DTAD

Ausschreibung - Mineralölerzeugnisse, Brennstoff, Elektrizität und andere Energiequellen in Hannover (ID:11126882)

Übersicht
DTAD-ID:
11126882
Region:
30159 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Erdöl, Erdgas, Öle, verwandte Erzeugnisse, Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Elektrizität, Heizung, Sonnen- und Kernenergie , Elektrizität , Mineralölerzeugnisse, Brennstoff, Elektrizität und andere Energiequellen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Ausschreibung ist die Lieferung von elektrischer Energie für diverse Abnahmestellen niedersächsischer Kommunen, Verbände und kommunaler Eigenbetriebe im Landkreis...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.08.2015
Frist Vergabeunterlagen:
13.10.2015
Frist Angebotsabgabe:
13.10.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft mbH (KWL)
Arnswaldtstraße 28
30159 Hannover
Kontaktstelle: Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft mbH (KWL)
Herrn Hoppe
Telefon: +49 5113028577
Fax: +49 5113028576
E-Mail: hoppe@nsgb.de
www.kommunaleinkauf.de

 
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
bi medien GmbH

Kiel
Kontaktstelle: bi medien GmbH
Telefon: +49 4315359289
Fax: +49 4315359239
E-Mail: vu@bi-medien.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung von: Elektrischer Energie für diverse Abnahmestellen niedersächsischer Kommunen, Verbände und kommunaler Eigenbetriebe im Landkreis Friesland Lieferzeitraum 1.1.2016, 0.00 Uhr bis 31.12.2017, 24.00 Uhr.
Gegenstand der Ausschreibung ist die Lieferung von elektrischer Energie für diverse Abnahmestellen niedersächsischer Kommunen, Verbände und kommunaler Eigenbetriebe im Landkreis Friesland
Lieferzeitraum ist der 1.1.2016, 0.00 Uhr bis 31.12.2017, 24.00 Uhr.
Los 1 „Normalstrom“ für ca. 390 Abnahmestellen niedersächsischer Kommunen, Verbände und kommunaler Eigenbetriebe mit einem Verbrauch im Referenzjahr von ca. 6,5 Mio. kWh/a Teilnehmer:
455007 Stadt Jever
455014 Gemeinde Sande
455021 Gemeinde Wangerooge
455026 Stadt Varel
455502 Eigenbetrieb Wasserwerk Varel
455503 Kommunaler Rettungsdienst Friesland
455504 Oldenburgisches Jugenderholungswerk eV F
455505 Rettungsdienst Friesland gGmbH
455506 Schlossmuseum Jever
455507 Volkshochschule und Musikschule Friesland
455508 Zukunftszentrum Technologie u. Ausbildung
455510 Kurverwaltung Wangerooge
455511 Zweckverband Zweckverband Vareler Hafen
455512 Zweckverband Zweckverband Anleger Dangastersiel.

CPV-Codes: 09000000, 09300000, 09310000

Erfüllungsort:
Niedersachsen.
Nuts-Code: DE
Nuts-Code: DE9

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Los 1 „Normalstrom“ für ca. 390 Abnahmestellen niedersächsischer Kommunen, Verbände und kommunaler Eigenbetriebe mit einem Verbrauch im Referenzjahr von ca. 6,5 Mio. kWh/a

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09000000

Menge oder Umfang
Los 1 „Normalstrom“ für ca. 390 Abnahmestellen niedersächsischer Kommunen, Verbände und kommunaler Eigenbetriebe mit einem Verbrauch im Referenzjahr von ca. 6,5 Mio. kWh/a Teilnehmer:455007 Stadt Jever455014 Gemeinde Sande455021 Gemeinde Wangerooge455026 Stadt Varel455502 Eigenbetrieb Wasserwerk Varel455503 Kommunaler Rettungsdienst Friesland455504 Oldenburgisches Jugenderholungswerk eV F455505 Rettungsdienst Friesland gGmbH455506 Schlossmuseum Jever455507 Volkshochschule und Musikschule Friesland455508 Zukunftszentrum Technologie u. Ausbildung455510 Kurverwaltung Wangerooge455511 Zweckverband Zweckverband Vareler Hafen455512 Zweckverband Zweckverband Anleger Dangastersiel.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Los 2 „Ökostrom“ für ca. 240 Abnahmestellen niedersächsischer Kommunen, Verbände und kommunaler Eigenbetriebe mit einem Verbrauch im Referenzjahr von ca. 4,9 Mio. kWh/a

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09000000

Menge oder Umfang
Los 2 „Ökostrom“ für ca. 240 Abnahmestellen niedersächsischer Kommunen, Verbände und kommunaler Eigenbetriebe mit einem Verbrauch im Referenzjahr von ca. 4,9 Mio. kWh/aTeilnehmer:455000 Landkreis Friesland455015 Stadt Schortens455501 Baubetriebshof Schortens AöR.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
304378-2015

Aktenzeichen:
Vergabe Nr.: E/0057

Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen können in elektronischer Form über die Vergabeplattform bi-medien www.bi-online.de heruntergeladen werden.
Bi-Code: D422477755
Ein Vorteil: Die Vergabeunterlagen sind kostenlos.
Die erstmaligen Registrierungskosten betragen 37,00 EUR (zzgl. MwSt.).

Termine & Fristen
Unterlagen:
13.10.2015 - 11:59 Uhr

Angebotsfrist:
13.10.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe)

Bindefrist:
28.10.2015

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Siehe III 2.2.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben zum Unternehmen, Referenzen, Nachweise Leistungsfähigkeit / Zuverlässigkeit; § 9 Abs. 4 EG VOL/A:
Der Bieter hat in einem Vordruck (beigefügt als Anlage 4 zur Leistungsbeschreibung) namentlich eine Ansprechperson nebst Vertretung zu benennen.
Ferner muss er in dem Vordruck Angaben zum Unternehmen und eine Darstellung der im Wesentlichen in den letzten Jahren erbrachten Leistungen in vergleichbarer Größenordnung im Bereich der Stromversorgung in die Referenzliste eintragen.
Zum Nachweis der Zuverlässigkeit ist die Anzeige nach § 5 EnWG bzw. eine vergleichbare nationale Erklärung oder gleichwertig aussagekräftige Nachweise (z. B. Genehmigung nach § 3 EnWG bzw. eine vergleichbare nationale Erklärung) beizufügen. Zum Nachweis der Zuverlässigkeit ist, soweit keine Anzeige nach § 5 EnWG und / oder keine Genehmigung nach § 3 EnWG bzw. keine vergleichbaren nationalen Erklärungen vorliegen (z.B. bei sogenannten „Altversorgern“) alternativ zu den vorstehenden Ausführungen zu erklären, dass sie als sog. „Altversorger“ weder die Anzeige nach § 5 EnWG noch die Genehmigung nach § 3 EnWG benötigen.
Zum Nachweis der Zuverlässigkeit ist ferner zu erklären, dass die Regulierungsbehörde dem Bieter gemäß § 5 EnWG die Ausübung der Tätigkeit weder ganz oder teilweise untersagt hat und Bedenken dass die personelle, technische oder wirtschaftliche Leistungsfähigkeit oder Zuverlässigkeit nicht gewährleistet ist, sind seitens der Regulierungsbehörde bislang nicht angemeldet worden sind.
Auf Verlangen der ausschreibenden Stelle ist ein aktueller aussagekräftiger Geschäftsbericht in deutscher Sprache bzw. in deutscher Übersetzung nachzureichen.
Ferner ist zu erklären, dass sich der Bieter an keinerlei kartellrechtswidrigen oder wettbewerbsbeschränkenden Abreden oder Handlungen bei der Vergabe von Strom beteiligt hat und dass keinerlei Änderungen an den Ausschreibungsunterlagen vorgenommen wurden.
Wegen näherer Einzelheiten wird auf die Leistungsbeschreibung verwiesen.

Technische Leistungsfähigkeit
Siehe III 2.2.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen