DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Metallbau/ Brandschutztüren in Trier (ID:13341027)

DTAD-ID:
13341027
Region:
54290 Trier
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Für eine Ausstellung.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.08.2017
Frist Vergabeunterlagen:
15.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
15.09.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-54290: Metallbau/ Brandschutztüren
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Aufftraggeber (Vergabstelle)
Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin
Kontaktstelle: Vergabe
Zu Händen von: Herrn Stefan Jaskiewicz
Telefon: (0 30) 2 69 35 85 76
Telefax: (0 30) 2 69 35 92 35
E-Mail: vergabestelle@fes.de
URL: http://www.fes.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
Für die im Mai 2018 beginnende neue Ausstellung im Karl-Marx-Haus in
Trier zu Ehren des 250.
Jahrestages von Karl Marx sind Arbeiten im Gewerk
Metallbau/ Brandschutztüren notwendig.

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
Hauptleistungsort
Name: Friedrich-Ebert-Stiftung, Museum
Karl-Marx-Haus
Straße: Brückenstraße 10
PLZ, Ort 54290 Trier

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 2017115
Bekanntmachungs-ID: CXP4Y6PYCV0

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und
Entschlüsselung der Unterlagen
(Anforderung/Bereitstellung von Unterlagen siehe Buchstabe k) Art der akzeptierten Angebote:
- Postalischer Versand
- Elektronisch in Textform
- Elektronisch mit fortgeschrittener elektronischer Signatur
- Elektronisch mit qualifizierter elektronischer Signatur

Anforderung der Vergabeunterlagen
Die elektronischen Vergabeunterlagen können unter "DTVP",
http://www.dtvp.de/Center/ unter Beachtung
der dort genannten Nutzungsbedingungen heruntergeladen werden.
Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht
in die Vergabeunterlagen: 15.09.2017 10:00 Uhr
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht
angeboten.
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
Siehe a) Die Abgabe elektronischer Angebote unter "DTVP",
http://www.dtvp.de/Center/ unter Beachtung der dort
genannten Nutzungsbedingungen ist zugelassen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
15.09.2017

Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist 15.09.2017 10:00 Uhr
Angebotseröffnung am 15.09.2017 10:00 Uhr
Ort Friedrich-Ebert-Stiftung,
Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
An dem Eröffnungstermin dürfen nur die Bieter und ihre Bevollmächtigten
teilnehmen.

Ausführungsfrist:
Ausführungfristen
Die Ausführung der Leistung muss spätestens ab dem 20.11.2017 beginnen.
Das späteste Ausführungsende ist der 31.01.2018.

Bindefrist:
Zuschlags-/Bindefrist
06.10.2017 23:59 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Bedingung an die Auftragsausführung:
Mit dem Angebot sind einzureichen bzw. vorzulegen:
- 03 Angebot/Angebotsschreiben
- 06 Verschwiegenheitserklärung
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
Mit dem Angebot sind einzureichen bzw. vorzulegen:
- Eigenerklärung über die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach
Lohngruppen mit gesondert
ausgewiesenem technischen Leistungspersonal
- Eintragung in das Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes
- Freistellungsbescheinigung zum Steuerabzug bei Bauleistungen
- Eigenerklärung über die Anmeldung des Unternehmens bei der
Berufsgenossenschaft
- Eigenerklärung zur Beschäftigung von Auszubildenden und
Langzeitarbeitslosen sowie Förderung der
Chancengleichheit von Männern und Frauen im Beruf
- Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Mindesthöhe von 5 Mio. EUR
für Personenschäden und 3
Mio. EUR für Sach- und Vermögensschäden. Nachweis durch Kopie des
Versicherungsscheines oder
durch eine schriftliche Bestätigung eines
Betriebshaftpflichtversicherers. Die Bestätigung lediglich eines
Versicherungsmaklers über den Versicherungsschutz wird nicht
akzeptiert.
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Mit dem Angebot sind einzureichen bzw. vorzulegen:
- ausgefülltes und unterschriebenes Leistungsverzeichnis (KMH M18_LV
Metallbau_BSTuren.pdf)
- Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf
die letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahre (Angaben getrennt pro Jahr), soweit er
die Bauleistungen und andere
Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar
sind, unter Einschluss des Anteils
bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
Mit dem Angebot sind einzureichen bzw. vorzulegen:
- 07 Subunternehmer-/Verpflichtungserklärung
- 08 Bietergemeinschafts-/ARGE-Erklärung
- Personalkonzept (gem. Punkt 5.2 der Angebotsaufforderung)
- Referenzliste der wesentlichen in den letzten drei Jahren erbrachten
Leistungen, diese müssen mit den
hier geforderten Leistungen vergleichbar sein und Angaben der
Rechnungswerte und der Auftraggeber
mit der Angabe einer Ansprechperson für Rückfragen enthalten.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Sonstige Informationen für Bieter/Bewerber
Die Bieter haben sich unmittelbar nach Erhalt der Vergabeunterlagen
über deren Vollständigkeit zu
versichern. Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters
Unvollständigkeiten oder
Unklarheiten, so hat der Bieter die oben bezeichnete Kontaktstelle
unverzüglich, spätestens jedoch bis
zum 08.09.2017, 12:00 Uhr darauf hinzuweisen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen