DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Müllfahrzeuge in Womrath (ID:7201466)

Auftragsdaten
Titel:
Müllfahrzeuge
DTAD-ID:
7201466
Region:
55481 Womrath
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.05.2012
Frist Vergabeunterlagen:
25.06.2012
Frist Angebotsabgabe:
02.07.2012
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Rahmenvereinbarung über die Beschaffung von bis zu elf Abfallsammelfahrzeugen. Die Rhein-Hunsrück-Entsorgung benötigt in den kommenden 4 Jahre bis zu elf Fahrzeuge zur Einsammlung von Rest-, Sperr- und Bioabfall sowie für Altpapier. Im Sinne einer einseitig bindenden Abrufoption wird dieser Bedarf über einen Rahmenvertrag ausgeschrieben, wobei ein Fahrzeug schon jetzt verbindlich abgerufen wird.
Kategorien:
Müllfahrzeuge
CPV-Codes:
Müllfahrzeuge
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  164811-2012

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Rhein-Hunsrück Entsorgung Anstalt des öffentlichen Rechts
Weitersheck
Zu Händen von: Thomas Lorenz
55481 Kirchberg
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 67633020-0
E-Mail: t.lorenz@rh-entsorgung.de
Fax: +49 67633020-900
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.rh-entsorgung.de
Weitere Auskünfte erteilen: Ökon Management GmbH
Willy-Brandt-Platz 6
Zu Händen von: Herrn Martin Adams/Herrn Bernd Klinkhammer
68161 Mannheim
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 621595950
E-Mail: adams@oekon-gmbh.de
Fax: +49 6215959511
Internet-Adresse: www.oekon-gmbh.de
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Ökon Management GmbH Willy-Brandt-Platz 6 Zu Händen von: Herrn Martin Adams/Herrn Bernd Klinkhammer 68161 Mannheim DEUTSCHLAND Telefon: +49 621595950 E-Mail: adams@oekon-gmbh.de Fax: +49 6215959511 Internet-Adresse: www.oekon-gmbh.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Ökon Management GmbH Willy-Brandt-Platz 6 Zu Händen von: Herrn Martin Adams/Herrn Bernd Klinkhammer 68161 Mannheim DEUTSCHLAND Telefon: +49 621595950 E-Mail: adams@oekon-gmbh.de Fax: +49 6215959511 Internet-Adresse: www.oekon-gmbh.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Umwelt
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Rahmenvereinbarung über die Beschaffung von bis zu elf Abfallsammelfahrzeugen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Kirchberg. NUTS-Code DEB19
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit der Rahmenvereinbarung Laufzeit in Jahren: 4 Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Geschätzter Wert ohne MwSt: 1 650 000,00 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die Rhein-Hunsrück-Entsorgung benötigt in den kommenden 4 Jahre bis zu elf Fahrzeuge zur Einsammlung von Rest-, Sperr- und Bioabfall sowie für Altpapier. Im Sinne einer einseitig bindenden Abrufoption wird dieser Bedarf über einen Rahmenvertrag ausgeschrieben, wobei ein Fahrzeug schon jetzt verbindlich abgerufen wird.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144511
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Kauf und LIeferung von bis zu elf Abfallsammelfahrzeugen. Geschätzter Wert ohne MwSt: 1 650 000,00 EUR
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 48 (ab Auftragsvergabe)
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Wird ggf. im Rahmen des Dialogs festgelegt.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit einem rechtsgeschäftlich bestellten Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Auszug aus dem Handels- bzw. Firmenregister in Kopie, bei ausländischen Bieter vergleichbare Bescheinigung einer zuständigen Verwaltungsbehörde sowie Abgabe von Eigenerklärungen gem. Formblatt A der Vergabunterlagen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Folgende Unterlagen sind einzureichen: — Vollständige Bilanzen der jüngsten 3 Geschäftsjahre, für die eine testierte Bilanz zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe vorliegt. Liegt für das jüngste abgelaufene Geschäftsjahr noch keine testierte Bilanz vor, so ist für dieses jüngste abgelaufene Geschäftsjahr zusätzlich zur Vorlage der Bilanzen gem. Satz 1 eine vorläufige Bilanz einzureichen. Liegt auch eine vorläufige Bilanz für das jüngste abgelaufene Geschäftsjahr nicht vor, ist für dieses abgelaufene Geschäftsjahr eine betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) vorzulegen. Ist der Bieter nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem er ansässig ist, nicht zur Veröffentlichung verpflichtet und legt daher die entsprechenden Unterlagen nicht vor, hat er die Gründe anzugeben, warum er zu einer Veröffentlichung nicht verpflichtet ist, — Vorlage einer Bankauskunft, die Angaben über die Dauer der Geschäftsbeziehung der Bank zu dem Bieter, über die der Bank durch den Bieter getätigten Umsätze enthält. Anstelle der Vorlage von Bilanzen und Bankauskunft kann ersatzweise auch ein externes oder bankinternes Ratingergebnis eingereicht werden, welches nicht älter als zwei Jahre sein darf. Die Einreichung einfacher Kopien ist jeweils ausreichend.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Vorlage eines Servicekonzepts, das mindestens Angaben enthalten muss über: — die vorgesehenen Reaktionszeiten, — die Ersatzteilverfügbarkeit, — die Erreichbarkeit, — Werkstattinfrastruktur (Mobil, Stationär, Entfernung zum Standort des AG), — Qualifikation des Personals und Angaben zur Mitarbeiterfluktuation in den vergangenen drei Geschäftsjahren, — Organigramm des Bieters und, — Beschreibung der Abläufe aus dem Qualitätsmanagement, insbes. für das Beschwerdemanagement. 2. Vorlage von mindestens drei positiven Referenzschreiben über den Einsatz von ihm in den letzten 3 Kalenderjahren 2009 bis 2011 gelieferter Abfallsammelfahrzeuge für öffentliche Auftraggeber.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
wettbewerblicher Dialog
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
25.6.2012 - 12:00 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
2.7.2012 - 14:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz bei dem Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Stiftsstr. 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de Telefon: +49 6131162234 Internet-Adresse: www.mwkel.rlp.de/Zugeordnete-Institutionen/Vergabekammer/ Fax: +49 6131162113
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Vergabestelle bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier Willy-Brandt-Platz 3 54290 Trier DEUTSCHLAND E-Mail: Vergabepruefstelle@add.rlp.de Telefon: +49 6519494-512 Internet-Adresse: http://www.add.rlp.de/Landwirtschaft,-Weinbau,-Wirtschaftsrecht/Wirtschaftsrecht-und-Preisueberwachung,-Ernaehrungssicherstellung/Vergabepruefstelle/ Fax: +49 6519494-170
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23.5.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen