DTAD

Ausschreibung - Metallbauarbeiten, Stahlskelettbau in Guntersblum (ID:4701171)

Auftragsdaten
Titel:
Metallbauarbeiten, Stahlskelettbau
DTAD-ID:
4701171
Region:
67583 Guntersblum
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.02.2010
Frist Angebotsabgabe:
29.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistungen: Vergabenummer: 530 1140_Los 1, Erweiterung und Umbau Trinkwasseraufbereitungsanlage WW Guntersblum, Los 1 - Bautechnik: Neubau einer Filterhalle (ca. 27 m x 19m) als Stahlskelettbau mit Porenbetonw?nden als Fassadenverkleidung, zusätzlich Schlitzwanderstellung; Umbau- und Demontagearbeiten in den vorhandenen Wasserwerksgeb?uden während des laufenden Betriebs des Wasserwerkes; Neubau einer weiteren Filterstufe I mit 5 neuen geschlossenen, drucklosen Stahlbeton- MehrschichtfiItern ? 40 cbm, zur Entmanganung und Enteisenung des Uferfiltrats; Neubau von zwei neuen offenen Stahlbeton-Aktivkohlefiltern für die Filterstufe II innerhalb des bestehenden Wasserwerkes (Gebäude III); Ausbauarbeiten im Erweiterungsbau und im Bestand: Fliesenarbeiten, Metallbauarbeiten, Malerarbeiten, Beschichtungsarbeiten, Dacharbeiten; Kernbohrungsarbeiten; Tiefbau-, Straßen- und Wegearbeiten; Rückbau von Trinkwasserbrunnen; Neu-, Um- und Erweiterungsarbeiten in enger Abstimmung mit den Arbeiten für die Rohr- und Maschinentechnik (Los 2) und der EMSR-Technik (Los 3 und 4); Neu-, Um- und Erweiterungsarbeiten während dem laufenden Betriebes der Trinkwasseraufbereitungsanlage WW Guntersblum.
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Rohbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Dachdeckarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Fliesenarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Erschliessungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Auftraggeber: Wasserversorgung Rheinhessen GmbH (WVR), Rheinallee 87,

55294 Bodenheim, Tel. 06135/73-0, Fax 06135/5499, e-mail: krabsch@wvr.de.

b)Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung gemäß VOB/A.

c) Art des Auftrages:

Ausführung von Bauleistungen.

d) Ort der Ausführung: 67583 Guntersblum (Rheinhessen

in Rheinland-Pfalz).

e) Art und Umfang der Leistungen: Vergabenummer:

530 1140_Los 1, Erweiterung und Umbau Trinkwasseraufbereitungsanlage

WW Guntersblum, Los 1 - Bautechnik: Neubau einer Filterhalle (ca. 27 m x 19m)

als Stahlskelettbau mit Porenbetonw?nden als Fassadenverkleidung, zusätzlich

Schlitzwanderstellung; Umbau- und Demontagearbeiten in den vorhandenen

Wasserwerksgeb?uden während des laufenden Betriebs des Wasserwerkes;

Neubau einer weiteren Filterstufe I mit 5 neuen geschlossenen, drucklosen Stahlbeton-

MehrschichtfiItern ? 40 cbm, zur Entmanganung und Enteisenung des Uferfiltrats;

Neubau von zwei neuen offenen Stahlbeton-Aktivkohlefiltern für die Filterstufe

II innerhalb des bestehenden Wasserwerkes (Gebäude III); Ausbauarbeiten

im Erweiterungsbau und im Bestand: Fliesenarbeiten, Metallbauarbeiten, Malerarbeiten,

Beschichtungsarbeiten, Dacharbeiten; Kernbohrungsarbeiten; Tiefbau-,

Straßen- und Wegearbeiten; Rückbau von Trinkwasserbrunnen; Neu-, Um- und

Erweiterungsarbeiten in enger Abstimmung mit den Arbeiten für die Rohr- und

Maschinentechnik (Los 2) und der EMSR-Technik (Los 3 und 4); Neu-, Um- und

Erweiterungsarbeiten während dem laufenden Betriebes der Trinkwasseraufbereitungsanlage

WW Guntersblum.

f) Keine Aufteilung in Lose.

g) Erbringung von Planungsleistungen:nein.

h) Ausführungsfrist: Baubeginn ca. Ende Mai 2010, Bauende:

ca. Ende Dezember 2011, siehe Vergabeunterlagen.

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen:

Anforderungen schriftlich an Hydroprojekt Ingenieurgesellschaft

mbH, Regionalbereich West - Bad Vilbel, Friedberger Straße 173, 61118 Bad Vilbel,

Telefon (06101) 55-1309, Fax (06101) 55-2417; die Unterlagen werden vor. ab

24.02.2010 versendet (eine Abholung ist nicht möglich, keine online-Plattform).

j)Kostenbeitrag für Verdingungsunterlagen: 100,00 EUR; darin enthalten ist der Betrag

für eine CD mit den Kurz- und Langtexten des LVs im Datentr?gerformat P83

sowie den Planunterlagen in pdf, bei Angebotsabgabe ist der Datenträger im Format

P84 beizufügen. Kostenerstattung: nein. Zahlungsweise: per Verrechnungsscheck.

k) Frist für die Einreichung der Angebote endet vor. am: 29.03.2010, 12:00

Uhr, genauer Termin siehe Verdingungsunterlagen.

l) Anschrift, an die die Angebote

zu richten sind: Wasserversorgung Rheinhessen GmbH (WVR), Rheinallee 87,55294 Bodenheim.

m) Sprache, in der die Angebote verfasst sein müssen: Deutsch.

n) Personen, die bei der Angebotseröffnung anwesend sein dürfen: Bieter und Ihre

Bevollmächtigten.

o) Angebotseröffnung: vor 29.03.2010, 12.00 Uhr (genauer Termin

siehe Verdingungsunterlagen), Wasserversorgung Rheinhessen GmbH(WVR), Rheinallee 87, 55294 Bodenheim.

p) Geforderte Sicherheiten: 5 % Vertragserfüllungsbürgschaft;3 % Gewährleistungsbürgschaft.

q) Zahlungsbedingungen:gemäß Verdingungsunterlagen.

r) Rechtsform von Arbeitsgemeinschaften:

GmbH, AG, Bietergemeinschaften, gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem

Vertreter. Dies ist durch Vorlage einer entsprechenden schriftlichen

und von allen Gesellschaftern der Bietergemeinschaft unterzeichneten Bietererkl?rung

schon mit Abgabe des Angebotes zu erklären.

s) geforderte Nachweise für

die Beurteilung der Eignung des Bieters, die mit dem Angebot einzureichen sind:

Umsatz der letzten 3 Jahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft,

die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind; Angaben über die

Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren,

die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind (aktuelle Referenzliste vergleichbarer

Projekte, insbesondere Erfahrung im Bau von trinkwasserber?hrten

Betonbauten); im Jahresdurchschnitt beschäftigte Arbeitskräfte in den letzten 3

abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, gegliedert nach Berufsgruppen; die dem Unternehmer

für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende

technische Ausrüstung; Eintragung in die Handwerksrolle, das Berufsregister

oder im Register der Industrie- und Handelskammer seines Firmen- oder Wohnsitzes;

Bescheinigung der Berufsgenossenschaft; Eigenerkl?rung, dass kein Insolvenz-

oder dass kein gerichtliches Ausgleichsverfahren vorliegt; Erklärung, dass

der Bieter in den letzten 2 Jahren nicht gemäß ? 21 Abs. 1 Sat 1 oder 2 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz

oder gemäß ? 6 Satz 1 oder 2 Arbeitnehmerendsendegesetz

mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder Geldstrafe von

mehr als 90 Tagess?tzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500,00 Euro belegt

worden ist.

t) Termin, bis zu dem der Bieter an sein Angebot gebunden ist: siehe

Verdingungsunterlagen.

u) Nebenangebote zugelassen: nein.

v) Sonstige Angaben,

insbesondere die Stelle, an die sich der Bieter zur Nachprüfung behaupteter

Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann: Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion,

Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier. Vergabeprüfstelle bei der Aufsichts-

und Dienstleistungsdirektion, Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier, Vergabekammer

Rheinland-Pfalz, Stiftstraße 9, 55116 Mainz.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen