzulegen, aus denen hervorgeht, dass die geforderten Anforderungen des Hilfsmittelverzeichnisses erfüllt werden. Der Auftrag ist aufgeteilt in 6 Lose (5 hessische und 1 ?berregionales). Für jedes Los sind Mengenkontingente festgelegt. Ein Anspruch auf Ausschöpfung der Kontingente besteht nicht. Sind die Kontingente ausgeschöpft, kann die Auftraggeberin den Vertrag vorzeitig beenden.
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Diverse medizinische Ausrüstung
CPV-Codes:
Medizinische Hilfsmittel , Reparatur und Wartung von medizinischen Geräten und Präzisionsgeräten
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  112026-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, Hauptabt. Medizinprodukte-Pflege-Zahnärzte, Abt. Hilfsmittel, Kölner Str. 8, z. Hd. von Frau Ruth Nau, D-65760 Eschborn. E-Mail: HilfsmittelVergabe@he.aok.de. Fax (49-6196) 40 63 11.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Gesundheit. Sozialwesen. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Versorgung mit Anti-Dekubitussystemen bis Grad 3 als Pauschalsystem und mit Systemen bis Grad 4 als Kauf-Wiedereinsatz-System.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Lieferung. NUTS-Code DE7.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Gegenstand des Auftrags ist die Versorgung der Versicherten der Auftraggeberin mit Anti-Dekubitussystemen bis Grad 3 als Pauschalversorgung einschließlich Dienst- und Serviceleistungen sowie bei Grad 4 im Kauf-Wiedereinsatz-Verfahren (Dienstleistungspauschale). Systeme bis Grad 3 sind abgebildet unter den Positionsnummern aus dem Hilfsmittelverzeichnis: 11.29.02, 11.29.03, 11.29.04, 11.29.05, 11.29.06, 11.29.08 und 11.29.09 bzw. 11.11.03.5, 11.11.03.6, 11.11.03.7 und 11.11.04. Systeme Grad 4 sind: 11.29.10 und 11.29.11 bzw. 11.11.04 und 11.11.05. Werden darüber hinaus nichtgelistete Produkte angeboten, sind nach Vertragsabschluss vor Lieferung der Produkte die jeweiligen technischen Produktbeschreibungen der einzelnen Anti-Dekubitussysteme und eine Bestätigung einer unabhängigen Prüfstelle zur Genehmigung vorzulegen, aus denen hervorgeht, dass die geforderten Anforderungen des Hilfsmittelverzeichnisses erfüllt werden. Der Auftrag ist aufgeteilt in 6 Lose (5 hessische und 1 ?berregionales). Für jedes Los sind Mengenkontingente festgelegt. Ein Anspruch auf Ausschöpfung der Kontingente besteht nicht. Sind die Kontingente ausgeschöpft, kann die Auftraggeberin den Vertrag vorzeitig beenden.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
33196000, 50400000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
19.3.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
11.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
MAKO Handels GmbH, Weserstr. 20, D-36043 Fulda.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
12.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
D-.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
19.3.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
10.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Bietergemeinschaft Hilfenhaus-Ruppert-Spiegel, c/o Sanit?tshaus Hilfenhaus, Bonifatiusstr. 20, D-63579 Freigericht.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
10.3.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
15.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Bietergemeinschaft Rosenkranz Scherer GmbH, c/o Sanit?tshaus Rosenkranz Scherer, Daimlerstr. 11, D-61352 Bad Homburg.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
10.3.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
11.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Bietergemeinschaft Rosenkranz Scherer GmbH, c/o Sanit?tshaus Rosenkranz Scherer, Daimlerstr. 11, D-61352 Bad Homburg.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
10.3.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Sanimed GmbH, Gildestr. 68, D-49479 Ibbenbüren. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Bei Los 2 findet ein Nachprüfungsverfahren gem. ? 107 ff. GWB vor der Vergabekammer Darmstadt statt.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
24.4.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen