DTAD

Ausschreibung - Mobilfunkgeräte in Hannover (ID:10661889)

Übersicht
DTAD-ID:
10661889
Region:
30519 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Sendegeräte für Funk, Fernsehen, Datendienste
CPV-Codes:
Fernsprech- und Datenübertragungsdienste , Mobilfunkgeräte
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung Niedersachsen und im Lande Bremen schreiben im Rahmen des offenen Verfahrens die Beschaffung von Mobilfunktarifen, Mobilfunkhardware und einer...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.04.2015
Frist Vergabeunterlagen:
21.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
01.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Niedersachsen (MDKN)
Hildesheimer Str. 202
30519 Hannover
Kontaktstelle: Geschäftsbereich Finanzen, Controlling und Interne Dienste
Axel Schildt
Telefon: +49 51187854318
Fax: +49 511878564318
E-Mail: ausschreibung@mdkn.de
http://www.mdkn.de/

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Beschaffung von Mobilfunktarifen, Mobilfunkhardware und einer Enterprise Mobility Management-Lösung.
Die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung Niedersachsen und im Lande Bremen schreiben im Rahmen des offenen Verfahrens die Beschaffung von Mobilfunktarifen, Mobilfunkhardware und einer Enterprise Mobility Management-Lösung in drei Losen aus.
Hierbei ist vom folgenden Gesamtumfang auszugehen:
Los1: Mobilfunktarife:
330 Sprachkarten;
17 Sprachkarten inkl. Datenoption;
3 Sprachkarten – Flat inkl. Datenoption.
Gesprächsminuten pro Monat:
9 473 Gesprächsminuten ins die eigene Mobilfunkgruppe;
13 329 Gesprächsminuten zur festgelegten TK Anlage;
315 Gesprächsminuten ins deutsche Festnetz;
216 Gesprächsminuten ins eigene Mobilfunknetz;
2.226 Gesprächsminuten ins fremde Mobilfunknetz;
387 Datenkarten mit je einem Datenvolumen von 5 GB.

CPV-Codes: 32250000, 64210000

Erfüllungsort:
Nuts-Code: DE929

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Mobilfunktarife

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
32250000

Menge oder Umfang
Hierbei ist vom folgenden Gesamtumfang auszugehen:Los1: Mobilfunktarife:330 Sprachkarten;17 Sprachkarten inkl. Datenoption;3 Sprachkarten – Flat inkl. Datenoption.Gesprächsminuten pro Monat:9 473 Gesprächsminuten ins die eigene Mobilfunkgruppe;13 329 Gesprächsminuten zur festgelegten TK Anlage;315 Gesprächsminuten ins deutsche Festnetz;216 Gesprächsminuten ins eigene Mobilfunknetz;2.226 Gesprächsminuten ins fremde Mobilfunknetz;387 Datenkarten mit je einem Datenvolumen von 5 GB.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Mobilfunkhardware

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
32250000

Menge oder Umfang
Hierbei ist vom folgenden Gesamtumfang auszugehen:Beschaffung von 50 Smartphones im Jahr 2015 und 300 Smartphones im Jahr 2016.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Enterprise Mobility Management-Lösung

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
32250000

Menge oder Umfang
Hierbei ist vom folgenden Gesamtumfang auszugehen:Folgende Module sollten in der EMM (Enterprise Mobility Management) Lösung enthalten sein.— 50 Device Lizenzen im Jahr 2015 und 300 Device Lizenzen im Jahr 2016,— Mobile Device Management (Geräteverwaltung),— Mobile Application Management (Applikationsverwaltung),— Mobile Content Management (Zugriff auf Daten und Dokumente),— Mobile Information Management (Editieren und Austausch von Daten),— Business Applikationen.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
138274-2015

Vergabeunterlagen:
Die Auswertung der Angebote erfolgt nach den Vorgaben der erweiterten Richtwertmethode gemäß UfAB V Vers. 2.0. Es wird eine Schwankungsbreite von 5 % festgelegt und das finale Entscheidungskriterium ist die erzielte Gesamtsumme der Leistungspunkte der Kriterienkataloge. Es gilt das Informationsrecht gemäß § 22 EG VOL/A 2009. Die Eignungsnachweise unter Nr. III.2. sind vollständig mit dem Angebot einzureichen. Die Nachweise und Angaben bitte möglichst in der geforderten Reihenfolge mit Inhaltsverzeichnis und speziell auf die gewünschten Angaben erstellen. Die Ergänzung um weitere Unterlagen steht Ihnen frei. Liegen Nachweise und Erklärungen nicht rechtzeitig vor, kann das Angebot wegen Unvollständigkeit ausgeschlossen werden. Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Bei fremdsprachigen Bescheinigungen ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Im Falle einer Bietergemeinschaft sind die Eignungsnachweise unter III.2.1 bis III.2.3 für jedes Mitglied der Gemeinschaft mit dem Angebot vorzulegen. Des Weiteren ist eine Erklärung abzugeben, dass die Mitglieder der Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haften. Es ist anzugeben, welches Mitglied im Verfahren als Bevollmächtigter auftritt. Je Bieter ist nur ein Hauptangebot zugelassen. Werden mehrere Hauptangebote eingereicht, sind alle Angebote ungültig. Alle Fragen zum Vergabeverfahren sind so rechtzeitig zu stellen, dass die Beantwortung spätestens 6 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist erfolgen kann.

Auftragswert:
Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 280 000 EUR400 000 EUR bis 400 000 EUR650 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
21.05.2015 - 12:00 Uhr

Angebotsfrist:
01.06.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 36 (ab Auftragsvergabe)

Bindefrist:
30.09.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
01.06.2015

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Keine.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Bescheinigung des Finanzamtes über die ordnungsgemäße Zahlung von Steuern und Abgaben (oder vergleichbare Bescheinigung gemäß § 7 EG Abs. 7 VOL/A).
2. Bescheinigung der zuständigen Krankenkasse (bei der die meisten Beschäftigten versichert sind) über die ordnungsgemäße Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung (oder vergleichbarer Bescheinigung gemäß § 7 EG Abs. 7 VOL/A).
3. Nachweis über einen Eintrag im Berufs- oder Handelsregister gemäß § 7 EG Abs. 8 VOL/A.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
4. Kurze Unternehmensdarstellung.
5. Erklärung über den Unternehmensumsatz der letzten drei Geschäftsjahre.

Technische Leistungsfähigkeit
6. Beschreibung der Maßnahmen zur Sicherung der Qualität der Leistung (Support durch Hersteller oder Auftragnehmer).
7. Nachweis (Eigenreferenzen) von mindestens. 3 Projekten im öffentlichen oder privatwirtschaftlichen Umfeld, bei vergleichbarer Leistung, mit konkreten Angaben über Art und Umfang der ausgeführten Leistungen, möglichst mit der Angabe eines Kundenansprechpartners und Kontaktdaten (Los 1 + 3).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen