DTAD

Ausschreibung - Messgeräte und Steuer- und Überwachungsanlagen in Hanau (ID:3335805)

Auftragsdaten
Titel:
Messgeräte und Steuer- und Überwachungsanlagen
DTAD-ID:
3335805
Region:
63457 Hanau
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.12.2008
Frist Angebotsabgabe:
08.01.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Temperatur-, Füllstand-, Druck-, Durchflussmessungen inklusive Messumformer mit Busanschluss.
Kategorien:
Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Messgeräte und Steuer- und Überwachungsanlagen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  315468-2008

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Lieferauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Evonik Services GmbH, Rodenbacher Chaussee 4, z. Hd. von Michael Kl?ne, D-63457 Hanau. Tel. (49-6181) 59 80 69. E-Mail: BG-Messgeraete@evonik.com. Fax (49-6181) 597 80 69. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme Strom Aufsuchung und Gewinnung von Kohle und anderen festen Brennstoffen. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Lieferung von Messgeräten/Material für Messeinrichtungen für die Konzerne Evonik Industries AG und RAG Aktiengesellschaft.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. NUTS-Code: DE.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Laufzeit der Rahmenvereinbarung in Jahren: 3 Gesch?tzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Gesch?tzter Gesamtwert ohne MwSt. Spanne: von 10 000 000 bis 13 000 000 EUR.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Lieferung von Temperatur-, Füllstand-, Druck-, Durchflussmessungen inklusive Messumformer mit Busanschluss.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
31682210.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Drei Vertragsverl?ngerungen über jeweils 1 Jahr. Zahl der möglichen Verlängerungen:3.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Laufzeit in Monaten: 36 (ab Auftragsvergabe). ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Bietergemeinschaften sind nicht zulässig.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Ja. Das Angebot, die Gesamtabwicklung und Dokumentation erfolgen in deutscher Sprache. Für Auslandsstandorte ist die Dokumentation und die Bedienungsf?hrung der Geräte zusätzlich in der jeweiligen Landessprache zu liefern.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Eigenerkl?rung, dass: ? über das Vermögen des Bewerbers kein Insolvenzverfahren innerhalb der letzen 3 Jahre eröffnet wurde bzw. sich der Bewerber z.Zt. nicht in Liquidition befindet, ? Für den Zeitraum der letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahre keine rechtskräftig festgestellten Verfehlungen (z.B. Korruption oder andere schwerwiegende im Geschäftsverkehr begangene Straftaten) der für Ihn handelnden Personen vorliegen. Ebenfalls sind mit einzureichen: ? Beschreibung des Unternehmens/Unternehmensportrait des Teilnehmers. Der Auftraggeber behält sich vor, bei unvollständig eingereichten Teilnahmeunterlagen beim Teilnehmer nachzufragen und ihm eine Nachfrist von einer Woche einzuräumen für die Vervollständigung.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
? Vorlage der Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (oder vergleichbar je nach EU-Mitgliedstaat), ? Vorlage der Unbedenklichkeitsbescheinigung des Sozialversicherungstr?gers (oder vergleichbar je nach EU-Mitgliedstaat), ? Erklärung zur Höhe der Konzernums?tze in jedem einzelnen Geschäftsjahr 2005, 2006 und 2007, ? Ausweis der Umsätze im Geschäftsfeld Messgeräte für die Gesch?ftsjahre 2005, 2006 und 2007. Der Auftraggeber behält sich vor, bei unvollständig eingereichten Teilnahmeunterlagen beim Teilnehmer nachzufragen und ihm eine Nachfrist von einer Woche einzuräumen für die Vervollständigung.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Der Teilnehmer muss über verfahrenstechnische Kompetenz bei der Lieferung von Messstellen für Kraftwerke und Chemieanlagen verfügen. Eine Referenzliste mit mindestens 4 Referenzen für die Lieferung von Messstellen für Chemieanlagen und mindestens 4 Referenzen für die Lieferung für Kraftwerke ist beizufügen, ? Der Teilnehmer muss über eine eigene Fertigung und Entwicklung für seine messtechnischen Produkte verfügen und den Nachweis über Kopien der DIN/ISO-Zertifkate, mindestens jedoch mit einer Eigenerkl?rung f?hren, ? Der Teilnehmer hat nachzuweisen, dass er über Namur typgepr?fte Geräte verfügt. Die Produkte müssen die Namur-, und VGB-Richtlinien, IEC- und ATEX-Vorschriften sowie DIN EN Vorgaben einhalten. Weiter müssen die Produkte über die gängigen internationalen Zulassungen verfügen, ? Die Produkte müssen CE-Kennzeichen (CE = Communaut?s Europ?enes,) besitzen und einen Nachweis über die Elektro Magnetische Verträglichkeit verfügen, ? Die Druckger?terichtlinie ist einzuhalten, ? Die gängigen Kommunikationsschnittstellen wie HART, foundation fieldbus und Profibus müssen für die einzelnen Geräte lieferbar sein (ausser nur örtlicher Anzeiger), ? Der Teilnehmer hat nachzuweisen, dass er über eine globale technische Vertriebs- und Servicestruktur verfügt, ? Der Teilnehmer muss über einen technischen Support in deutscher Sprache, der bei Problemen mit dem Produkt ohne Wartungsvertrag unterstützt, verfügen. Dieser Support muss auch über Produkt?nderungen bzw. Produktm?ngel (Namur NE 53) der eingesetzten Produkte automatisch die Standorte informieren. Für Auslandsstandorte ist dieser Support zusätzlich in der jeweiligen Landesprache, zumindest in Englisch zu leisten, ? Das mit Blick auf die Ausschreibung relevante Gesamtportfolio des Teilnehmers incl. Produktionsstätten ist darzustellen und der Bewerbung beizufügen, ? Kurzfristige Lieferzeiten für Standardger?te sind sicherzustellen und zu benennen. Der Auftraggeber behält sich vor, bei unvollständig eingereichten Teilnahmeunterlagen beim Teilnehmer nachzufragen und ihm eine Nachfrist von einer Woche einzuräumen für die Vervollständigung.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme: 8.1.2009 - 16:00. IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
In Bezugnahme auf II.1.4) behalten wir uns vor, wie viele Bieter einen Vertrag erhalten und in welchem Umfang.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. E-Mail: Claudia.Denz-Kinzel@rpda.hessen.de. Tel. (49-6151) 12-6348. URL: www.rp-darmstadt.hessen.de. Fax (49-6151) 12-5816.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. E-Mail: Claudia.Denz-Kinzel@rpda.hessen.de. Tel. (49-6151) 12-6348. URL: www.rp-darmstadt.hessen.de. Fax (49-6151) 12-5816.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
1.12.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen