DTAD

Ausschreibung - Lieferung und Aufbau von 20 Server-Racks in Marburg (ID:6109595)

Auftragsdaten
Titel:
Lieferung und Aufbau von 20 Server-Racks
DTAD-ID:
6109595
Region:
35032 Marburg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.04.2011
Frist Vergabeunterlagen:
13.05.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die insgesamt 20 Server-Racks müssen in zwei Reihen aufgestellt und miteinander verbunden werden. Die Vorderseiten der Schränke stehen sich dabei paarweise gegenüber.
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Computer, -anlagen, Zubehör, Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Sonstige Möbel, Einrichtung, Besteck, Werkzeug, Verriegelungen, Aufzüge, Rolltreppen, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Elektroinstallationsarbeiten
CPV-Codes:
Computeranlagen und Zubehör
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb vor Beschränkten

Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben oder sonstigen Verfahren"

HAD-Referenz-Nr.: 69/281

Aktenzeichen: UMR-2011-0010

1. Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle

Bezeichnung:Philipps-Universität Marburg, Hochschulrechenzentrum

Straße:Hans-Meerwein-Straße

Stadt/Ort:35032 Marburg

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Dr. Clemens Helf

Telefon:06421 28-21550

Fax:06421 28-26994

Mail:helf@hrz.uni-marburg.de

2. Art der Leistung : Lieferleistung

3. Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Lieferung und

Aufbau von 20 Server-Racks und einer Kaltgangeinhausung

4. Form des Verfahrens: formloses Bewerbungsverfahren mit

Angebotsabgabe

5. Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:

Angebotsfrist: 13.05.2011 11:00 Uhr

6. Leistungsbeschreibung

Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :

Server-Racks

Die insgesamt 20 Server-Racks müssen in zwei Reihen aufgestellt und

miteinander verbunden

werden. Die Vorderseiten der Schränke stehen sich dabei paarweise

gegenüber. Die Außenmaße

der Schränke (Breite x Tiefe x Höhe) muss jeweils 800mm x 1200mm x

(2000-2200mm) betragen.

Im Toleranzbereich der angegebenen Höhenangaben werden die größeren

Maße (bis max.

2200mm) bevorzugt.

Die Racks müssen ein 19'' Rahmengerüst für den Einbau von Servern

beinhalten, das für eine

Gesamtnutzlast von mindestens 900kg ausgelegt ist. Das Rahmengerüst

umfasst vertikale

Profilschienen vorne und hinten für die Befestigung von horizontalen

Einbauschienen für Server.

Die Server-Einbauschienen sind nicht Bestandteil der Ausschreibung.

Alle Racks (außer einem) müssen vorne und hinten mit perforierten,

einflügeligen Türen

ausgestattet sein. Das auf dem Plan markierte Rack vor der Säule muss

abweichend hiervon hinten

mit einer doppelflügeligen Tür ausgestattet sein. Bei allen Racks

müssen beide Türen jeweils eine

PZ-Lochung (Europäische Profilzylinder) für die Aufnahme von

(Halb-)Schließzylindern

aufweisen. Die Blattstärke für die Schließung muss mindestens 30/10 mm

betragen (geeignet für

die Aufnahme von Halbzylindern des SimonsVoss-Schließsystems). Die

Schließzylinder selbst sind

nicht Bestandteil dieser Ausschreibung.

Die Racks sollen ohne Bodenblech geliefert werden; Nivellierfüße müssen

vorhanden sein. Die

Oberseite der Racks muss durch ein Deckblech abgeschlossen und mit

einer verschließbaren

Öffnung (Kabeleinlass) versehen sein.

Zwischen den Racks einer Reihe sollen jeweils Schottwände mit Öffnungen

für Kabeldurchlässe

angebracht sein.

Eine brandschutzkonforme Schottung (z.B. durch PU-Schaumleisten) der

vertikalen Öffnung

zwischen Rahmen und Schottwand der Racks muss jeweils vorhanden sein

(Trennung

Kalt-/Warmbereich). Die Durchführung einer großen Anzahl (bis 96 per

Rack) von Ethernet-

Patchkabeln aus dem Kaltbereich (Vorderseite des Racks) in den

Warmbereich (Rückseite) muss

hierbei möglich sein. Ein vertikales Kabelführungssystem für

Ethernet-Patchkabel ist in diesem

Bereich vorzusehen.

Im unteren Bereich der Schränke ist eine pro Schrankreihe durchgängige

Kabelführungsschiene

oder -platte mit mindestens 1HE vorzusehen, die zur Aufnahme von

LWL-Patchkabeln dient. Im

Bereich der Schottwände zwischen den Schränken ist eine darauf

angepasste Kabeldurchführung

vorzusehen. Im hinteren Bereich der Racks ist jeweils ein

Kabelführungssystem für die vertikale

Kabelführung von Stromkabeln anzubringen.

In jedes Rack sind im unteren Bereich jeweils ein Einbaurahmen für

einen Cisco Catalyst 3560X-

48Ts- und einen Cisco Catalyst 3560V2-24TS Switch anzubringen. Außerdem

müssen zwei

Einbaurahmen für Brocade 300 SAN Switches mitgeliefert werden. Die

Positionierung aller

Switches muss dabei so erfolgen, dass die Luftführung mit dem

Kalt-/Warmgangkonzept konform

ist und die Switch-Ports zugänglich sind. Die Switches sind nicht

Bestandteil der Ausschreibung.

Für die Abdeckung nicht belegter Serverplätze sind Blindblenden zu

liefern: insgesamt 150

Höheneinheiten (HE), davon mindestens 40 Blenden mit 1HE und mindestens

30 Blenden mit

2HE.

Kaltgangeinhausung

Der Kaltgang (Breite: 1200mm) muss oben mit einer transparenten

Abdeckung versehen sein. Diese

Abdeckung darf nicht fest mit den Racks verschraubt sein

(Druckentlastung des Unterboden/

Kaltgangbereichs bei Auslösung der raumseitig installierten

Gaslöschanlage, Wartung der

Deckenleuchten über dem Kaltgang).

Der Kaltgangbereich muss an der Vorderseite gegen den Warmbereich durch

eine Schiebetür

abgetrennt sein. An der Rückseite wird der Kaltgangbereich durch die

Raumwand abgeschlossen.

Dort ist ggf. eine Abdichtung anzubringen.

Im Kaltgangbereich werden nach dem Aufbau der Einhausung eine RAS- und

eine Gaslöschanlage

installiert. Dazu werden Rohrleitungs-Durchführungen im Bereich der

Kaltgangdecke erstellt. Diese

Arbeiten sind nicht Bestandteil dieser Ausschreibung; die Kooperation

bei ggf. anfallenden

Rückfragen zu der sachgerechten Ausführung dieser Durchführungen wird

jedoch gefordert.

Stromversorgung: Modulare PDUs in den Racks

Die Stromversorgung der Racks erfolgt durch Stromschienen im Unterboden

(nicht Bestandteil

dieser Ausschreibung). Die Racks müssen mit modularen PDUs und

passenden, eingebauten

Stromschienen geliefert werden, die im folgenden spezifiziert werden.

Die Racks müssen über jeweils zwei Stromschienen verfügen, die den

Anschluss von zusammen

mindestens 40 (= 2 x 20) C13-Buchsen per Rack über die modularen PDUs

erlauben.

Die Stromschienen im Rack müssen über Anschlusskabel mit 16A-Steckern

für 3-Phasen

Drehstrom 400V (CEE 3P+N+E, 16A) zum Anschluss an die Stromschienen im

Unterboden

verfügen. Die Länge der Anschlusskabel muss mindestens 5m (Rackreihe in

der Raummitte) bzw.

3m (Rackreihe in Wandnähe) betragen. Die Belastbarkeit der

(Rack-)Stromschienen sind

entsprechend auszulegen (mindestens 3x16A je Stromschiene).

Die mitgelieferten PDU-Module zum Einbau in die Rack-Stromschienen

müssen insgesamt über

200 C13 Buchsen verfügen. Davon müssen

- 100 C13-Buchsen einzeln remote schaltbar sein, wobei eine Leistungs-

oder Strommessung

per PDU-Modul möglich ist.

- 8 C13- Buchsen auf mindestens 2 PDU-Modulen sowohl einzeln mess- als

auch einzeln

remote schaltbar sein.

Die übrigen C13-Buchsen müssen weder über Mess- noch Schaltfunktionen

verfügen.

Insgesamt 80 Strom-Anschlusskabel für Server (Kaltgerätekupplung (C13)

auf

Kaltgeräteeinbaustecker (C14) zum Anschluss an die PDUs, mindestens

1,5m lang) sind

mitzuliefern.

Im Kaltgang müssen zwei Temperatursensoren (Remote-Messung) angebracht

werden.

Falls für die Steuerung der Mess- und Schaltfunktionen der PDUs sowie

die Temperaturerfassung

weitere Steuereinheiten notwendig sind, sind diese mitzuliefern und

einzubauen.

Ggf. erforderliche Softwarelizenzen für den Betrieb der PDUs sind mit

einzukalkulieren

(mindestens 5 Clients, Wartung und Support für mindestens 5 Jahre).

Falls das eingesetzte modulare PDU-System auch Stromschienen mit zwei

getrennten Stromkreisen

von 3x16A je Schiene ermöglicht, soll der Aufpreis für diese Schienen

gegenüber der Ausführung

mit 1x3x16A optional angeboten werden.

Aufbau

Die Racks mit den Stromschienen und die Kaltgangeinhausung müssen vor

Ort aufgebaut werden.

Der Serverraum befindet sich im 1. Obergeschoss. Ein Aufzug für

Personen und Kleinlasten (600

kg) ist in unmittelbarer Nähe. Ein Lastenaufzug ist im benachbarten

Gebäudeabschnitt vorhanden

und kann ebenfalls genutzt werden. Die Racks müssen auf einem

vorhandenen Doppelboden (Höhe:

530 mm) aufgestellt werden.

Nachbestellungen

Für mögliche Nachrüstungen sollen folgende Komponenten mit einer

Preisbindung bis zum

31.05.2012 angeboten werden:

1. Blindblenden für nicht genutzte Höheneinheiten, jeweils in den

Höhen, wie sie im Angebot

vorgesehen sind.

2. PDU-Module in den Ausführungen, wie sie im Angebot vorgesehen sind.

3. Stromkabel für Server: Kaltgerätekupplung (C13) auf

Kaltgeräteeinbaustecker (C14) zum

Anschluss an die PDUs, jeweils 10 Stück mit mindestens1,5m Länge.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand:

30200000 Computeranlagen und Zubehör

Ergänzende Gegenstände:

Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : Hans-Meerwein-Straße,

35043 Marburg

NUTS-Code : DE724 Marburg-Biedenkopf

Zeitraum der Ausführung :

voraussichtlich vom 24.05.2011 bis 30.06.2011

7. Wertungsmerkmale:

Bewerbungsbedingungen: siehe beigefügte Unterlagen

Auswahlkriterien: wirtschaftlichstes Angebot

9. Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Philipps-Universität

Marburg, Hochschulrechenzentrum

Straße:Hans-Meerwein-Straße

Stadt/Ort:35032 Marburg

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Dr. Thomas Gebhardt

Telefon:06421 28-23572

Fax:06421 28-26994

Mail:gebhardt@hrz.uni-marburg.de

10. Vergabeunterlagen anzufordern bei: siehe unter 9.

Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der

Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort)

11. Sonstige Angaben: siehe beigefügte Unterlagen

H I N W E I S :

Es handelt sich hierbei um eine Freihändige Vergabe, daher können Sie

uns direkt ein Angebot per e-mail oder Post übersenden. Die

Vergabeunterlagen sind beigefügt.

Die Anforderung von Vergabeunterlagen ist nicht erforderlich.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen