DTAD

Ausschreibung - Messebaudienstleistungen in Bremen (ID:3711424)

Auftragsdaten
Titel:
Messebaudienstleistungen
DTAD-ID:
3711424
Region:
28215 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.04.2009
Frist Vergabeunterlagen:
24.04.2009
Frist Angebotsabgabe:
15.05.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung: Leistung über mietweise Gestellung von Messebau und Mobiliar für ca. 19 Veranstaltungen der Messe Bremen im Jahr 2010
Kategorien:
Veranstaltungsdienste, Event Management
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung eines Lieferauftrags über Messebaudienstleistungen

Vergabenummer V002/09/M Die Hanseatische Veranstaltungs- GmbH beabsichtigt, die in der nachfolgenden Beschreibung bezeichnete Leistung im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung nach der VOL/A zu vergeben. Angebotsfrist: 15. Mai 2009

1) Ausschreibende Stelle (Stelle erteilt auch den Zuschlag): Hanseatische Veranstaltungs-GmbH, Geschäftsbereich Messe, Findorffstra?e 101, 28215 Bremen, Fax: (0421) 3505-571

a) Angebote sind zu richten an: Hanseatische Veranstaltungs-GmbH, Einkauf, Theodor-Heuss-Allee 21-23, 28215 Bremen

b) Auskunft erteilt: Herr Fritsche oder Frau Vort-kamp, Messe, Fax: (0421) 3505-5 71

2) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung gemäß ? 3 Nr. 1 Abs. 1 i. V. m. Nr. 2 VOL/A

a) AuftragsTVertragsart: Liefervertrag

3) Art und Umfang der Leistung:

Leistung über mietweise Gestellung von Messebau und Mobiliar für ca. 19 Veranstaltungen der Messe Bremen im Jahr 2010

a) Nebenangebote: Änderungsvorschläge und Nebenangebote sind nicht zugelassen!

b) Leistungs- bzw. Ausführungsort: siehe 1)

4) Teilung in Lose: Die Ausschreibung ist in zwei Lose unterteilt

5) Ausführungsfrist:

ca. 19 Veranstaltungen im Jahr 2010 (Januar bis Dezember)

6) Anforderung der Vergabeunterlagen:

Die kompletten Vergabeunterlagen können bis zum 24. April 2009 (Posteingang) schriftlich - auch per E-Mail/ Telefax - bei der unter 9) genannten Stelle angefordert werden.

7) Einsicht in die Vergabeunterlagen; Entfällt! .

8) Kosten für die Unterlagen: Keine

9) Ablauf der Angebotsfrist und zuständige Stelle: Am 15. Mai 2009 um 12:00:00 Uhr bei HVG Hanseatische Veranstaltungs-GmbH, Einkauf, Theodor-, Heuss-Allee 21 - 23,28215 Bremen, e-Mail: jdzialek@hvg-bremen.de - Fax: (04 21) 35 05-319 Der Bieter tr?gt das Risiko des rechtzeitigen Eingangs der Unterlagen bei der zuständigen Stelle.

10) Sicherheitsleistungen: Keine!

11) Zahlungsbedingungen: Zahlungen erfolgen nach den Vertragsbedingungen (Bestandteil der Verdingungsunterlagen).

12) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen: Ausländische Bieter müssen die Zulassungskriterien entsprechend nachweisen (schriftlicher Nachweis erforderlich)

In Kopie sind vorzulegen:

Eigenerkl?rung über bestehenden Versicherungsschutz

Eigenerkl?rung zur Eignung

Eigenerkl?rung zur Einhaltung der Qualitätsstandards

Auf Verlangen sind vorzulegen:

Auszug aus dem Handelsregister

Bescheinigung der Krankenkassen über gezahlte, gesetzliche Sozialversicherungsbeiträge für die Arbeitnehmer des Bieters

Achtung:

Ein Angebot wird von der Wertung ausgeschlossen, wenn die zusätzlichen Nachweise nicht/oder nicht gemäß gefordertem Umfang rechtzeitig vorliegen! Wird als Arbeits-/Bietergemeinschaft angeboten, sind die vorstehenden Anforderungen von jedem Mitglied zu erfüllen und entsprechend nachzuweisen bzw. zu erklären.

Zusätzlich für Arbeits-/Bietergemeinschaften ist anzugeben/vorzulegen/ nachzuweisen:

Bezeichnung und Bevollmächtigung eines federf?hrenden Unternehmens, das berechtigt ist, die Gemeinschaftsmitglieder gegenüber dem Auftraggeber zu vertreten

Beschreibung der Arbeitsteilung

13) Zuschlags- und Bindefrist: 29. Mai 2009

14) Sonstige Angaben:

Elektronische/digitale Angebote sind nicht zugelassen. Die Angebote sind in deutscher Sprache in Papierform einzureichen.

Das Angebot ist nicht berücksichtigt worden, wenn bis zum Ablauf der Zuschlagsirist kein Auftrag erteilt wurde.

Der Bieter erhält eine schriftliche Benachrichtigung über die Ablehnung seines Angebotes nur, wenn er dies unter Beifügung eines frankierten R?ckumschlags schriftlich beantragt. Es gelten die Ma?gaben des ? 27 VOL/A mit Ausnahme von Nr. 2.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen