DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Metallständerwände, Rasterdecken in Wuppertal (ID:13616958)

DTAD-ID:
13616958
Region:
42275 Wuppertal
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
1. 160 m2 Installations- und Metallständerwände 2. 35 m2 F30 Schachtwände 3. 700 m2 Mineralfaser- Rasterdecken 4. 300 m2 GK- Decken glatt 5. 300 lfm GK Deckenfries glatt Breiten 32 -62 cm
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
08.12.2017
Frist Angebotsabgabe:
09.01.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-42275: Metallständerwände, Rasterdecken
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name Stadt Wuppertal
Straße Johannes-Rau-Platz 1
PLZ, Ort 42275 Wuppertal
Telefon +492025630
Fax +49 2025638536
E-Mail sb.zentrale-vergabestelle@stadt.wuppertal.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
1. 160 m2 Installations- und Metallständerwände
2. 35 m2 F30 Schachtwände
3. 700 m2 Mineralfaser- Rasterdecken
4. 300 m2 GK- Decken glatt
5. 300 lfm GK Deckenfries glatt Breiten 32 -62 cm

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
Wuppertal

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer B-0672-17

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und
Entschlüsselung der Unterlagen
- Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.
- Es werden elektronische Angebote akzeptiert.

Bietergemeinschaften sind erwünscht.
Anforderung der Vergabeunterlagen
https://www.meinauftraq.rib.de Vergabenummer B-0672-17
Die Vergabeunterlagen sind kostenlos und ohne Registrierung unter
obiger Internetadresse abrufbar. Am
einfachsten ist es die obige Vergabenummer in das dortige Suchfeld
einzugeben.
Nur im Fall der freiwilligen unentgeltlichen Registrierung auf
https://www.meinauftraq.rib.de erhält der Bieter eine
Benachrichtigung über Änderungspakete und Bieterfragen und Antworten.
Angebotsabgabe (nationale Verfahren):
Angebote können über die Vergabeplattform
https://www.meinauftraq.rib.de elektronisch abgegeben werden.
Bei der elektronischen Abgabe ist weder eine Unterschrift noch eine
Signatur erforderlich. Sie können einfach per
Mausklick Ihr Angebot in Textform abgeben. Angebote in Papierform sind
postalisch an die Zentrale Vergabestelle zu richten (siehe a).

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebotseröffnung am 09.01.2018 um
Ort
11:30 Uhr
Stadt Wuppertal
Zentrale Vergabestelle
Raum A-77 (Submissionsraum)
Johannes-Rau-Platz 1
42275 Wuppertal
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und Bevollmächtigte sind zum Eröffnungstermin zugelassen

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung 26.02.2018
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 31.05.2018

Bindefrist:
Ablauf der Bindefrist 07.02.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
geforderte Sicherheiten
Zahlungen und Sicherheitsleistungen erfolgen nach VOB/B in Verbindung
mit den Zusätzlichen
Vertragsbedingungen (ZVB-B) der Stadt Wuppertal bzw. nach den
ergänzenden Besonderen
Vertragsbedingungen (BVB-B).

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise
auf die maßgeblichen Vorschriften,
in denen sie enthalten sind
Es gelten die VOB/B in Verbindung mit den Zusätzlichen
Vertragsbedingungen (ZVB-B) der Stadt Wuppertal
bzw. nach den ergänzenden Besonderen Vertragsbedingungen (BVB-B).

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Bieter haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot die ausgefüllte
und unterschriebene Bietererklärung
sowie ggf. weitere Eignungsnachweise, die in den Vergabeunterlagen
aufgeführt sind, insb. Anlage C
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen auch für
diese abzugeben. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die
Eigenerklärungen (auch die der
Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in den
Vergabeunterlagen genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die
nicht in deutscher Sprache abgefasst
sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Direkt abrufbare Eintragungen in die allgemein zugängliche Liste des
Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) werden nur als zur
Submission beigelegte Nachweise
geprüft, sofern die entsprechende Registriernummer vom Bewerber /
Bieter zur Submission in der
Bietererklärung angegeben wird. Die Präqualifikationsnachweise dürfen
nicht älter als ein Jahr sein und die
durch die ausstellende Stelle festgelegte Gültigkeitsdauer nicht
überschritten haben. Da der Auftraggeber
andere, auf den konkreten Auftrag bezogene zusätzliche, insbesondere
für die Prüfung der Fachkunde
geeigneten Angaben verlangen kann, sind unter Umständen die Angaben des
Präqualikationsverzeichnisses
nicht ausreichend bzw. nicht vollständig oder inhaltlich gleich mit den
Anforderungen der konkreten
Verdingungsunterlagen zu setzen. Dies ist vom Bieter / Bewerber
eigenverantwortlich zu prüfen und ent-
sprechend der konkreten Anforderung in den Verdingungsunterlagen zu
ersetzen oder zu ergänzen. Gleiches
gilt für sonstige gebührenfreie nationale Datenbanken eines anderen
Mitgliedstaates, in denen der Auftraggeber
den Nachweis direkt erhalten kann.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften
gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 34
Postfach 300865
40408 Düsseldorf

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen