DTAD

Ausschreibung - Mittagsverpflegung in Bad Soden am Taunus (ID:4791751)

Auftragsdaten
Titel:
Mittagsverpflegung
DTAD-ID:
4791751
Region:
65812 Bad Soden am Taunus
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.03.2010
Frist Angebotsabgabe:
24.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Kantinen-, Verpflegungsdienste, Catering
CPV-Codes:
Verpflegungsdienste für Schulen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Auftraggeber/Zuschlagserteilung: Offizielle Bezeichnung: Main-Taunus-Kreis

- Der Kreisausschuss - Amt für Jugend, Schulen und Sport, Straße: Am Kreishaus

1-5, 65719 Hofheim am Ts., Land: Deutschland, Zu Hdn. von: Frau Uhl, Telefon:

06192/201 - 1463, Fax: 06192/201 - 71463, Mail: bettina.uhl@mtk.org, digitale

Adresse (URL): www.mtk.org.

Einreichung der Angebote: Offizielle Bezeichnung: Main-Taunus-Kreis - Der

Kreisausschuss - Amt für Organisation, IT und Beschaffung, Straße: Am

Kreishaus 1-5, Zimmer 2.088.1, 65719 Hofheim am Ts., Land: Deutschland, Zu

Hdn. von: Frau Ruppert, Telefon: 06192/201 - 1918, Fax: 06192/201 - 1723,

Mail: elisabeth.ruppert@mtk.org, digitale Adresse (URL): www.mtk.org.

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A.

c) Bezeichnung des Auftrags: Mittagsverpflegung an der Dreilindenschule in

65812 Bad Soden-Neuenhain.

Art, Umfang und Ort der Leistung:

Gesamte Mittagsverpflegung der zum Mittagessen angemeldeten Schülerinnen und

Sch?ler, derzeit ca. 60 Kinder.

Leistungsumfang der Mittagsverpflegung gem. Verdingungsunterlagen.

Produktschl?ssel (CPV): 55524000 Verpflegungsdienste für Schulen.

Ort der Lieferung: Schwalbacher Str. 33, 65812 Bad Soden-Neuenhain.

NUTS-Code: DE71A Main-Taunus-Kreis.

d) Unterteilung in Lose: nein.

e) Ausführungsfrist: Der Dienstleistungsvertrag verlängert sich jeweils bis

zum letzten Schultag vor; Beginn der hessischen Sommerferien, wenn er nicht

bis zum 01.02. des jeweiligen Jahres von einer der Vertragsparteien gekündigt

wird.

Beginn: 16. Aug. 2010, Ende: 25. Juni 2011.

f) Anfordern der Unterlagen bei: siehe unter a) Auftraggeber/Zuschlagserteilung.

Anforderungsfrist: 23. März 2010.

g) Ort der Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: siehe unter a)

Auftraggeber/Zuschlagserteilung.

h) Kosten der Verdingungsunterlagen: Keine.

i) Ablauf der Angebotsfrist: 24. März 2010, 13.30 Uhr.

k) -.

l) Zahlungsbedingungen: Abrechnung der Kosten mit den Eltern durch den

Auftragnehmer oder durch einen von ihm beauftragten Unterauftragnehmer.

m) Mindestbedingungen:

Erklärungen zur Berufsgenossenschaft - in den Verdingungsunterlagen enthalten,

Eigenerkl?rung zur Unbedenklichkeit - in den Verdingungsunterlagen enthalten,

Nachweis der Eintragung im Berufs- oder Handelsregister,

Bankauskunft.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. Paragr. 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form

anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen

ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

n) Zuschlags und Bindefrist: 10. Juni 2010.

o) Paragr. 27: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bewerber den

Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem. Paragr. 27 VOL/A.

Sonstige Angaben:

Die Zuschlagserteilung erfolgt auf Grundlage der nachfolgend genannten

Wertungskriterien in der jeweiligen Gewichtung. 50 v.H. Preis und 50 v.H.

Leistung (20 v.H. Geschmack, 10 v.H. Konsistenz, 10 v.H. Aussehen,

10 v.H. Warmhaltezeiten vom Ende der Herstellung bis zum Verzehr - hiervon 5

v.H. regelhaft genannte Warmhaltezeit sowie 5 v.H. Wärme des Essens beim

Probeessen).

Zur Beurteilung der Leistung erfolgt ein vergleichendes Probeessen an 3

Werktagen in der Zeit vom 12. April 2010 bis 30. April 2010, zu dem die drei

preisg?nstigsten Anbieter eingeladen werden.

Dem Angebot ist zur Organisation eines vergleichenden Probeessens ein

aktueller Speiseplan als Anlage beizufügen, in welchem das Essensangebot des

Bieters im Zeitraum der Probeessen verzeichnet ist.

Durch den Auftraggeber erfolgt eine Auswahl, welches Menü jeweils für das

Probeessen ausgewählt wird.

Dies unter dem Gesichtspunkt, möglichst ähnliche Probeessen auszuwählen.

Es sind pro Tag 10 Portionen Essen an einen Ort innerhalb des

Main-Taunus-Kreises zu einem bestimmten Zeitpunkt zu liefern.

Die drei preisg?nstigsten Anbieter erhalten eine eMail-Aufforderung am 7.

April 2010 zur Lieferung der Probeessen mit Angabe der jeweiligen Tage,

Uhrzeiten, Lieferadresse und der zu liefernden Menüs.

Weitere Informationen zum Leistungsumfang sowie den Vertragsbedingungen sind

den Verdingungsunterlagen zu entnehmen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen