DTAD

Ausschreibung - Mikrowellenquelle/Mikrowellensynthesizer in Garching bei München (ID:10221571)

Übersicht
DTAD-ID:
10221571
Region:
85748 Garching bei München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Labormöbel, -Einrichtung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
1) Mikrowellenquelle/Mikrowellensynthesizer (engl.: Frequency Synthesizer) mit folgenden Mindestspezifikationen/-anforderungen: (A) Frequenzbereich: mindestens 500MHz-18GHz (B) Frequenzauflösung:...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.12.2014
Frist Angebotsabgabe:
08.12.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Max-Planck-Institut für Quantenoptik Hans-Kopfermann-Str. 1 85748 Garching
Bearbeiter/-in: Herr A. Kramer
Telefon: 089 / 32905 – 131 Fax: 089 / 32905 – 201 E-Mail: einkauf@mpq.mpg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Der Auftraggeber benötigt für seinen wissenschaftlichen Forschungsbetrieb eine/n (1) Mikrowellenquelle/Mikrowellensynthesizer (engl.: Frequency Synthesizer) mit folgenden Mindestspezifikationen/-anforderungen:
(A) Frequenzbereich: mindestens 500MHz-18GHz
(B) Frequenzauflösung: <10Hz
(C) Frequenzwechsel: Schalten zwischen zwei beliebigen Frequenzen in <10us möglich
(D) Ausgangsleistung: Variabel über >50dB in <10us
(E) Hohe spektrale Reinheit: Mindestanforderungen sind die Spezifikationen des Referenzgerätes
OEM Modular Synthesizer (2200 Series) des Herstellers Aeroflex (siehe auch: Die oben geforderten Produktspezifikationen/-eigenschaften sind abschließend. Sofern Ihr angebotenes Produkt/ Ihre angebotenen Produkte nicht alle geforderten Spezifikationen/Eigenschaften erfüllt/erfüllen, ist Ihr eingereichtes Angebot nicht zuschlagsfähig! Dem Angebot sind entsprechende technische Datenblätter beizulegen.

Erfüllungsort:
Max-Planck-Institut für Quantenoptik Hans-Kopfermann-Str. 1 85748 Garching

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabenummer:
Bearbeitungsnummer: (bitte stets angeben) 281114/01.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Bitte reichen Sie Ihr Angebot bis spätestens 08.12.2014 (12.00 Uhr), in elektronischer oder postalischer Form, beim unter Ziffer 1 benannten Auftraggeber ein.

Ausführungsfrist:
schnellstmöglich

Bindefrist:
Der Zuschlag auf das wirtschaftlichste Angebot erfolgt spätestens am 12.12.2014 (= Mindest-Bindefrist für die eingereichten verbindlichen Angebote).

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
nicht notwendig

Zahlung:
70% Anzahlung noch im Kalenderjahr 2014 (gegen Vorlage einer selbstschuldner- ischen Bankbürgschaft einer Deutschen Bank); Restzahlung nach Lieferung und Abnahme innerhalb von 30 Tagen

Zuschlagskriterien:
Folgende Zuschlagskriterien werden im Rahmen der Angebotswertung berücksichtigt: (Rangfolge nach abnehmender Bedeutung/Gewichtung; Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlichste Angebot erteilt.) 1.) Preis 2.) Technische Übererfüllung der Mindestanforderung „E“ (siehe Abschnitt 3 oben) 3.) Fähigkeit der Frequenzmodulation 4.) Technische Übererfüllung der Mindestanforderung „C“ (siehe Abschnitt 3 oben) 5.) kurzfristige Lieferzeit

Geforderte Nachweise:
Zur Beurteilung der Eignung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit) sind - zusammen mit dem Angebot - Eigenerklärungen abzugeben. Das entsprechend einzureichende Formular „Eigenerklärung“ finden Sie im Anhang zu dieser Bekanntmachung (siehe unten). Das unterschriebene Formular ist, zusammen mit dem Angebot, spätestens bis zur unter Ziffer 4 benannten Angebotsfrist an den unter Ziffer 1 benannten Auftraggeber zu schicken. Der Auftraggeber behält sich ausdrücklich vor, vom künftigen Auftragnehmer zusätzliche Unterlagen zu verlangen, welche die geforderte (d.h. angekreuzte) Eignung bestätigen/verifizieren.
Die in dieser Bekanntmachung hervorgebrachten Informationen zum freihändigen Ausschreibungsverfahren, sowie dem Leistungsgegenstand, sind abschließend. Zusätzliche Verdingungs-/Vergabeunterlagen stellt der Auftraggeber nicht bereit.
Anlage: Formular Eigenerklärung zu § 6 VOL/A (1 Seite)

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen