DTAD

Ausschreibung - Mobile, modulare Containergebäude in Lüneburg (ID:12110303)

Übersicht
DTAD-ID:
12110303
Region:
21339 Lüneburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse
CPV-Codes:
Mobile, modulare Containergebäude
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Herstellung, Lieferung und funktionsfertige Montage eines vorgefertigten Raummoduls Vergabe-Nr.: SKL 108069160711.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
11.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Städtisches Klinikum Lüneburg gGmbH
Bögelstr. 1
Lüneburg
21339
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dirk Carmincke
Telefon: +49 4131309-3428
E-Mail: dirk.carmincke@stadt.lueneburg.de
Fax: +49 4131309-3539
NUTS-Code: DE93
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.klinikum-lueneburg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Städtisches Klinikum – Herstellung, Lieferung u. Montage eines Raummoduls.
Herstellung, Lieferung und funktionsfertige Montage eines vorgefertigten Raummoduls Vergabe-Nr.: SKL 108069160711.

CPV-Codes:
44211100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung
Lüneburg.

NUTS-Code: DE9
Hauptort der Ausführung
Lüneburg.

NUTS-Code: DE93
Hauptort der Ausführung
Lüneburg.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Org. Dok.-Nr:
244182-2016

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
11.08.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Alle jeweils einschlägigen Angaben müssen von jedem Bewerber, bei Bewerbergemeinschaften von jedem Bewerbergemeinschaftsmitglied sowie von jedem Nachunternehmer, dessen Mithilfe sich der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft zum Nachweis der Eignung bedienen möchte, abgegeben werden. Eine Beteiligung an mehreren Bewerbergemeinschaften sowie eine Beteiligung an einer Bewerbergemeinschaft bei auch alleiniger Bewerbung sind unzulässig. In einem solchen Fall werden alle Bewerbergemeinschaften von der weiteren Teilnahme am Verfahren ausgeschlossen, denen derselbe Bewerber angehört. Soweit Dokumente einzureichen sind, werden vom Auftraggeber auch Kopien akzeptiert. Der Auftraggeber behält sich allerdings die kurzfristige Nachforderung der Originaldokumente vor.
Die vorstehenden Ausführungen geltend entsprechend auch für alle nachfolgenden Abschnitte unter III Der Bewerber bzw. die Bewerbergemeinschaft hat im Teilnahmeantrag anzugeben, welche Wirtschaftsteilnehmer als Haupt- bzw. Nachunternehmen im Auftragsfall die Leistungselemente A) Planung und B) Bau als insoweit verantwortlich auszuführendes Unternehmen (ggf. auch mehrere Wirtschaftsteilnehmer für ein Leistungselement oder ein Wirtschaftsteilnehmer für mehrere Leistungselemente) erbringen soll. Der Bewerber oder die Mitglieder der Bewerbergemeinschaft, die dementsprechend verantwortlich ausführendes Unternehmen sein sollen, ist/sind Hauptunternehmen. Wirtschaftsteilnehmer, die eines der vorgenannten Leistungselemente ausführen sollen, ohne Bewerber bzw. Mitglied der Bewerbergemeinschaft zu sein, sind Nachunternehmen.
Für jedes der vorgenannten Hauptunternehmen und für Nachunternehmen, auf die sich der Hauptunternehmer oder die Bietergemeinschaft zum Zwecke der Eignung berufen möchte, sind für die Prüfung der Eignung die nachfolgend abgefragten Angaben und Nachweise vorzulegen. Andere Nachunternehmer müssen nicht mit dem Teilnahmeantrag benannt werden.
Zur Persönlichen Lage des Wirtschaftsteilnehmers sind folgende Angaben einzureichen – Angaben zum Bewerber / zu den Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft (Firma, Adresse, Ansprechpartner, Rechtsform) – Verzeichnis der Nachunternehmer für wesentliche Leistungselemente (Firma, Adresse, Ansprechpartner, Rechtsform) – ggf. Übersicht Bewerbergemeinschaft / Organigramm – ggf. Erklärung der Bewerbergemeinschaft bzgl.
o bevollmächtigtem Vertreter o Nachweis der Bevollmächtigung o von allen Mitgliedern rechtsverbindlich unterzeichnete und datierte Erklärung, dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber vertreten kann o Erklärung jedes Mitglieds keiner anderen Bewerbergemeinschaft für diesen Auftrag anzugehören o schriftliche Erklärung jedes Mitglieds zu gesamtschuldnerischen Haftung für die gesamte angebotene Leistung – Verzeichnis welches Unternehmen im Auftragsfall die wesentlichen Leistungselemente o Bau (Hochbau und technische Gebäudeausführung) ausführen wird.
Weitere Angaben für das Leistungselement Bau incl. techn. Gebäudeausführung – Auszug aus dem Handelsregister, nicht älter als sechs Monate – Eigenerklärungen o dass keine Ausschlussgründe i.S.v. § 16 Abs.1 Nr.1 lit g) und § 16 Abs.1 Nr.2 lit. a) bis e) VOB/A vorliegen o dass das Unternehmen bzw. ihm zuzurechnende Personen nicht rechtskräftig wegen einer Vorschrift i.S.v. § 6a Abs.1 Nr.1 VOB/A verurteilt worden ist o dass das Unternehmen bzw. ihm zuzurechnende Personen in den letzten drei Jahren nicht gemäß § 21 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz oder § 5 Arbeitnehmerentsendegesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als EUR 2.500,00 belegt worden ist – Beschreibung des Firmenprofils.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Angaben für das Leistungselement Bau incl.techn. Gebäudeausführung – Angaben zu den Gesamtumsätzen der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre. Wenn die Leistungen durch eine Niederlassung des Bauunternehmens erbracht werden soll, so ist zusätzlich der Umsatz dieser Niederlassung anzugeben – Eigenerklärung gem. § 6 EG Abs. 3 Nr. 2 lit. e)- g), i) VOB/A – Bankerklärung (des Institutes welches die Vertragserfüllungsbürgschaft stellt) mit dem Inhalt, dass keine Bedenken bezüglich der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit des Unternehmens im Hinblick auf die Durchführung der hier in Rede stehenden Leistungen bestehen (nicht älter als drei Monate) – Folgende Sicherheiten sind im Auftragsfall zu erbringen:
o Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Baukosten o Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 3 % der Baukosten o Der Nachweis der Haftpflichtversicherung ist zu erbringen.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Angaben für das Leistungselement Bau – Angabe von Referenzen zu fertiggestellten, schlüsselfertig errichteten Neubauvorhaben im Bereich Modulbau der letzten 10 Jahre (Zeitraum der Fertigstellung ab 1.1.2006), vorzugsweise im Bereich der Aufstockung vorhandener Bestandgebäude, mit Angaben zu: Zeitraum der Bauerrichtung, Objekt, Name des Auftraggebers und Ansprechpartners, Fotos und Kenndaten (NF; BGF, BRI), Herstellungskosten, Beschreibung der Aufgabestellung, eigenem Anteil an den durchgeführten Leistungen.
Es werden max. 3 Referenzprojekte gewünscht/gewertet.
Referenzblätter mit bildlicher Darstellung sind erforderlich. Allgemeine Referenzmappen mit nicht den Teilnahmewettbewerb betreffenden Referenzobjekten werden nicht in die Wertung einbezogen.
— Benennung des für die Leitung und Aufsicht vorgesehenen technischen Personals und Angaben zu dessen Qualifikation: Abschlüsse und persönliche Referenzen (Angaben zu Referenzprojekt und zur Tätigkeit im Referenzprojekt) – Nachweis eines Qualitätsmanagement und Darstellung der angewandten Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E17692223
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Hansestadt Lüneburg (Abgabeort)
Neue Sülze 35
Lüneburg
21335
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stabsstelle Bauverwaltungsmanagement – zentrale Submissionsstelle
Telefon: +49 41313093428
E-Mail: dirk.carmincke@stadt.lueneburg.de
NUTS-Code: DE93
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.lueneburg.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: gGmbh – Juristische Person des privaten Rechts

Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Herstellung, Lieferung und funktionsfertige Montage eines vorgefertigten Raummoduls,
1-geschossig, als Aufstockung eines vorhandenen Bestandsgebäudes, Raummodul für die Büronutzung, als Ergänzung der Ebene 3 der Kardiologischen Klinik des Städtischen Klinikum Lüneburg mit einer Bruttogrundfläche von ca. 230 m2 und einer lichten Raumhöhe von ca. 2,835 m einschl. statisch notwendiger Unterkonstruktion zur Montage auf der bestehenden Dachfläche über Ebene +2.
Die Art der Bauausführung nach Maßgabe der funktionalen Leistungsbeschreibung und des Raumtypenbuches ist dem Unternehmer freigestellt.
Die Außenanlagen und das Heranführen der Ver- und Entsorgungsanschlüsse bis zum Übergabepunkt am Modulgebäude sind nicht Bestandteil des Leistungsumfangs.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.12.2016
Ende: 31.03.2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 7
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Die einzureichenden Nachweise werden durch die Vergabestelle mit Punkten von 0 bis 6 bewertet. Dabei haben die genannten Leistungsbereiche folgende Gewichtung A) Leistungselement Bau: 100 %.
Bewerber die zu einem oder mehreren der vorgenannten Leistungsbereiche keine Referenzen bzw. keine der geforderten Angaben machen, erhalten für das jeweilige Bewertungskriterium keine Punkte.
Die Bewertung der Angebote im nächsten Verfahrensschritt erfolgt ebenfalls über eine Bewertungsmatrix unter folgenden Gesichtspunkten und Maximalpunkten:
— Umsetzung der vorgegebenen Planung 25 Punkte – Erfüllung des vorgegebenen Raumprogramms 15 Punkte – Qualität der eingesetzten Materialien(Nachhaltigkeit etc.) 5 Punkte – Preis als Pauschalangebot 55 Punkte Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote: ja.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Bzgl. Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
ca. 12/2016 bis 01/2017 Fertigung ca. 02/2017 bis 31.03.2017 Montage und betriebsfähige Übergabe.


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11.08.2016
Ortszeit: 12:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 25.08.2016

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 27.10.2016

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

I.1) Name und Adressen:
Offizielle Bezeichnung: Städtisches Klinikum Lüneburg gGmbH (nicht Abgabeort).
Ist in dieser Bekanntmachung von einem „Bewerber“ die Rede, so gilt dies sinngemäß für eine Bewerbergemeinschaft, wenn nicht Bewerber und Bewerbergemeinschaft ausdrücklich gegenübergestellt sind.
Teilnahmeanträge, denen die geforderten Nachweise nicht oder nicht vollständig beigefügt sind, können von der Wertung ausgeschlossen werden.
Der Auftraggeber behält sich aber vor, fehlende Nachweise kurzfristig nachzufordern. Nicht rechtzeitig eingegangene oder nicht unterschriebene Teilnahmeanträge werden vom weiteren Vergabeverfahren ausgeschlossen.
Soweit es um Maßnahmen nach den Sätzen 1 bis 3 geht, werden alle Bewerber gleich behandelt. Fragen zum Verfahren und zum Auftragsgegenstand sind ausschließlich schriftlich an die unter Ziffer I.1) genannte Kontaktstelle zu richten. Der Auftraggeber wird die Fragen sammeln und seine Antworten unter Mitteilung der anonymisierten Fragen allen Bietern zur Verfügung stellen, soweit die Antworten von allgemeinem Interesse sind.
Die Teilnahmeanträge und die eingereichten Anlagen und Dokumente werden mit der Abgabe vom Bewerber an den Auftraggeber übereignet. Eine Rückgabe erfolgt nicht.
Die Auftragserteilung steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung. Die Teilnahme am Wettbewerb sowie die spätere Abgabe von Angeboten erfolgt insoweit auf eigenes Risiko der Teilnehmer/Bieter, insbesondere im Hinblick auf die Kosten der Angebotserstellung.
Dazu erforderliche Unterlagen:
— Lageplan M1:500, erforderliche Grundrisse, Schnitte, Ansichten als Vorentwurf im M 1:100, Beispielgrundriss Büro M 1:50 – Systemschnitt M 1:100 – Detaillierte Baubeschreibung – Nachweis Energiebedarf nach gültiger EnEV bzw. den Vorgaben in den Ausschreibungsunterlagen – Vollständiges Angebot.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 413115-2943
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gilt die am 24.4.2009 in Kraft getretene Neufassung des GWB ( gesetzt gegen Wettbewerbsbeschränkungen). Auf folgende Punkte wird hingewiesen:
— § 101a GWB: Informations- und Wartepflicht: Demnach darf ein Vertrag erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information an die nicht berücksichtigten Bieter geschlossen werden. Wird die Information per Fax oder auf elektronischem Weg versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Tage
— § 107 GWB: Einleitung, antrag:
(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit 1. der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat.
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.
4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 11.07.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen