DTAD

Vergebener Auftrag - Mineralölerzeugnisse, Brennstoff, Elektrizität und andere Energiequellen in Bremen (ID:6531631)

Auftragsdaten
Titel:
Mineralölerzeugnisse, Brennstoff, Elektrizität und andere Energiequellen
DTAD-ID:
6531631
Region:
28197 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.09.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erweiterung und Umbau der Freiluftschaltanlage Niedervieland mit Änderung der Freileitungsankopplung. Lieferung, Montage und Inbetriebsetzung von 1 380-kV-Freiluftschaltfeld sowie Umbau von 5 Freiluftschaltfeldern des UW Niedervieland. Von 4 vorhandenen Freileitungsanbindungen werden 2 in der Weise geändert, dass diese Systeme unterhalb der Traversen des Endmastes auf Portale geführt werden und von dort über Kabel an die 110-kV-Freiluftschaltanlage angeschlossen werden. Die Schaltanlage ist vor ihrer Errichtung im Jahre 2004/2005 planfestgestellt worden. Es gilt, dass alle Erweiterungen so auszuführen sind, dass ausschließlich Fundamente mit einer vorhandenen Prüfstatik sowie Stahlstützen, Portale und Schaltgeräte Verwendung finden können, für die eine eigene Prüfstatik zum Zeitpunkt der Ersterrichtung erstellt wurde, bzw. deren statische Daten in die vorhandene Prüfstatik der Gesamtanlage eingegangen sind. Schaltgeräte, Stahlstützen oder Fundamente, deren Einsatz eine neuerliche statische Berechnung resp. Prüfstatik erfordern, sind nicht zugelassen. Die Bewerber weisen die Anlagenkomponenten in der Bewerbung aus und erbringen den Nachweis über die Einhaltung der vorgenannten Bedingungen. Die 380-kV-Anlage ist als Doppelsammelschienenanlage in Diagonalbausweise mit 1 Querkupplung aufgebaut. Die 110-kV-Anlage ist als Dreifachsammelschienenanlage in Diagonalbauweise mit 2 Querkupplungen aufgebaut, wobei eine der Querkupplungen als Drosselkupplung ausgeführt ist. Erforderliche Provisorien gehören zum Auftragsvolumen. Vor Beginn der Baumaßnahme entwickelt der AN in der Feinplanungsphase aus dem Lastenheft das Pflichtenheft. Der AG sichert die dazu erforderliche Unterstützung zu. Nach Genehmigung des Pflichtenheftes durch den AG wird der Hauptauftrag aktiviert und die Baufreigabe erteilt. Zum Auftragsvolumen gehört auch die Einbindung von beigestelltem Material in Dokumentation, Konstruktion und Montage.
CPV-Codes:
Mineralölerzeugnisse, Brennstoff, Elektrizität und andere Energiequellen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  303948-2011

Bekanntmachung vergebener Aufträge – Versorgungssektoren

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
swb Netze GmbH & Co. KG
Am Gaswerkgraben 2
Zu Händen von: Dipl.-Ing. Carsten Uwira
28197 Bremen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4213594403
E-Mail: Carsten.Uwira@swb-gruppe.de
Fax: +49 421359154403
Internet-Adresse(n)
Hauptadresse des Auftraggebers www.swb-gruppe.de
I.2) Haupttätigkeit(en)
Erzeugung, Fortleitung und Abgabe von Gas und Wärme Strom Wasser
I.3) Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Erweiterung und Umbau der Freiluftschaltanlage Niedervieland mit Änderung der Freileitungsankopplung.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Hauptlieferort: Erich Kühlmann Str. 28197 Bremen.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung, Montage und Inbetriebsetzung von 1 380-kV-Freiluftschaltfeld sowie Umbau von 5 Freiluftschaltfeldern des UW Niedervieland. Von 4 vorhandenen Freileitungsanbindungen werden 2 in der Weise geändert, dass diese Systeme unterhalb der Traversen des Endmastes auf Portale geführt werden und von dort über Kabel an die 110-kV-Freiluftschaltanlage angeschlossen werden. Die Schaltanlage ist vor ihrer Errichtung im Jahre 2004/2005 planfestgestellt worden. Es gilt, dass alle Erweiterungen so auszuführen sind, dass ausschließlich Fundamente mit einer vorhandenen Prüfstatik sowie Stahlstützen, Portale und Schaltgeräte Verwendung finden können, für die eine eigene Prüfstatik zum Zeitpunkt der Ersterrichtung erstellt wurde, bzw. deren statische Daten in die vorhandene Prüfstatik der Gesamtanlage eingegangen sind. Schaltgeräte, Stahlstützen oder Fundamente, deren Einsatz eine neuerliche statische Berechnung resp. Prüfstatik erfordern, sind nicht zugelassen. Die Bewerber weisen die Anlagenkomponenten in der Bewerbung aus und erbringen den Nachweis über die Einhaltung der vorgenannten Bedingungen. Die 380-kV-Anlage ist als Doppelsammelschienenanlage in Diagonalbausweise mit 1 Querkupplung aufgebaut. Die 110-kV-Anlage ist als Dreifachsammelschienenanlage in Diagonalbauweise mit 2 Querkupplungen aufgebaut, wobei eine der Querkupplungen als Drosselkupplung ausgeführt ist. Erforderliche Provisorien gehören zum Auftragsvolumen. Vor Beginn der Baumaßnahme entwickelt der AN in der Feinplanungsphase aus dem Lastenheft das Pflichtenheft. Der AG sichert die dazu erforderliche Unterstützung zu. Nach Genehmigung des Pflichtenheftes durch den AG wird der Hauptauftrag aktiviert und die Baufreigabe erteilt. Zum Auftragsvolumen gehört auch die Einbindung von beigestelltem Material in Dokumentation, Konstruktion und Montage.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09000000
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2011/S 026-042484 vom 3.2.2011
Abschnitt V: Auftragsvergabe
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27.9.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen