DTAD

Ausschreibung - Modernisierung, Sanierung von vorhandener Regelungstechnik. Modernisierung in Bremen (ID:7468187)

Auftragsdaten
Titel:
Modernisierung, Sanierung von vorhandener Regelungstechnik. Modernisierung
DTAD-ID:
7468187
Region:
28359 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.08.2012
Frist Vergabeunterlagen:
20.09.2012
Frist Angebotsabgabe:
20.09.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
7 Gebäude - 14 Informationsschwerpunkte - 3.200 Datenpunkte, davon o Typ a: 1.385 o Typ b: 465 o Typ c: 1.350
Kategorien:
Elektrische, elektronische Ausrüstung, Elektroinstallationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle) Name Universität Bremen

Straße Klagenfurter Str.

PLZ, Ort 28359, Bremen

Fax +49-421/361-4019

E-Mail info.verdingung@immobilien.bremen.de Internet

b) Vergabeverfahren Beschränkte Ausschreibung nach Öffentlichem Teilnahmewettbewerb, VOB/A

Vergabenummer V0619/2012

c) Angaben zum elektronischen Vergabe verfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen

d) Art des Auftrags

Ausführung von Bauleistungen

e) Ort der Ausführung Universität Bremen

f) Art und Umfang der Leistung Gebäudeautomation nach DIN 18386

1. Modernisierung, Sanierung von vorhandener Regelungstechnik. Modernisierung, Sanierung bzw. Umbau von vorhandener Technik im Bestand bei laufendem Universitätsbetrieb.

Folgende Teilmaßnahmen sind ISP weise vorgesehen:

a. Nur Austausch vorhandener Automationsstationen, Einbau in vorhandene Schaltschränke

b. Austausch, Umbau vorhandener Automationsstationen, sowie dazugehörigen Leistungsschaltschränke

c. Austausch, Umbau vorhandener Automationsstationen, sowie dazugehörigen Leistungsschaltschränke und der jeweiligen Feldebene

2. Mitwirken bei der BACnet Aufschaltung der modernisierten Regelungstechnik auf die vorhandene BACnet-fähige Managementebene (siehe Mindestbedingungen).

Die erforderlichen Leistungen für die Realisierung der Maßnahme werden in zwei Bauabschnitten ausgeschrieben und umgesetzt (2 getrennte Ausschreibungen). Der Umfang der Bauabschnitte gliedert sich wie folgt auf:

1. Bauabschnitt (KW01 2013 - KW13 2014)

- 7 Gebäude

- 14 Informationsschwerpunkte

- 3.200 Datenpunkte, davon o Typ a: 1.385

o Typ b: 465 o Typ c: 1.350

2. Bauabschnitt (KW18 2013 - KW33 2014)

- 10 Gebäude

- 14 Informationsschwerpunkte

- 2.850 Datenpunkte, davon o Typ a: 1.760

o Typ b: 995 o Typ c: 100 In dem hier beschriebenen Teilnahmewettbewerb wird der Bieterkreis für beide Bauschnitte ermittelt.

g) Erbringen von Planungsleistungen nein

h) Aufteilung in Lose nein

i) Ausführungsfristen

Fertigstellung der Leistungen bis: 15.08.2014

ggf. Beginn der Ausführung: 02.01.2013

m) Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge

Anschrift, an die die Anträge zu richten sind

Abgabetermin Teilnahmeantrag : 20.09.2012,12.00 Uhr Immobilien Bremen AöR Verdingung, Raum 0.04 Theodor-Heuss-Allee. 14 28215 Bremen

Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens am 05.10.2012

r) geforderte Sicherheiten nach VOB/A§14, Satz 2

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

u) Nachweise zur Eignung

Der Bewerber hat mit dem Teilnahmeantrag zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) erbracht werden.

Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) ist erhältlich

Siehe Punkt m).

Auf Verlangen der Vergabestelle hat der Bieter eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Sozialkasse der er kraft Tarifbindung angehört, vorzulegen. Die Bescheinigung enthält mindestens die Zahl der zurzeit gemeldeten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und gibt Auskunft darüber, ob den Zahlungsverpflichtungen nachgekommen wurde. Ausländische Unternehmen haben einen vergleichbaren Nachweis zu erbringen. Bei fremdsprachigen Bescheinigungen ist eine Übersetzungen in deutscher Sprache bei-zubringen. Bei Aufträgen, deren Auftragswert 10.000 Euro nicht erreichen, tritt an Stelle des Nachweises nach Satz 1 eine formlose Erklärung des Bieters seinen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen zu sein. Fällt der Nachunternehmer nicht in den Anwendungsbereich eines Sozialkassentarifvertrages, ist dies durch formlose Eigenerklärung mitzuteilen.

Darüber h inaus hat d er B ewerber zum N achweis s einer Fachkunde folgende A ngaben g emäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:

Siehe Anlage

w) Nachprüfung behaupteter Verstöße Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)

Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen