DTAD

Ausschreibung - Medizinische Informationssysteme in Frankfurt am Main (ID:4457024)

Auftragsdaten
Titel:
Medizinische Informationssysteme
DTAD-ID:
4457024
Region:
60318 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.10.2009
Frist Vergabeunterlagen:
20.11.2009
Frist Angebotsabgabe:
07.12.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung, Implementierung, Schulung und Systemservice eines RIS/PACS inkl. Modalitäten".
Kategorien:
Software, Computer, -anlagen, Zubehör, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Datenverarbeitungsgeräte (Hardware) , Medizinische Informationssysteme , Software-Wartung und -Reparatur
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  300275-2009

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Katharina-Kasper gGmbH Frankfurt/Main, Richard-Wagner-Str. 14, Kontakt Radiologie, z. Hd. von Fr .Dr. Strothotte, D-60318 Frankfurt/Main. Weitere Auskünfte erteilen: Ingenieurgesellschaft Mengel & Partner GbR, Gartenstraße 50, z. Hd. von Herrn Woecht, D-12529 Sch?nefeld bei Berlin. Tel. +49 30293618-0. E-Mail: info@mengelundpartner.de. Fax +49 30293618-29. URL: www.mengelundpartner.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Ingenieurgesellschaft Mengel & Partner GbR, Gartenstraße 50, z. Hd. von Frau Goltz, D-12529 Sch?nefeld bei Berlin. Tel. +49 30293618-0. E-Mail: info@mengelundpartner.de. Fax +49 30293618-29. URL: www.mengelundpartner.de. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Ingenieurgesellschaft Mengel & Partner GbR, Gartenstraße 50, z. Hd. von Frau Goltz, D-12529 Sch?nefeld bei Berlin. Tel. +49 30293618-0. E-Mail: info@mengelundpartner.de. Fax +49 30293618-29. URL: www.mengelundpartner.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Sonstiges: Krankenhaus. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Lieferung, Implementierung, Schulung und Systemservice eines RIS/PACS inkl. Modalitäten.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: St. Marienkrankenhaus, Richard-Wagner Str. 14, 60318 Frankfurt/Main.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
"Lieferung, Implementierung, Schulung und Systemservice eines RIS/PACS inkl. Modalitäten".
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
48814000, 30210000, 72267000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen:
Nein. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Siehe Ausschreibungsunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Auszug aus Gewerbezentralregister, nicht älter als 3 Monate, Nachweis der Berufsgenossenschaft, nicht älter als 6 Monate, Nachweis über die Abführung von Steuern und Sozialbeitr?gen, nicht älter als 6 Monate oder mit G?ltigkeitsnachweis. Nachweis über eine abgeschlossene Betriebs- und Produkthaftpflichversicherung. Die genannten Nachweise sind Ausschlusskriterien, d.h. liegt einer oder mehrere der vorgenannten Nachweise mit dem Angebot nicht vor, f?hrt dies zum Ausschluss.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen (30 % Gewichtung in der Eignungsprüfung): 1. Umsatz in den letzten drei Gesch?ftsjahren bezogen auf den Wirtschaftsbereich der EU bzw. Deutschland (bitte Bezug angeben) 15 % 2. Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter 15 % Möglicherweise geforderte Mindeststandards: >= 1 000 000 EUR/Jahr. Deutschprachige Mitarbeiter; Arbeitsort Deutschland (bzw. für Deutschland zuständig).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen (70 % Gewichtung in der Eignungsprüfung): 1. RIS/PACS 1.1 Anzahl vergleichbarer Referenzen, Gewichtung: 20 % 1.2 Detaillierte Beschreibung einer der unter 1.1 genannten Referenz, Gewichtung: 25 % 1.3 Anzahl der Mitarbeiter im Support, Gewichtung: 5 % 1.4 Anzahl der Mitarbeiter in der Entwicklung, Gewichtung: 5 % 1.5 Profil des vorgesehenen Projektleiters, Gewichtung: 10 % 1.6 Technische Beschreibung der Umsetzung einer Mandantenfähigkeit sowohl für RIS als auch im PACS, Gewichtung: 30 % 1.7 Hardware und Software Partnerstatus, Gewichtung: 5 % 1.8 Qualitätsmanagement, KO DIN ISO 9001 Zertifizierung. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Zu 1.1) Min. 500 Betten, OP, Orthopädie, mehrere radiolog. Standorte, mind. 10 Projekte. Zu 1.2) Detaillierte Beschreibung mit Angabe von: Name des KH, Ansprechpartner, Telefonnummern, Projektplan, Grafik, Bettenzahl, eingeführte Software/Hardware, Ansprechpartner, angebundene Modalitäten und eingeführte HL7 Schnittstellen und Ansprechpartner. Zu 1.3) mind. 8 Mitarbeiter verfügbar. Zu 1.4) mind. 10 Mitarbeiter. Zu 1.5) Diplom-Ingenieur, Betreuung von min. 3 Projekten und min. ein Projekt in vergleichbarer Gr??e. Zu 1.6) Technische Beschreibung. Zu 1.7) Nachweis mit: Angabe des Partners, Zugang zum Technischen Support des Hardware- oder Softwareherstellers (per Nachweis). Zu 1.8) Ausschlusskriterium (Nachweis notwendig).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 20.11.2009 - 11:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 29,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Banküberweisung, keine Verrechnungschecks. Empfänger: Ingenieurgesellschaft Mengel & Partner GbR, Deutsche Bank, BLZ 120 700 24, Konto-Nr. 40 400 1000. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 7.12.2009 - 10:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 15.3.2010.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung: Beginn der Bauarbeiten: 2.2010; Abschluss der Bauarbeiten: 5.2010.
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers und Haupttätigkeit(en):
Sonstiges: 100 % Tochtergesellschaft der Maria Hilf GmbH Dernbach.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
13.10.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen