DTAD

Ausschreibung - Mit Entwicklungsprojekten verbundene Verwaltungsdienstleistungen in Monheim (ID:10822598)

Übersicht
DTAD-ID:
10822598
Region:
86653 Monheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Unternehmens-, Managementberatung, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Mit Entwicklungsprojekten verbundene Verwaltungsdienstleistungen , Unternehmens- und Managementberatung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Ausschreibung ist die Durchführung des LAG-Managements mit dem Ziel, die LAG Monheimer Alb – AltmühlJura bei der Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes zu unterstützen.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.06.2015
Frist Vergabeunterlagen:
03.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
03.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
LAG Monheimer Alb – AltmühlJura
Marktplatz 23
86653 Monheim

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Hitzler Ingenieure
Ehrenbreitsteiner Straße 28
80993 München
Herrn Baumgartner
Telefon: +49 892555950
Fax: +49 8925559511
E-Mail: vergabestelle@hitzler-ingenieure.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Hitzler Ingenieure
Ehrenbreitsteiner Straße 28
80993 München
Herrn Baumgartner
Telefon: +49 892555950
Fax: +49 8925559511
E-Mail: vergabestelle@hitzler-ingenieure.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Hitzler Ingenieure
Ehrenbreitsteiner Straße 28
80993 München
Herrn Baumgartner
Telefon: +49 892555950
Fax: +49 8925559511
E-Mail: vergabestelle@hitzler-ingenieure.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Übernahme des LAG-Managements für die Lokale Aktionsgruppe LAG Monheimer Alb – AltmühlJura.
Gegenstand der Ausschreibung ist die Durchführung des LAG-Managements mit dem Ziel, die LAG Monheimer Alb – AltmühlJura bei der Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes zu unterstützen.
Gegenstand der Ausschreibung ist die Durchführung des LAG-Managements mit dem Ziel, die LAG Monheimer Alb – AltmühlJura bei der Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes zu unterstützen.
Einige Teilleistungen sind im Folgenden grob aufgeführt. Eine vollumfängliche Darstellung der erforderlichen Leistungen ist derzeitig nicht erschöpfend beschreibbar:
1. Organisation der Arbeit der Leader-Aktionsgruppe:
— Geschäftsführung der LAG,
— Koordination der Organisation- und Kommunikationsstrukturen der lokalen Aktionsgruppe (regelmäßige Abstimmung mit dem Vorstand der LAG; Koordinierungsgruppen, Vorbereitung, Moderation und Nachbereitung von Mitgliederversammlungen, Beratungen, Arbeitsgruppen etc.),
— Organisation von Workshops u. a., die die Beteiligung der Bevölkerung bzw. relevanter Akteursgruppen ermöglicht,
— Aufbau, Moderation und Anleitung von Arbeitsgruppen bzw. Netzwerken inkl. der Unterstützung von regionalen Wertschöpfungsketten/Kooperationsformen,
— Organisation der Zusammenarbeit mit Antragstellern/Projektträgern,
— Vorbereitung und Moderation der LAG-Beratungen, organisatorische Sicherstellung der Sitzungen (z. B. Erstellen und Versand der Einladungen und Sitzungsprotokolle, Organisation des, Sitzungsumfeldes, Umsetzung der Beschlüsse der LAG),
— Abstimmung mit den Ämtern und Behörden, wie z. B. Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften, Landkreisen, Ämter für Landwirtschaft und Forsten, Amt für Ländliche Entwicklung, Landesanstalt für Landwirtschaft, Regierung von Schwaben und Mittelfranken,
— Zusammenarbeit mit relevanten Akteuren im Sinne der Entwicklungsstrategie,
— Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit anderen LEADER-Regionen,
— Kontakt zum Nationalen Netzwerk für den ländlichen Raum Deutschland (DVS) sowie Teilnahme an ausgewählten Veranstaltungen.
2. Umsetzungsbegleitung der Einzelvorhaben und Handlungsschwerpunkte im Leaderkonzept:
— Erfassung, Abstimmung und Vernetzung von Einzelmaßnahmen,
— Vorbereitung und Mitarbeit bei der Priorisierung von Projekten in Abstimmung mit den regionalen Gremien und in Übereinstimmung mit den Entwicklungszielen der Region (LES),
— Impulsgebung für Projekte zur Umsetzung der LES,
— Prozessbezogene Abstimmung mit betroffenen Fachbehörden,
— Unterstützung der Projektträger bei Antragstellung, Durchführung und Abrechnung von Leader-Projekten,
— Prozessbezogene Akquise von Förder- und Drittmitteln (z. B. Sponsoren),
— Know-how-Transfer an regionale Akteure: inhaltlich, methodisch (Projektmanagement, Finanzierungserschließung),
— Prüfung von Antragsideen auf Übereinstimmung mit den Leaderkonzeptionen und der Umsetzungmöglichkeit im Leadergebiet,
— Kreatives Entwickeln eigener Projektideen zur Erreichung der Ziele nach dem LES,
— Vorbereitung des Projektauswahlverfahrens der LAG.
3. Berichtswesen und Prozessevaluierung.
— Kontinuierliche Fortführung und Aktualisierung des Aktionsplans,
— Überwachung und Steuerung der Umsetzung und gegebenenfalls Fortschreibung der LES (Monitoring),
— Evaluierung des eigenen Prozesses auf Grundlage des Aktionsplans und der Monitoring-Ergebnisse unter Berücksichtigung der in der LES benannten Ziele,
— Berichterstattung in zuständigen kommunalpolitischen Gremien,
— Erstellung eines Jahresberichts an die LAG,
— Aktuelle Berichterstattung nach Abforderung gegenüber der Bewilligungsbehörde.
4. Öffentlichkeitsarbeit.
Schwerpunkt ist die Aktivierung und Sensibilisierung der Bevölkerung für die Belange der regionalen Entwicklung und zum LEADER-Prozess. Die zur Verfügung stehenden Mittel für Öffentlichkeitsarbeit müssen gesondert ausgewiesen werden. Darüber ist ein Finanzierungsplan zu erstellen sowie ein Maßnahmenkonzept zur Öffentlichkeitsarbeit z. B. über Veranstaltungen, Printmedien, Internetpräsentation zu entwickeln.
5. Einbringen von Umsetzungsideen und Vorschlägen zur Weiterentwicklung der Region Monheimer Alb-AltmühlJura.

CPV-Codes: 75112100, 79410000

Erfüllungsort:
Monheim.
Nuts-Code: DE27D

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
196420-2015

Vergabeunterlagen:
Je Bewerber ist nur eine Bewerbung zulässig. Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss vom Verfahren. Als Mehrfachbewerbung gelten auch mehrere Bewerbungen von Einzelpersonen innerhalb verschiedener Bewerbergemeinschaften.
Das Versandrisiko für den rechtzeitigen Eingang liegt beim Bewerber. Es gilt keine Poststempel-Abgabe. Auf elektronischem Wege übermittelte Teilnahmeanträge, wie E-Mails, Fernschreiben, Telegramme, Telebrief, Telex und Telefaxe sind nicht zugelassen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben. Zusätzliche bzw. ergänzende Bewerbungsunterlagen auf Datenträgern werden nicht berücksichtigt.
Sämtliche unter Abschnitt III genannten Angaben und Nachweise sind zwingend mittels des anzufordernden Teilnahmeantrags/Bewerbungsformulars zu erbringen. Formlose Anträge können nicht gewertet werden und werden von der Teilnahme ausgeschlossen.
Der Teilnahmeantrag/das Berwerbformular kann per E-Mail bei Hitzler Ingenieure, E-Mail-Adresse: vergabestelle@hitzler-ingenieure.de angefordert werden.
Die Bewerbungsunterlagen sind im Format DIN A4, in einem sog. „Schnellhefter“oder Vergleichbarem ohne feste Bindung einzureichen. Sog. „Leitz-Ordner“, fest gebundene Unterlagen, etc. sind nicht gewünscht.
Kleinere Büroorganisationen und Berufsanfänger werden insbesondere auf die Möglichkeit der Bildung von Bewerbungsgemeinschaften hingewiesen. Bei Bietergemeinschaften ist der Bewerbungsbogen von jedem Bewerber der Bietergemeinschaft separat auszufüllen.
Die Bewerbungsunterlagen sind in einem geschlossenen Umschlag als Teilnahmeantrag gekennzeichnet einzureichen. Der Teilnahmeantrag ist zwingend mittels des beigefügten Rücksendeaufklebers auf dem Umschlag/der Verpackung zu kennzeichnen. Sind für den Versand zusätzliche Versandtaschen o. ä. seitens des Kurierdienstes zu verwenden, so ist der Teilnahmeantrag in einem verschlossenen Umschlag mit dem Rücksendeaufkleber in der Versandtasche zu kennzeichnen.
Der Auftraggeber behält sich vor, fehlende Erklärungen und Nachweise gemäß § 5 Abs. 3 VOF nachzufordern.
Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen und ist die Bewerberanzahl nach einer objektiven Auswahl entsprechend der zu Grunde gelegten Kriterien zu hoch, behält sich der Auftraggeber vor, die Auswahl unter den verbleibenden Bewerbern gemäß § 10 Abs. 3 VOF durch Los zu treffen.
Es wird auf die Rügeobliegenheit des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft bzw. Bieter/Bietergemeinschaft gemäß § 107 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB) hingewiesen. Der Bewerber/Bieter ist verpflichtet, eventuelle Mängel im Vergabeverfahren oder an den Vergabeunterlagen etc. unverzüglich jedoch spätestens 6 Werktage nach Feststellung des Mangels im Vergabeverfahren oder an den Vergabeunterlagen zu rügen. Die Einlegung eines Nachprüfungsantrages ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (vgl. § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Termine & Fristen
Unterlagen:
03.07.2015 - 14:00 Uhr

Angebotsfrist:
03.07.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.10.2015 - 30.09.2022

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
III.2.1. a) Angaben, ob und auf welche Art der Bewerber wirtschaftlich mit Unternehmen verknüpft ist (gemäß § 4 Abs. 2 VOF),
III.2.1. b) Angaben, ob und auf welche Art der Bewerber auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit Anderen zusammenarbeitet (gemäß § 4 Abs. 2 VOF),
III.2.1. c) Erklärungen, dass Ausschlussgründe gemäß § 4 Abs. 6 und Abs. 9 VOF nicht vorliegen.
Sämtlich oben geforderten Erklärungen und Angaben sind durch den Bewerber mittels eines durch die Vergabestelle zur Verfügung gestellten Teilnahmeantrag zu erbringen. Dieser Teilnahmeantrag kann bei Hitzler Ingenieure unter vergabestelle@hitzler-ingenieure.de angefordert werden.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.2.2. a) Eigenerklärung bzw. Angabe über die Anzahl der in den letzten 3 Geschäftsjahren (2012, 2013 und 2014) im Jahresdurchschnitt beschäftigten Arbeitskräfte,
III.2.2. b) Eigenerklärung bzw. Angabe zum jährlichen Gesamtumsatz der zurückliegenden 3 Geschäftsjahre (2012, 2013 und 2014).
Sämtlich oben geforderten Erklärungen und Angaben sind durch den Bewerber mittels eines durch die Vergabestelle zur Verfügung gestellten Teilnahmeantrag zu erbringen. Dieser Teilnahmeantrag kann bei Hitzler Ingenieure unter vergabestelle@hitzler-ingenieure.de angefordert werden.

Technische Leistungsfähigkeit
III.2.3. a) Zur Beurteilung der technischen Leistungsfähigkeit sind mindestens 1, maximal 3 vergleichbare Referenzprojekte aus den letzten 10 Jahren (seit 2006) anzugeben. Es ist jeweils durch den Bewerber darzustellen, dass die Referenzprojekte mit der zu vergebenden Leistung fachlich vergleichbar sind. Referenzprojekte können laufende oder bereits abgeschlossene LAG-Managementprojekte sein.
III.2.3. b) Liste der Hard- und Software sowie weiterer Technik und Ausrüstung, die dem Bewerber zur Ausführung der Leistung zur Verfügung steht.
III.2.3. c) Angaben zu den betrieblichen Maßnahmen die für die Qualitätssicherung hinsichtlich der zu vergebenden Leistung im Unternehmen des Bewerbers.
Sämtlich oben geforderten Erklärungen und Angaben sind durch den Bewerber mittels eines durch die Vergabestelle zur Verfügung gestellten Teilnahmeantrag zu erbringen. Dieser Teilnahmeantrag kann bei Hitzler Ingenieure unter vergabestelle@hitzler-ingenieure.de angefordert werden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen